Der Mensch - Evolution, Natur und Kultur und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Mensch - Evolution, N... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,47 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Mensch - Evolution, Natur und Kultur Gebundene Ausgabe – 4. Oktober 2010


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99
EUR 29,99 EUR 15,87
41 neu ab EUR 29,99 7 gebraucht ab EUR 15,87

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 359 Seiten
  • Verlag: Springer; Auflage: 2011 (4. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3642103499
  • ISBN-13: 978-3642103490
  • Größe und/oder Gewicht: 23,9 x 16 x 2,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 741.044 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

 “... versammelt 21 Tagungsbeiträge aus den letzen 3 Jahren. Diese beschäftigen sich mit der Anwendung des Darwin'schen Evolutionsparadigmas auf andere Wissenschaften ... Die sehr interessanten Beiträge eignen sich für Bibliotheken an Hochschulstandorten und für ein speziell interessiertes Publikum.“

Themelidis, in: ekz-Informationsdienst, 2010, Vol. 2010/49

Der Neurobiologe Jochen Oehler hat es verstanden, unter dem Titel Der Mensch - Evolution, Natur und Kultur sehr verschiedene Sichtweisen zu unserem heutigen Menschenbild zusammenzustellen. (...) für Leser, die sich über die philosophischen und kulturellen Aspekte der Evolution des Menschen informieren möchten, ist der Band sehr empfehlenswert.

BIOspektrum

Insgesamt ist "Der Mensch - Evolution, Natur und Kultur" ein sehr interessantes Buch, das durch die ungemeine vertretende Fächervielfalt ebenso überzeugt, wie mit der Verständlichkeit der vorgestellten wissenschaftlichen Theorien. Hier wird Interdisziplinarität groß geschrieben, was ich als sehr positiv empfinde, denn in ihr liegt das Verständnis des Menschen, des Universums und einfach allem!

Literaturecosmos

Buchrückseite

Am Anfang war Darwin Gut 150 Jahren sind vergangen, seit Darwin sein Werk „Die Entstehung der Arten“ geschrieben hat. Das Evolutionsparadigma hat sich inzwischen als erfolgreicher Forschungsansatz in den Wissenschaften vom Menschen erwiesen. Er trägt zur Erklärung vieler psychologischer, kognitiver, sozialer, ethisch-moralischer, ästhetischer, künstlerischer, politischer und selbst religiöser Fragen bei. Namhafte Natur- und Geisteswissenschaftler haben das Wort zu ihren jeweiligen Gebieten. Sie zeigen Möglichkeiten evolutionärer Erklärungen und Vorhersagen für die „condito humana“. Die interdisziplinäre Herangehensweise hat sich als überaus fruchtbar für die Wissenschaften, die den Menschen betreffen, erwiesen. Allerdings ist dieser Weg ist mitunter nicht einfach und eine immerwährende, von gegenseitiger Achtung getragene Aufgabe, um die Zukunft des Menschen auf der Erde zu gestalten. Die Entstehung des modernen Menschenbildes

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lulu TOP 100 REZENSENT am 7. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch enthält 21 Artikel von 20 größtenteils namhaften AutorInnen (Bernhard Verbeek ist zweimal vertreten) zu unterschiedlichen Aspekten der Evolution, mit Schwergewicht auf den Menschen und die kulturelle Evolution. Die Beiträge entstammen Vorträgen aus zwei Tagungen des VBIO in Dresden anlässlich des Jahres der Geisteswissenschaften (2007) und des Darwin-Jahres (2009).

Ich habe nicht alle Artikel gelesen und beschränke mich deshalb auf einige Eindrücke, die ich gewonnen habe.

Den Anfang macht Fernsehphysiker Harald Lesch mit einem Überblick über die sog. kosmische Evolution: "Was hat das Universum mit uns zu tun?" Der Artikel passt zwar eigentlich nur bedingt in das Hauptthema des Buches, ist aber dennoch sehr interessant und kurzweilig geschrieben. Es schließt sich der kulturpessimistische Artikel "Evolution: Treibende Kräfte in Natur und Kultur" von Franz M. Wuketits an, in dem die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der biologischen und kulturellen Evolution herausgestellt werden. Der Artikel leidet - wie viele andere auch - unter dem Fehlen einer abgestimmten Evolutionstheorie für kulturelle Entwicklungen.

Mit Gewinn las ich hingegen "Sterblichkeit: der paradoxe Kunstgriff des Lebens ..." von Bernhard Verbeek, in dem dieser die evolutionäre Vorteilhaftigkeit der Sterblichkeit aufzeigt (68): "Unsterblichkeit behindert also die Evolutionsfähigkeit ihrer eigenen Nachkommen. Ausgerechnet ihre Unsterblichkeit führt zu ihrem Aussterben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen