• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn: Eine Auswahl aus dem Gesamtwerk Taschenbuch – 1. März 1985


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,74
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 10,99 EUR 5,88
61 neu ab EUR 10,99 16 gebraucht ab EUR 5,88

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn: Eine Auswahl aus dem Gesamtwerk + ... trotzdem Ja zum Leben sagen: Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager + Der unbewußte Gott: Psychotherapie und Religion
Preis für alle drei: EUR 35,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 292 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 1. (1. März 1985)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492202896
  • ISBN-13: 978-3492202893
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,5 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.521 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Die Arbeiten Viktor E. Frankls sind der wichtigste Beitrag zur Psychotherapie seit Sigmund Freud.«, Therapiewoche

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Viktor E. Frankl, geboren 1905 in Wien und 1997 dort gestorben; er war Professor für Neurologie und Psychiatrie an der Universität Wien, hatte außerdem Professuren an der Harvard University, in Dallas, Pittsburg und San Diego inne. Frankl ist der Begründer der Logotherapie, die auch »Dritte Wiener Richtung der Psychotherapie« genannt wird. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lars Völkerink am 25. Dezember 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe mir das Buch gekauft, da mich an Frankl fasziniert hat, dass er drei Konzentrationslager überlebt hat und "trotzdem" ein Sinn im Leben gesehen hat. Nach dem Lesen des Buches fasziniert mich an Frankl, dass er drei Konzentrationslager überlebt hat und "deshalb" ein Sinn im Leben gesehen hat.

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und hatte aufgrund Frankls Vorträge viele "Achso-Erlebnisse". Ich habe mich mittels dieses Buch persönlich weiterentwickelt und kann daher das Buch besten Gewissens weiterempfehlen - jedoch nur an eine bestimmte Leserschaft. Wer nur eine Abendlektüre zum entspannten Durchlesen sucht, also dieses Buch nur konsumieren möchte, wird es schnell frustriert zur Seite legen. Vor allem die ersten Kapitel sind für einen Laien wirklich anspruchsvoll. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so viele Fremdwörter in einem Text in einem Lexikon nachlesen müssen. Daher kann ich die Leser gut nachvollziehen, die dieses Buch schlecht bewertet haben, es ist teilweise für einen Laien schwer zu verstehen und die Quintessenz ist ab und zu schwierig herauszulesen. Doch das "Durchhalten" lohnt sich. Zudem wiederholen sich auch einige Themen im Buch, dies ist bei dem komplexen Vorträgen auch nicht störend oder langweilig, sondern hat mir beim Verstehen der Vorträge geholfen.
Auf der anderen Seite sind einige Vorträge wirklich einfach nachzuvollziehen.

Hauptthema des Buches ist, wie es die Überschrift auch schon verraten lässt, die Frage nach dem Sinn des Lebens. Dabei gibt Frankl keine Patentrezepte, jedoch viele unterschiedliche Anregungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
213 von 231 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Juli 1999
Format: Taschenbuch
Frankl beschreibt zunächst eine existentielle Sinnleere als die dominante Pathologie des Zeitgeistes. Er kritisiert Freuds Libidotheorie und Adlers Ansatz des Minderwertigkeitskomplexes als zu einseitig; der Mensch als ein frei handelndes Wesen wird in diesen Theorien nicht beachtet. Das Gefühl eines existentiellen Vakuums sieht Frankl als ein um sich greifendes Phänomen. Tiere haben Instinkte, der Mensch hatte über Jahrtausende feste Traditionen. Nur heute wird dem Menschen nicht mehr einheitlich gesagt, was er soll, oft weiß er auch nicht mehr, was er will. Er ist verdammt zur Freiheit (hier klingt auch etwas Sartre und Camus mit rein). Frankl sieht dieses Gefühl der Sinnlosigkeit als Ursache für Alkoholismus, Drogenkonsum, Kriminaliät, Aggression. Aggression ist seiner Meinung nach auf menschlicher Ebene mehr als nur ein biologisch bedingtes Potential, das abgebaut werden muß (wie die Triebtheoretiker das sehen). Vielmehr ist Aggression manipulierbar, bewußt steuerbar und kulminiert beim Menschen im Haß. Der Mensch haßt aus einem Grund und nicht als Reaktion auf einen verdrängten Trieb oder auf angestaute Aggressionsenergie. Ebenso ist Sexualität nach Frankl nicht zu sehen als ein bloßes Abreagieren des Sexualtriebes. Auf menschlicher Ebene ist sie Ausdruck einer Liebesbeziehung, Inkarnation, Fleischwerdung von Liebe / Verliebtheit; ansonsten bleibt sie leer und nicht erfüllend (naja, zumindest in diesem Punkt bin ich dann doch anderer Ansicht ...). Schließlich erzählt er von seinen Erfahrungen in Auschwitz und Dachau und sagt, daß vor allem die überlebt haben, die eine Aufgabe, eine Zukunft, also einen Lebenssinn hatten.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Herrmann am 30. September 2009
Format: Taschenbuch
Das Buch besteht aus mehreren Aufsätzen und Kapiteln aus all seinen Vorträgen und Büchern. Dadurch muss man es nicht direkt am Stück lesen und jedes Kapitel ist in sich schlüssig und gut lesbar. Da die Frage wahrscheinlich zu den schwierigsten Fragen der Menschheit gehört, darf man nicht erwarten, dass sie hier beantwortet wird. Aber dennoch hat mir das Buch sehr gut gefallen.
Es ist anspruchsvoll und gut geschrieben, Fachwissen brauch man nicht zwangsläufig, allerdings kann es nicht schaden, wenn man einige Begriffe kennt (die man aber auch nachschlagen kann).
Ich würde es jedem empfehlen, auch wenn man sich nicht für die Frage an sich interessiert, ist es doch ein Stück weit Bildung für die "metaphysische" Seite des Kopfes.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
71 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. N. am 2. Januar 2003
Format: Taschenbuch
Frankl erklärt u.a. woher das Leeregefühl und Sinnlosigkeitsgefühl kommt: "Im Gegensatz zum Tier sagt dem Menschen kein Intsinkt, was er muß, und im Gegensatz früher sagt ihm keine Tradition mehr, was er soll - und nun scheint er nicht mehr recht zu wissen was er will."
Der wissenschaftliche Stil wird vielfach durch gute Beispiele veranschaulicht. Keine 5 Sterne, da der zweite Teil durch die vielen Definitionen etwas trocken und zu "denkerisch" ist. Insgesamt ein interessantes, bodenständiges und fundiertes Buch. Für die meisten Sinnsuchenden ein Teil der Antwort!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
67 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Reto Frischknecht am 19. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Die sinnvolle "Hingabe an eine Aufgabe" sieht Frankl als eines der besten Mittel gegen das existenzielle Vakuum. Weiter meint er, dass eine echte Aufgabe den Menschen mobilisiert und ihn erst zu dem macht, was er sein kann.
Mit der Hypothese, dass der Mensch Spannung braucht, widerlegt er den Marketinggrundsatz der Bedürfnissbefriedigung. Bedürfnisse zu befriedigen bedeutet, so Frankl, Spannung zu vermeiden. Dass der Mensch Spannung sucht und auch schafft, das sehen wir am einfachsten im Bereich Sport.
Seine Sprache ist leider etwas wissenschaftlich und das Buch deshalb nicht als Bettlektüre geeignet. Ohne diesen Mangel hätte ich das Buch klar mit 5 Sternen bewertet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen