Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der NS-Staat: Geschichtsinterpretationen und Kontroversen im Überblick Gebundene Ausgabe – April 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95 EUR 6,47
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,47
1 neu ab EUR 9,95 6 gebraucht ab EUR 6,47

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Nikol; Auflage: 4 (April 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 386820024X
  • ISBN-13: 978-3868200249
  • Originaltitel: The Nazi Dictatorship: Problems and Perspectives of Interpretation
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 15,2 x 4,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 280.187 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. phil. Ian Kershaw, geboren 1943, studiere in Liverpool und Oxford. Er lehrte von 1968 bis 1989 an den Universitäte Manchester und Nottingham. Seit 1989 ist er Professor für Neuere Geschichte und Direktor des Historischen Instituts der Universität Sheffield. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dieter Wunderlich am 16. März 2002
Format: Taschenbuch
Klar strukturiert referiert der britische Historiker sowohl über die wichtigsten Interpretationen zur Erklärung nationalsozialistischer Phänomene als auch die Kontroversen zu diesem Thema -- nicht ohne jeweils auch seine eigene Meinung anzubieten. Obwohl Ian Kershaw die komplexen Zusammenhänge auf knappen 400 Seiten abhandelt, bleibt er nicht an der Oberfläche. 1999 brachte er das 1983 erstmals erschienene, brillant geschriebene Buch auf den neusten Forschungsstand.
Dieter Wunderlich (Autor)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. April 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein gelehrtes Buch, gespickt mit Fußnoten, vor allem für Fachleute geschrieben und solche, die es werden wollen. Von einem Deutschen verfasst wäre so etwas praktisch unleserlich für den Laien. Kershaw bringt es jedoch fertig, einen Wust an Material doch sehr lesbar aufzubereiten, was auch für den Übersetzer spricht. (Dessen Anmerkung, der Begriff "Holocaust" habe sich in Deutschland noch nicht durchgesetzt, dürfte jedoch das Relikt einer älteren Ausgabe des Buches sein.) Kershaw macht hier deutlich, welch tiefgreifende Meinungsverschiedenheiten zum Thema in der Fachwelt existieren. Er breitet die jeweiligen Argumente zunächst neutral vor dem Leser aus und zieht dann jeweils seine eigenen Schlussfolgerungen. Da muss man dann nicht in jedem Punkt mit dem Autor übereinstimmen. Meistens wird es aber wohl doch der Fall sein. Souverän!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Juni 2000
Format: Taschenbuch
Kein anderer Autor, der sich mit der NS-Zeit beschäftigt, versteht es meiner Meinung nach so brilliant, komplizierte Sachkomplexe einfach, aber trotzdem nicht oberflächlich darzustellen. Wer die Grundlinien des NS-Staates verstehen möchte, kommt an diesem Buch einfach nicht vorbei. Für Studenten ein unentbehrliches Werk, um Licht in das Dickicht der Unmengen von Publikationen zu diesem Thema zu bekommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jaroschek am 29. November 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wissenschaftliche Analyse

Wer sich nur an der Hauptüberschrift orientiert und meint, nun könne er sich umfassend über den NS-Staat informieren, dem sei das Buch nicht empfohlen. Denn Kershaws Buch ist eine höchst wissenschaftliche Analyse der unterschiedlichen Ergebnisse, zu denen Historiker über den NS-Staat kamen. Das beginnt schon mit dem ersten Kapitel ‚Die Historiker und das Problem‘. Des weiteren geht es in dem Buch um das Wesen des Nationalsozialismus, u.a. dessen Politik und Wirtschaft. Sehr umfassend beschäftigt sich Kershaw natürlich mit der Person Hitlers selbst und dem Holocaust. Das alles ist natürlich höchst interessant und zeigt, wie unterschiedlich Aussagen von Historikern angesichts einer komplizierten Materie sein können. Da alle Aussagen letztlich aber Interpretationen von Fakten sind, was natürlich auch auf Kershaws Zusammenfassungen zutrifft, kann es eine letztverbildliche absolute Wahrheit nicht geben.
Angesichts der vielen Kontroversen ist es etwas mühsam für den Leser, Antworten auf die wichtigen Fragen herauszufiltern: War Hitler Herr oder Diener der Geschichte? War er schwach oder stark? Welche Gemeinsamkeiten gab es beim italienisch faschistischen und dem deutschen nationalsozialistischen System? Der Leser wird zu äußerst wichtigen Erkenntnissen geführt. So wurde z.B. der Widerstand der Katholiken, Sozialisten und Kommunisten nicht gebrochen, was dann die noch nie beantwortete Frage aufwirft, wie groß die Zustimmung zum NS- Staat gewesen wäre, hätte es jemals eine echte Wahl gegeben. Geklärt wird auch, wie Widerstand definiert werden muss. Man darf beim Widerstand nicht nur an die bekannten Opfer des Widerstandes denken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen