Gebraucht kaufen
EUR 0,25
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Ninja Broschiert – Februar 2001


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,88
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Broschiert, Februar 2001
EUR 0,24
13 gebraucht ab EUR 0,24
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 473 Seiten
  • Verlag: Heyne (Februar 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453019431
  • ISBN-13: 978-3453019430
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,6 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 209.846 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Dittmar am 26. Oktober 2003
Format: Taschenbuch
Für mich der Klassiker der neuen fernöstlichen Thriller.
Nicolas Linnear, aufgewachsen im Nachkriegsjapan als Sohn eines britischen Besatzers ( japanischer als die meisten Japaner im Denken und Leben) und einer Mutter aus altem japanisch/chinesischem Geschlecht. Ausgebildet in den bekannten und unbekannten Kampfkünsten des fernen Ostens, trifft in den USA auf westliches Leben und Denken.
Nicht nur ein Schatten der Vergangenheit, sondern ein Ninja aus Fleich und Blut bedroht einen Großunternehmer.Stoppen kann diesen nur Nicholas mit seinem Freund von der Polizei und der Tochter des Unternehmers an seiner Seite.
Spannung gepaart mit Erotik und einem tiefen Verständnis des fernen Ostens, seiner Denkweise in Vergangenheit und Gegenwart, lassen den Leser nicht aus seinen Fängen.
Dieses Buch war der Angang der Sammlung der Bücher E. van Lustbaders und anderer ( Marc Olden, David Chaney ...)
Würden 6 Sterne verliehen, dises Buch bekäme sie von mir.
Viel Spass beim Lesen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Roeddinger am 15. April 2008
Format: Broschiert
Ich habe den Ninja 1981 gelesen, in der deutschen Erstauflage (Heyne Taschenbuch). Es hat mich umgehauen! Ein Freund von mir, aktiver Win Chung "Praktizierer", war von meiner Begeisterung für das Buch angesteckt worden. Ich habe es ihm geliehen. Großer Fehler! Ich bekam es "zerfleddert" zurück, es war in zwei Teile zerbrochen (Taschenbuch, zwei Häflten!) Vor Wut habe ich mir ein neues gekauft. Das aber habe ich nicht sofort gelesen, sondern es in den Schrank gestellt. Als ich es dann 1 Jahr später mal wieder gelesen habe, beschlich mich ein Zweifel: Irgendwie hatte ich die Geschichte anders in Erinnerung! Also die zerfetzte Version rausgeholt und verglichen: Brutale Zensur!!!!!!!! Die Fassung 2. Auflage ab 1980 ist nur noch ein Schatten des Originals! Alle Kampfszenen, alle erotischen Szenen, alle entscheidende Szenen waren entweder verstümmelt, verkürzt oder einfach weg!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Klee am 7. September 2003
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
In New York City werden Menschen von einem geheimnisvollen Mörder mit Ninja-Methoden getötet: Lautlos, schnell, effektiv.
Der Kampfkünstler Nicholas Linnear, bis vor kurzen in einer Werbeagentur sehr erfolgreich, gerät scheinbar zufällig in die Ereignisse um die Morde hinein. Doch schon bald entdeckt er, dass diese Morde mehr mit ihm zu tun haben, als es ihm lieb ist - und dass die Frau, in die er sich verliebt hat, ebenfalls eine wichtige Rolle spielt.
Eric van Lustbader hat mit "Der Ninja" einen faszinierenden Thriller geschaffen, in dem fernöstliche Kampfkunst und Ninjas eine wichtige Rolle spielen - und obendrein wirkt diese Kombination sogar stimmig.
Unschön ist jedoch, dass am Anfang viele Personen oberflächlich vorgestellt werden, ohne dass der Autor den Charakteren Tiefe verleiht. So geht schon am Anfang schnell die Übersicht verloren; weniger wäre hier mehr gewesen.
Bei der deutschen Übersetzung ist zudem geschlampt worden: Zwischendrin fehlen Teile von Sätzen; die Absätze aufeinander folgender Abschnitte sind zudem nicht immer sauber getrennt.
Fazit: Spannendes Thriller-Fast-Food mit zusätzlichem Bildungsprogramm "Fernöstliche Kultur und Kampfkunst". Nett für zwischendurch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Strauß am 25. März 2003
Format: Taschenbuch
Wenn ich ehrlich bin war ich vor dem Kauf dieses Buches skeptisch: Krimi und Kampfkunst! Hmm, ob das so funktioniert? Na ja!! Aber nachdem ich das Buch angefangen hatte bin ich nicht mehr davon losgekommen!! Lustbader kombiniert clever die historische Vergangenheit Chinas und vorallem Japans mit dem New York der Gegenwart! Vorallem erzählt er einiges über die asiatische Kultur ohne aber zu sehr ins Historische abzuschweifen! Da ich mich zwar mehr mit den chinesichen Kampfkünsten (Wing Chun und Jeet Kune Do) beschäftige kann ich natürlich nicht sagen, ob das geschriebene über die Ninja-techniken so zutrifft, aber es klingt sehr gut rescherchiert und ich als Hobby-Kampfkünstler kann die Techniken zumindestens teilweise gut nachvollziehen! Das Buch ist aufjedenfall lesenswert für Liebhaber der asiatischen Kampfkünste!! Aber auch Krimi-Liebhaber, die normalerweise nicht viel mit Ninjas oder Samurais am Hut haben werden gefesselt sein von der Erzählweise Lustbaders und vorallem von der Story! Werde aufjedenfall noch andere Lustbader-Bücher lesen! Dieser Mann hat eine geniale Art zu schreiben!! Kaufen, kaufen, kaufen!! Liebe Grüße, Euer Darkspidy
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "guru_in_der_wueste" am 19. August 2003
Format: Taschenbuch
Als ich das Buch zum ersten mal in den Händen hielt, war ich
schon ein bisschen skeptisch.
Die Aufmachung war nicht gerade ansprechend, der Titel und vor
allem die Kurzbeschreibung hinten klangen für mich als Ninja-Freak ja doch irgendwie ziemlich klischeehaft, wo ich doch auch von dem Autor noch nie was gehört hab.
Wieder so n Typ der sich toll dabei vorkommt seine Figuren zu
"Ninja-Kämpfern" zu machen, hab ich gedacht.
Aber da es so schön billig war und ich zur Zeit eh nix zu lesen gehabt hab hab ich es dann doch gekauft - und nicht bereut.
Der Ninja ist eines der besten Bücher das ich je gelesen hab.
Denn der Autor weis, wovon er Spricht.
Die Geschichte um Nicholas Linnear fesselt einen von Anfang an,
vor allem, da man in den ersten Lesestunden nie wirklich weis
was Nicholas für ein Mensch ist und der Hintergrund der Geschiche noch ziemlich im Nebel liegt.
Dann wird jedoch rückblickend Nicholas' Vergangenheit Stück für Stück aufgedeckt, die Rolle des Ninja wird immer deutlicher, und und und. Nicht zu vergessen Nicholas' trauriges Liebesleben, dessen Gefühle so wundervoll geschildert werden,dass man richtig mit ihm leidet.
Auch Martial Arts - Liebhaber werden hier glücklich:
Selbst erfahrene Kampfkünstler werden staunen, wie lebendig, wie realitätsnah und packend Lustbader die zahlreichen Kämpfe schildert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden