Der Medicus von Saragossa: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Medicus von Saragossa... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Medicus von Saragossa: Lesung Audio-CD – Audiobook, 1. April 2000

105 Kundenrezensionen

Alle 32 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95
EUR 24,17 EUR 0,89
49 neu ab EUR 24,17 7 gebraucht ab EUR 0,89

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Der Medicus von Saragossa: Lesung + Der Schamane (Die Medicus-Reihe, Band 2) + Der Rabbi, 6 CDs (TARGET - mitten ins Ohr)
Preis für alle drei: EUR 62,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: BMG Wort (1. April 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898300722
  • ISBN-13: 978-3898300728
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 2,5 x 14,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (105 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 230.047 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Noah Gordon, 1926 in Worcester, Massachusetts, geboren, arbeitete lange Jahre als Journalist beim 'Boston Herald'. Mit 'Der Medicus' gelang ihm ein Weltbestseller, der in Deutschland viele Monate auf der Bestsellerliste stand. Auch seine nachfolgenden Romane wurden sensationelle Erfolge. Zuletzt, vor neun Jahren, erschien bei Blessing 'Der Medicus von Saragossa'. Noah Gordon hat drei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in Boston.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Also, eines darf doch gleich einmal angemerkt werden: Etwas armselig ausgestattet ist das Ganze ja schon. Den sage und schreibe 6 CDs im dicken Schuber mit ihren fast siebeneinhalb Stunden Spieldauer, hätte ein kleines Booklet, das dem Hörer die historischen Zusammenhänge etwas näher bringt, gut zu Gesicht gestanden. Aber nein, hinter ewig gleichem Titelbild lauert der ewig gleiche karge Kleinsttext, der in den Jubelruf "Die Zeit des Wartens ist vorbei, endlich wieder ein großer historischer Roman von Noah Gordon" mündet.

Das ist denn doch etwas lieblos geraten. Zudem finden sich weder eine Zeitangabe (immerhin muss man für das Werk ja einen ganzen Tag Urlaub einplanen), noch irgendwelche Daten, den Sprecher betreffend. Dabei macht gerade Wolfgang Hübsch seine Sache mehr als gut. Nach einleitenden mediterranen Lautenklängen führt er uns mit dem wohltönenden Tremolo des klassischen Erzählers ins Spanien des ausgehenden 15. Jahrhunderts.

Dort treibt die Inquisition ihr brutales Unwesen, religiöse Minderheiten sehen sich gnadenloser Verfolgung ausgesetzt. Juden und Konvertiten haben per Edikt binnen dreier Monate das Land zu verlassen. Noah Gordon erzählt die Geschichte des dreizehnjährigen Jona, Sohn eines jüdischen Silberschmiedes aus Toledo. Nach der grausamen Ermordung seines Bruders und dem Tod des Vaters, schlägt sich Jona in einer jahrelangen Odyssee quer durch Spanien, bis ihn seine abenteuerliche Reise schließlich zum Medicus von Saragossa führt. Dieser macht ihn vertraut mit den alten Heilkünsten -- und hier findet Jona schließlich seinen inneren Frieden.

Wer Gordons bisherige Werke Der Medicus, Der Schamane und Die Erben des Medicus kennt, weiß, was ihn erwartet. Ein exzellent recherchierter Inquisitionsthriller, äußerst verandatauglich für den nächsten Spanienurlaub. Spieldauer: ca. 440 min., 6 CDs
--Ravi Unger

Pressestimmen

»Ein pralles Abenteuerbuch mit besten Aussichten auf eine steigende Fieberkurve bei den Lesern - Das Langeweile-Virus hat beim Lesen dieser farbigen Lektüre keine Chance.« (Brigitte)

»Ein fundierter historischer Krimi zum Verschlingen.« (Ellen Pomikalko) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. August 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Noah Gordon hat wieder einmal ein spannendes und historisch hervorragend recherchiertes Buch geschrieben. Schade fand ich, dass man offensichtlich versucht, dem Leser durch den deutschen Buchtitel zu suggestieren, es handle sich um eine weitere Fortsetzung des Erfolgswerkes "Der Mediucus". Zwar findet Jona, dessen Lebensgeschichte wir in diesem Buch verfolgen, zum Ende des Buches seine Berufung zum Mediziner, betrachtet man jedoch den englischen Originaltitel, so wird meiner Meinung nach deutlich, daß Gordon auf etwas ganz anderes hinauswollte: "The last Jew" - der letzte Jude. Jona flüchtet vor einer der großen Judenverfolgungen der Geschichte und rettet sich als einziger seiner Familie bzw. derer, die wir in diesem Buch noch kennenlernen. So steht diese Geschichte der Flucht, des Versteckens und des Untertauchens im Vordergrund - die Berufung zum Medicus steht eher im Hintergrund.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eine Kundin am 5. November 2001
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Erzählt wird die Geschichte von Jona Toledano, der auf der Flucht vor der Inquisition quer durch Spanien reist, um der Zwangskonvertion seines jüdischen Glaubens zum Katholizismus zu entgehen und die Täter zu finden, die seine Familie ermordet und zerstört haben. Auf Jonas Lebensweg quer durch Spanien werden immer wieder Verbindungen zu seiner Heimatstadt und den Verbrechen an seiner Familie geknüpft, und die Suche nach den Tätern setzt sich wie ein Puzzel zusammen.
Im Gegensatz zu anderen Büchern von Noah Gordon steht die Beschreibung der jüdischen Bräuche im "Medicus von Sarragossa" eher im Hintergrund. Wenn man bereits den "Medicus", den "Diamanten des Salomon" oder den "Shamanen" gelesen hat, ist man mit diesen Kenntnissen auch ausreichend versorgt. Statt dessen ist nun noch mehr Platz, die Personen und Handlungsorte bildreich zu beschreiben, so dass man von jeder Szene ein wahres Bild vor Augen hat.
Der deutsche Titel "Der Medicus von Sarragossa" ist nun nicht gerade glücklich gewählt, vermittelt er doch die Erwartung, dass es sich um einen Nachfolger des großartigen "Medicus" handelt. Bis zur Hälfte des Buches habe ich mich tatsächlich gefragt, was das Buch mit besagtem Medicus zu tun hat. Es wäre besser gewesen, das Buch wie im Original unter dem Titel "Der letzte Jude" herauszugeben, da das Buch, wenn man einen Medicus-Nachfolger erwartet, sicher enttäuschend wirkt.
Lesen Sie das Buch gedanklich einfach unter dem Titel "Der letzte Jude", und es wird Sie auf keinen Fall enttäuschen. Es wartet ein spannendes Lesevergnügen auf Sie!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von muellerhofma@online.de am 23. November 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Hat mich bereits "Der Medicus" in seinen Bann gezogen, so ging es mir mit dem "Medicus von Saragossa" genauso: ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen und bin begeistert. Für mich enthält das Buch drei verschiedene Handlungen, die gekonnt miteinander verwoben wurden. Zum einen die Verfolgung der Juden im Mittelalter, die Kämpfe rund um und innerhalb der Kirche sowie die Geschichte des Waisen, der als Mediziner Erfolg und Anerkennung fand.
Ich bewundere Noah Gorden, der das Leben im Mittelalter in Spanien offensichtlich genauestens recherchiert hat und die Leser mit seinem Roman in diese von Intrigen, Verrat und Angst beherschte Zeit zurück versetzt.
Beeindruckt war ich von den vielen kleinen Details, die Gorden recherchiert und beachtet hat (z.B. daß sich Juden auch in intimen Situationen durch ihre Beschneidung verraten konnten).
Wer gerne historische Romane liest, wird mit diesem spannenden Buch sicher auf seine Kosten kommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Hoehne am 20. Dezember 2001
Format: Gebundene Ausgabe
"Der Medicus von Saragossa" ist ein großartiges Werk.
Wie der Medicus.
Leider ein bisschen zu sehr wie der Medicus.
Es gibt nämlich so viele Parallelen, dass man glauben könnte, man lese die Geschichte eines "Medicus 2", nur dass er dieses Mal wirklich Jude ist und in Spanien lebt.
Selbstverständlich gibt es auch viele Unterschiede, aber das große Muster ist im Wesentlichen identisch.
Das Buch für sich ist wirklich äußerst lesenswert, aber für jeden, der den "Medicus" kennt, sind diese Parallelen nur nervig.
Sollten Sie noch keines der beiden Bücher kennen, suchen Sie sich eins aus:
Wollen Sie lieber einen christlichen Medicus, der im Mittelalter in Großbritannien lebt ("Der Medicus") -
oder einen jüdischen Medicus, der zur Zeit der Inquisition in Spanien lebt ("Der Medicus von Saragossa")?
Entscheiden Sie sich, bevor Sie eines der Bücher lesen, denn wahre Freude werden Sie nur beim ersten Mal haben.
Sollten Sie den "Medicus" bereits gelesen haben, so lesen Sie ihn lieber ein zweites Mal, als dass Sie noch einmal Geld ausgeben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R.S. am 30. September 2005
Format: Audio CD
Das vorliegende Werk ist überhaupt nicht mit Noah Gordons Werk 'Der Medicus' zu vergleichen. Das ist nicht gut, das ist nicht schlecht - das ist einfach ein Fakt. Hier wäre es sicherlich klüger gewesen, den von Gordon selbst gewählten Titel des Originals 'The Last Jew' (Der letzte Jude) zu nehmen.
Der Medicus von Saragossa beschäftigt sich mit dem Leben eines Mannes, der als Knabe im Spanien des ausklingenden Mittelalters und der beginnenden Renaissance zu überleben versucht. Seine Familie wurde getötet bzw. musste so wie alle anderen Juden das Land auf der Flucht vor der Inquisition verlassen. Aber er schlägt sich durch, lernt dies und lernt jenes, erlebt viele interessante Abenteuer und fällt schließlich dem Medicus von Saragossa in die Hände, der ihn zu seinem Nachfolger ausbildet. Nach außen hin ein Konvertit, nach innen aber ein Jude der seinem Glauben treu bleibt.
Es ist eine sehr interessante Geschichte die hervorragend erzählt wird. Die Personen des Stücks sind der Zeit angepasst, glaubhaft gezeichnet und machen auch eine entsprechende Entwicklung durch. Die Story selbst ist sehr gut aufgebaut und überhaupt nicht reißerisch, sondern dem Thema angepasst aufgezogen. Ein wirklich sehr gutes Buch, das die große Kunst von Noah Gordon herausstreicht.
Für das Buch alleine hätte es zweifellos fünf Sterne gegeben, hier jedoch steht das Hörbuch zur Diskussion und dafür muss man eindeutig Punkte abziehen. Es ist nicht so, dass Wolfgang Hübsch schlecht lesen würde - ganz und gar nicht. Sein Vortrag ist in Ordnung, wenngleich nicht umwerfend. Wirklich schlimm jedoch ist die unzulässige und brutale Kürzung des Buches.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden