Menge:1
Der Name der Leute ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Name der Leute
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Name der Leute


Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
39 neu ab EUR 4,99 4 gebraucht ab EUR 3,38

LOVEFiLM DVD Verleih

Der Name der Leute auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.
EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 7 Tage Film-Angebote.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Der Name der Leute + Eine Insel namens Udo + Der letzte schöne Herbsttag
Preis für alle drei: EUR 14,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sara Forestier, Jacques Gamblin, Carole Franck, Zinedine Soualem, Michèle Moretti
  • Komponist: Jérôme Bensoussan, David Euverte
  • Künstler: Jean-Marc Tran Tan Ba, Vincent Mathias, Caroline Adrian, Aurélie Guichard, Mélanie Gautier, Baya Kasmi, Nathalie Hubert, François Groult, Antoine Rein, Emmanuel Augeard, Michel Leclerc, Sophie Laloy, Fabrice Goldstein
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005FOHQ5I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.349 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die junge hübsche Bahia muss stets darauf hinweisen, dass ihr Name nicht brasilianischer, sondern algerischer Herkunft ist. Ansonsten ist das Energiebündel unbekümmert, diskutiert liebend gern über Politik, schläft auch mit politisch Rechten, um sie zu bekehren, provoziert gern. Vogelkundler Arthur ist dagegen eine graue Maus, verschweigt seine jüdischen Wurzeln, will kein Risiko eingehen und ist Anhänger von Lionel Jospin. Trotz ihrer Gegensätze verlieben sie sich.

VideoMarkt

Die junge hübsche Bahia muss immer darauf hinweisen, dass ihr Name nicht brasilianischen, sondern algerischen Ursprungs ist. Ansonsten ist das Energiebündel unbekümmert, diskutiert liebend gern über Politik, schläft auch mit politisch Rechten, um sie zu bekehren, provoziert gern. Ornithologe Arthur ist dagegen eine graue Maus, verschweigt seine jüdischen Wurzeln, will kein Risiko eingehen und ist Anhänger von Lionel Jospin. Trotz ihrer Gegensätzlichkeit verlieben sie sich.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 21. Januar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Na ja...wenn das jemand behauptet, der aus lauter Zerstreutheit gerade nackt im Einkaufsmarkt steht, dann ist das so eine Sache. Bahia(Sara Forestier) stört das wenig, wie fast alles in ihrem Leben. Die Tochter algerischer Auswanderer ist sehr speziell. Sie sieht ihren Körper als Massenvernichtungswaffe gegen Rechts und sich selbst als politische Hure. Will heißen: Sie versucht durch den Einsatz von Sex aus Faschisten liebe nette Linkswähler zu machen. Als sie jetzt den Biologen Arthur(Jaques Gamblin) kennenlernt, ist irgendwie alles anders. Arthur ist nicht rechts. Vor allem aber sind die Lebensentwürfe von Arthur und Bahia komplett unterschiedlich. Die beiden könnten aus verschiedenen Galaxien stammen und scheinen doch füreinander bestimmt. Arthurs Vater ist ein Kernforscher und seine Mutter kommt über ihre jüdische Vergangenheit nicht hinweg. Arthur selbst ist Biologe und ein rechter Langweiler. Da ist natürlich das komplette Chaos beim Aufeinandertreffen von Bahias und Arthurs Familie vorgeplant. Aber irgendwie müssen die beiden das hinkriegen. Wie? Das sollten sie sich vielleicht anschauen...

Michel Leclercs Film -Der Name der Leute- ist in der ersten halben Stunde das beste Stück Kino, dass ich seit langem gesehen habe. Im Stil von Amelies fabelhafter Welt überrollt Leclerc den Zuschauer mit atemberaubenden Einstellungen. Egal, ob das die Hauptdarsteller sind, die uns per Bildschirmansprache in ihr Leben einführen oder mit sich selbst kommunizieren, allerdings im Kontakt mit ihrem jüngeren Ego. Leclerc taucht uns tief in die Vergangenheit von Bahia und Arthur hinein. Das gelingt ihm auf magisch schöne Weise.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Berlinoise TOP 500 REZENSENT am 12. August 2011
Format: DVD
"Auf die Herkunft s******* wir!"
So der Schlußsatz und die Quintessenz dieses überaus witzigen und fantasievollen Kinoerfolges aus Frankreich.

Arthur Martin, Tierarzt, trägt einen der in Frankreich meistverbreiteten Namen und ist darüber auch gar nicht allzu unglücklich, kommt es seinem zurückhaltenden Naturell doch sehr entgegen, möglichst unauffällig in der Menge untertauchen zu können.
Lediglich die Tatsache, daß man ihn immer und überall fragt, ob er mit dem gleichnamigen Hersteller von Küchengeräten zu tun habe, ist manchmal etwas lästig, aber immer noch besser, als wenn seine Mutter den von ihr favorisierten Vornamen Rémy durchgesetzt hätte...

Bahia Benmahmoud, quirlige Tochter eines algerischen Einwanderers und einer friedensbewegten französischen Mutter, ist in ganz Frankreich die einzige mit diesem Namen und stolz darauf, wenngleich sie auch ständig richtig stellen muss, daß der Name Bahia nicht brasilianisch, sondern algerisch ist.
Die temperamentvolle junge Frau hat keinen festen Job, ist aber eine überaus engagierte linke Politaktivistin, die nahezu ununterbrochen eine Menge plappert (darunter auch eine Menge Unsinn), aber ihr großes goldenes Herz auf dem rechten Fleck trägt und sich vehement für alle gerade verfügbaren Randgruppen und Minderheiten einsetzt.

Als Arthur im Radio über die Gefahren der Vogelgrippe berichtet, stürmt Bahia, die gerade im Telefoncenter des Senders jobbt, das Studio, beschimpft Arthur als Panikmacher und "Fascho" (eines ihrer Lieblingswörter, wie wir alsbald feststellen werden) und setzt damit sowohl der Sendung als auch ihrem Job ein jähes Ende.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Hitzges am 14. Februar 2012
Format: DVD
Mit Bahia Benmahmoud und Arthur Martin hat sich ein Paar gefunden, dass nicht unterschiedlicher sein könnte. Bahia ist spontan und streitbar; Arthur dagegen nachdenklich und ruhig. Schon beim Kennenlernen geht die Initiative von Bahia aus. Die beiden ungleichen Elemente lösen ein Feuerwerk an Witz und Parodie aus.

Die Geschichte wird flott und humorvoll erzählt. Damit sind alle Trümpfe bei der Protagonistin, die diese Punkte auf sich vereint. Aber auch der ein wenig langsamere männliche Part kann punkten. Die eigentliche Stärke der Story sind die Charakteren seiner Figuren, die sich ein wahres Brainstorming leisten. Dabei treten die Szenenbilder dezent in den Hintergrund. Regie und Schauspielern ist eine feine zeitnahe Komödie gelungen, die auch zum Nachdenken anregt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. B. am 15. Juni 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Obwohl das Cover des Films irgendwie albern wirkt und nicht unbedingt Interesse weckt, ist der Film ein Juwel. Der Film zeigt auf, dass Namen "Schall und Rauch" sind. Wichtiger sind die Lebenseinstellung, die Gefühle und Taten von Menschen. Den Film als Komödie zu bezeichnen, wäre "zu wenig". Es ist ein anspruchsvoller Film mit teilweise sehr lustigen aber auch auch ernsten Sequenzen. Nicht nur für Liebhaber französischer Filme sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tomate am 12. Oktober 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
HANDLUNG

Arthur (Jaques Gamblin) ist eine Art Veterinärmediziner bzw. Biologe, der im Seuchenschutz arbeitet und z. B. kranke und tote Enten untersucht. Er ist ein ethisch wie moralisch guter Mensch. Andere würden aber auch sagen, er ist langweilig, ein Spießer und typischer Beamter. Er will eigentlich nur seinen Job machen, ein halbwegs gutes Leben haben und sich vor allem nicht mehr mit der Schwere seiner religiösen Herkunft als Jude beschäftigen.
Die ca. 15 Jahre jüngere Bahia (Sara Forestier) ist die Tochter einer links-politisch engagierten Französin und eines algerischen Einwanderers. Wie ihre Mutter kämpft sie aktiv gegen Rassismus und überhaupt alle nationalistischen und fundamentalistischen Gesinnungen. Eine ihrer Waffen dabei ist Sex. Sie schläft mit Faschos, um sie auf diesem Weg zu bekehren.
Arthur will in seinem Leben ein wenig Glück, Bahia im Leben aller Menschen, das vereint sie erst mal nur auf einem kleinen Nenner.

MEINUNG

Arthur und Bahia wollen an sich dasselbe: Keine Einordnung oder Konsequenzen aufgrund Herkunft oder religiöser Gesinnung. Während Arthur das jedoch als eine individuelle Privatangelegenheit einstuft und mit sich selbst ausmacht und nichts mehr als Ruhe in diesem Thema ersehnt, geht Bahia auf die Straße, an die Front und kämpft ohne Rücksicht auf Verluste. Interessant dabei, Arthur ist aufgrund Herkunft und Religion an sich mehr betroffen als Bahia, wählt dabei aber einen Weg ohne Aufsehen. Er hat einfach keinen Bock mehr auf diese Debatten, weil seine Eltern es ihm in dieser Sache nicht leicht gemacht haben. Er musste in dieser unterdrückten Welt leben, ohne dass man ihm erklärt hätte warum.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen