• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Neue Pauly - Suppleme... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Neue Pauly - Supplemente 2. Staffel / Historische Gestalten der Antike: Rezeption in Literatur, Kunst und Musik Gebundene Ausgabe – 9. Dezember 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 9. Dezember 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 199,95
EUR 199,95 EUR 157,30
46 neu ab EUR 199,95 3 gebraucht ab EUR 157,30

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter von Möllendorff ist Professor für Klassische Philologie an der Universität Gießen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Fragen von Intertextualität, Antikerezeption und Erinnerungskulturen. Annette Simonis hat die Professur für Allgemeine und Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Gießen inne. Zu Ihren Forschungsschwerpunkten zählen Fragen der Intermedialität, der Mythentheorie und der Wechselbeziehungen der 'Künste'. Linda Simonis hat den Lehrstuhl für Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft und Komparatistik an der Universität Bochum inne. Sie ist Stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (DGAVL) Annette und Linda Simonis fungieren u.a. als Herausgeberinnen der Zeitschrift Comperatio sowie der nternet-Zeitschrift Komparatik Online. Sie habe gemeinsam den Band "Mythen in Kunst und Literatur. Tradition und kulturelle Repräsentation" (2004) herausgegeben.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne