Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen11
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:39,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Der Historische Atlas der antiken Welt überzeugt durch Übersichtlichkeit und Informationsfülle. Durch die Texte wird stets verständlich gemacht, wie und warum welche Informationen visualisiert wurden und welche nicht. Neben politischen und militärischen Entwicklungen, den klassischen Gebieten historischer Karten, werden auch viele andere Fragen behandelt.

Schwerpunkt der neuen Sonderausgabe sind dabei die alten Hochkulturen und Transferprozesse. So werden insbesondere hier die neuesten Forschungsergebnisse in einigen Karten visualisiert zusammengefasst. Gerade die Transferprozesse sind interessant, um die mitunter "weltweiten" Wechselwirkungen zwischen den antiken Reichen und Städten besser zu verstehen.

Weitere Themen sind wirtschaftliche Entwicklungen, die Ausbreitung von Religionen und Sprachgebieten oder antike Fernerkundungen bis nach Zentralafrika oder China. Für jedes Interesse sollte der Atlas daher einige Karten im Angebot haben. Das sehr gute Register bietet überdies eine schnelle Orientierung zu ziemlich allen denkbaren Themen.

Durch die sparsame und übersichtliche Farbgestaltung findet man sich schnell auf den Karten zurecht. Die Übersichtlichkeit wurde stets berücksichtigt und auch eher mal auf einen unbedeutenden Ortsnamen zu viel verzichtet. Wer mehr Informationen braucht, kann auf die Texte zurückgreifen und darüber hinaus auf die vielen Literaturverweise.

Insgesamt ist der Atlas sehr gelungen: übersichtlich, mit ausführlichen Ergänzungen durch Texte und Tabellen und vielfältig. Sehr zu empfehlen!
11 Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In unserer heutigen globalen und vernetzten Welt werden historische und geografische Zusammenhänge immer wichtiger. Selbst die Altertumswissenschaften können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten, denn sie bereichern unser Verständnis über die kulturellen und sozialen Entwicklungen in der Menschheitsgeschichte.

Diesen Entwicklungen will der neue „Historische Atlas der antiken Welt“ Rechnung tragen. Er ist gewissermaßen der Supplementband zum Lexikon „Der Neue Pauly“. Die 161 farbigen Haupt- und 44 Nebenkarten ermöglichen eine kartografische Darstellung der Antike, die es in dieser Breite und Differenzierung bisher noch nicht gab. Dabei spannt sich der der geschichtliche Bogen vom 3. Jahrtausend v. Chr. (Alter Orient) bis ins 15. Jahrhundert (Byzantinisches Reich). Ein besonderes Anliegen des Atlas ist, die Hochkulturen des Orients mit ihren Völkern, Reichen und Epochen entsprechend zu würdigen.

Das Kartenwerk präsentiert aber nicht nur politische und militärische Ereignisse in der antiken Welt, sondern zeigt auch Entwicklungen in der Wirtschafts-, Religions- und Kulturgeschichte. So sind einige Karten z.B. der Entwicklung und dem Ausbau des Straßen- und Wegenetzes im Imperium Romanum oder den germanischen Wanderungen und Einfälle in das Römische Reich gewidmet. Auch Verwaltungsgeschichte, Sprachen und Kul-turen finden ihre kartografische Präsentation.

Besonders hilfreich und neu ist die doppelseitige Darstellung mit ausführlichen historischen Hintergrundinformationen (mit Literaturhinweisen) auf der linken Buchseite und dem entsprechenden Kartenmaterial auf der rechten Seite. Diese Textseiten (teilweise mit Literaturhinweisen, tabellarischer Faktendarstellung und ergänzenden Nebenkarten) haben einen perfekten Bezug zu den Karten und vervollständigen deren Informationsgehalt. Trotz der immensen Detailvielfalt sind die Karten durch das großzügige Atlasformat (35 x 23 cm) sehr übersichtlich und gut lesbar.

Ein umfangreicher Anhang komplettiert den „Historischen Atlas“. Neben Kommentarergänzungen (Quellen, Literatur, Tabellen) ist besonders das Register sehr ausführlich (über 30 Seiten), denn es listet neben geografischen Begriffen auch Personen, historische Ereignisse, Bodenschätze, landwirtschaftliche Erzeugnisse und andere Sachbegriffe auf.

Fazit: Der „Historische Atlas der antiken Welt“ ist ein ausführliches und übersichtliches Nachschlagewerk, nicht nur für Schule, Studium und Hobbyhistoriker sondern auch für Fachhistoriker. Neben der Informationsfülle weiß der Geschichtsatlas auch durch seine überaus gediegene Aufmachung und Druckqualität zu überzeugen. Er ist ein erstaunliches Beispiel dafür, wie unterhaltsam und anschaulich Weltgeschichte dargestellt werden kann.

Manfred Orlick
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Für mein Studium der Alten Geschichte war es interessant, auch mal eine neue Auflage von Karten bzw. einem Atlanten anzuschauen. Es gibt viele Informationen mit sehr anschaulichen Karten. Es ist unglaublich hilfreich, diesen Atlas beim Schreiben von Hausarbeiten und zum Lernen zur Hand zu nehmen.
Durch die Größe des Atlas und die Nutzung der Doppelseite hat man auch bei jeder Karte einen guten Überblick über den jeweiligen Zeitabschnitt.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2015
Benötigt man in Zeiten von Google Earth eigentlich noch Atlanten in Buchform? Einerseits ist das natürlich Geschmackssache, andererseits gibt es Nischen, die von den elektronischen Medien nicht oder nur lückenhaft abgedeckt werden. Der "Historische Atlas der antiken Welt" könnte daher auch im 21. Jahrhundert noch eine gewisse Daseinsberechtigung haben.

Die im Buch verwendeten Karten sind sehr informativ und im Schnitt qualitätvoller, als das im Internet verfügbare Material. In einigen Fällen wurden jedoch für meinen Geschmack zu viele Details auf einzelne Karten projiziert. Bei all dem Durcheinander aus Linien und Beschriftungen ist es mitunter schwierig, sich ohne Weiteres zurechtzufinden. Außerdem fällt auf, dass die Küstenverläufe nicht immer den einstigen Gegebenheiten entsprechend dargestellt wurden, sondern vielmehr das heutige Bild wiedergeben wird. Dieses beruht jedoch auf unzähligen Eindeichungen und Sturmfluten der vergangenen Jahrhunderte.

Dass den Karten übersichtlich gegliederte Texte mit vertiefenden Informationen beigefügt wurden, dürfte besonders Laien und Studenten entgegen kommen. Beispielsweise erfährt der Leser hierbei nicht nur, wo sich die mykenische Kultur ausdehnte, sondern auch in welche Abschnitte sie zeitlich unterteilt wird und was deren besondere Kennzeichen sind.

Leider ist der Atlas ein wenig zu orientlastig ("Wiege der Zivilisation" hin oder her), was sich z.B. am Byzantinische Reich zeigt, das bis in die Zeit der Kreuzzüge behandelt wurde - also weit über die Antike hinaus. Nordeuropa und vor allem die von Germanen besiedelten Gebiete an der Peripherie des Römischen Reichs kommen hingegen für meinen Geschmack zu kurz. Besonders bei einer deutschsprachige Publikation ist eine solche Auslassung wenig nachvollziehbar.
Weitestgehend ausgebügelt wird dieser Mangel jedoch durch eine Vielzahl anderer hochinteressanter Themenbereiche: So z.B. das Straßennetz des Römischen Reichs, die Sprachen im alten Italien vor der Ausbreitung des Lateins, Fernerkundung (Forschungsreisen) in der antiken Welt, usw.
Positiv erscheint mir auch der Umstand, dass in den Karten meist die originalen Ortsnamen der Antike verwendet wurden - also Roma, nicht Rom, Athenai/Athenae, statt Athen und Quart-Hadast/Karchedon/Carthago anstelle von Karthago.

Fazit: Ein interessantes und nützliches Buch, das nur ein paar kleinere Mängel bzw. Auslassungen aufweist. Es eignet sich sowohl als Nachschlagewerk wie auch zum Schmökern.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 28. März 2016
Für den Liebhaber der Antike ein Muss. Besonders die vielen Karten über die ersten Zivilisationen machen deutlich, was sich damals alles getan hat. Syrien wird da nicht zur Stätte eines Krieges sonders unzähliger Königreiche mit vielen kulturellen Leistungen. Die antiken Feldherren kennen wir ja, aber welche Grenzen sie neu gezogen haben, wird in diesem Buch deutlich und vorstellbar
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2015
Lieferung und Verpackung der Ware sind wie üblich rasch und verlässlich erfolgt, da gibt es keine Beanstandung.
Das Buch selbst beinhaltet tolles und informatives Kartenmaterial aller relevanten geschichtlichen Epochen.
Toll finde ich auch, dass zu jeder Karte auch ein informativer Textteil mit den wichtigsten Daten über den jeweiligen Zeitabschnitt vorliegt.
Absolut empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2014
Lange habe ich nach einem solchen Buch gesucht.
Das Buch liegt direkt neben meinem Lesesessel und
wird ständig benutzt. Ich habe viele neue Erkenntnisse
daraus gewonnen.

uejKö
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2015
Schöne Ausgabe. Der Atlas ist sehr zu empfehlen. Ich benutze es gerne neben die Bücher die ich gerade lese damit ich ein gutes Bild habe von die "geographische Lage". Es gefällt mir sehr gut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2016
Dieser historische Atlas aus der antiken Welt ist u. a. auch für Archäologen sehr gut geeignet. Dies wurde von einer beschenkten Archäologie-Studentin bestätigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2015
der atlas kam sehr ordentlich und sicher verpackt an. er war ein weihnachtsgeschenk für meinen freund, der sehr geschichtinteressiert und lesefreudig ist. als er den altlas ein paar tage bei der hand hatte, kam sein urteil:"volltreffer!". er ist hellauf begeistert von der machart und dem informationsgehalt des neuen pauly. auch wenn es nach seinem geschmack im textbereich "noch tiefgründiger" zugehen könne so meinte er, hätte er seit langem nicht so ein derart gut ausgearbeitetes werk in den händen gehalten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden