Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,80 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Minuten Manager Taschenbuch – 2. September 2002


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 2. September 2002
EUR 21,96
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
6 gebraucht ab EUR 21,96

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 112 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 15 (2. September 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499614340
  • ISBN-13: 978-3499614347
  • Originaltitel: The One Minute Manager
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,2 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.322 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Kenneth Blanchard ist ein international renommierter Unternehmensberater Seine Consultingfirmen The Ken Blanchard Companies gehören zu den gefragtesten der USA. Er ist Autor und Koautor von über 50 Management-Ratgebern.


Spencer Johnson ist Diplom-Psychologe und Dr. med. Er praktizierte unter anderem an der Harvard Medical School und an der Mayo Clinic. Er war Medizinischer Direktor für Kommunikation bei dem Medizintechnik-Unternehmen Medtronic sowie Forschungsarzt am Institute for Interdisciplinary Studies. Außerdem machte er sich als Dozent und Kommunikationsforscher einen Namen. Er lebt mit seiner Familie auf Hawaii.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas am 17. Januar 2012
Format: Taschenbuch
Ich habe einige der (negativen) Reszensionen gelesen und würde diese gerne ins rechte Licht rücken:

Zum einen: ja das Buch ist simpel und es handelt sich um ganz grundsätzliches. Aber der Wert solcher Bücher liegt darin diese "Binsenweisheiten" nicht verstreut von Einzelpersonen sammeln, oder schmerzvoll immer wieder selbst erfahren zu müssen, bevor man sie selbst verwerten und anwenden kann, sondern sie uns an die Hand zu geben und direkt anwendbar zu machen. Und das leistet dieses Buch mit Sicherheit. Vielleicht nicht für Menschen, die bereits gut leiten, aber immerhin für diejenigen, die Ihren Umgangsstil mit ihren Mitmenschen erstmal ganz grundsätlich hinterfragen wollen, um an Ihrer Basis arbeiten zu können. Und das leitet dieses Buch ohne Frage und mit nur geringen Einschränkung. Sollten Sie diese Skills bereits beherrschen, macht es das Buch nicht schlecht, sondern Sie gehören ganz simpel nicht zur Zielgruppe und es wird Ihnen entsprechend wenig bringen.

Das Buch wurde in anderen Kritiken als zu ausschweifend beschrieben in anderen als zu kurz. Beides ist so falsch, wie es gleicher Maßen richtig ist.

Ausschweifend ist es insofern, dass man die Kernaussagen wirklich in sehr wenigen Sätzen zusammen fassen könnte, die bequem auf eine Seite passen. Sollten Sie diese Kernaussagen noch umsetzen müssen, kann ich Ihnen nur empfehlen, Ihr Leben damit zu tapezieren. Als ausschweifend werden mit Sicherheit die Beispiele bzw. näheren Erklärungen empfunden, die in dem Buch genutzt werden, um die Kernaussagen präsenter und greifbarer zu machen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tim am 16. Oktober 2005
Format: Taschenbuch
Als ein Kultbuch wurde mir "Der Minuten Manager" beschrieben.
Als eines, dem sich in den USA kaum ein Manager entziehen könne.
Diesem unheimlich hohen Anspruch wird das Werk von Kenneth Blanchard und Spencer Johnson nicht gerecht. Dennoch ist es lesenswert.
In Form von Dialogen und kleinen Annekdoten werden dem Leser in (beinahe zu) einfacher Weise wichtige Grundkenntnisse für die Menschenführung vermittelt.
Das Buch ist in typisch amerikanischer Art geschrieben und vergisst daher nicht seine eigenen Inhalte zu lobpreisen.
Die erste Hälfte des Buches ist inhaltlich recht flach und dient wohl eher als eine zu lang geratene Einleitung.
Dafür ist die 2. Hälfte des Buches um so besser und vermittelt anhand sehr anschaulicher Beispiele wichtiges Grundwissen für Führung und Entwicklung von Mitarbeiter sowie für Erziehung im Allgemeinen.
Stellenweise kann einem regelrecht "ein Licht aufgehen".
Insgesamt also gut und lesenswert. Negativ sind die vielen Passagen, die kaum Inhalte bieten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
97 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Hurzl am 26. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Das hier so verdächtig oft missionarisch angepriesene "Büchlein" zum Thema Menschenführung wurde mir kürzlich von einer ebenso begeisterten Kollegin feierlich überreicht. Meine entsprechende Erwartungshaltung wurde jedoch beim Lesen der "frohen Botschaft" von Seite zu Seite mehr enttäuscht.

Den in einfachster Sprache verfassten Ausführungen der Autoren Blanchard und Johnson ist durch etliche Wiederholungen ihrer "Werbesprüche" bei einer einigermaßen entwickelten Konzentrations- und Lesefähigkeit bequem zu folgen - auch im Halbschlaf.
Umfang, Aufbau und Schreibstil lassen vermuten, dass als Zielgruppe bereits der durchschnittlich 12-jährige Managernachwuchs Amerikas anvisiert wurde.

Inhaltlich vermittelt wird ein überkommenes, äußerst fragwürdiges und wohl kapitalistisch geprägtes Menschenbild, das u.a. in deutlichem Kontrast zur Humanistischen Psychologie steht.
Die "Führung" von Mitarbeitern wird wiederholt mit der Dressur von Tieren verglichen (Lernen geschieht überwiegend fremdbestimmt durch positive bzw. negative Verstärkung). Mitarbeiter werden etwa mit "Leckerlis" (Lob des Managers) zu Arbeiterrobotern erzogen, alles natürlich unter "Laborbedingungen". Faktoren, die nicht in dieses trivialisierte System passen (intrinsiche Motivation und Erwartungshaltungen auf Seiten der Mitarbeiter, ihre Familiensysteme, Konflikte, ggf. Neurosen etc.) werden weitgehend ausgespart. Eine systemischere Sichtweise wäre ja auch inhaltlich wesentlich schwerer zu vermitteln und ließe sich nicht auf den knapp 100 Seiten des Büchleins darstellen ...
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Rietz am 19. Februar 2008
Format: Taschenbuch
Das Buch kann mit seinen ca. 100 Seiten weder einen Anspruch auf Vollständigkeit haben, noch sollte es das einzige Buch in Sachen Personalführung sein. Von wissenschaftlicher Literatur ist es auch meilenweit entfernt. Es teilt vielleicht nur Banalitäten mit, jedoch wer diese Banalitäten befolgt, wird feststellen, dass sich der Preis dieses Buches mehr als amortisieren wird. Wenn der Leser/ die Leserin feststellt, dass die Erkenntnisse aus diesem Buch nichts berauschend Neues sind, liegt es nicht daran, dass das Buch schlecht ist, sondern dass die Leserin / der Leser schon auf dem richtigen Weg sind. Ich las in der Kritik, dass es teilweise banal sei. Das mag sein. Einem Wirtschaftswissenschaftler mit Schwerpunkt Managementlehre sollte es nicht als Hauptwerk dienen. Es trifft aber seinen Zweck. Ohne intellektuelle Klimmzüge kann jeder die Gedanken leicht nachvollziehen und umsetzen. Ich finde das Buch gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen