Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Mann ohne Gesicht


Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager
Verkauf durch Online-Versand-Grafenau GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 7,46 2 gebraucht ab EUR 6,99

LOVEFiLM DVD Verleih


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Mann ohne Gesicht + Forever Young
Preis für beide: EUR 30,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Mel Gibson, Nick Stahl, Margaret Whitton, Fay Masterson, Gaby Hoffmann
  • Komponist: James Horner
  • Künstler: Donald McAlpine, Bruce Davey, Stephen McEveety, Malcolm MacRury
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 9. Juni 2011
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004LV1N3W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.507 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Chucks größter Wunsch ist es, auf dieselbe Kadettenschule zu gehen wie sein Vater, den er niemals kennengelernt hat. Bei der ersten Aufnahmeprüfung ist er bereits durchgefallen. Er hat noch eine zweite Chance, aber ohne Nachhilfe kann er es nicht schaffen. Eines Tages lernt Chuck den ehemaligen Lehrer Justin McLeod kennen, dessen Gesicht bei einem tragischen Unfall entstellt wurde. Er bittet ihn um Hilfe. Zögerlich entwickelt sich eine innige Freundschaft zwischen den beiden Außenseitern. Bis McLeods Vergangenheit sie einholt.

Pressezitate:

Einfühlsam inszeniert Mel Gibson in seinem Regie-Debüt nicht sich selbst, sondern eine anrührende Geschichte. moviemaster.de

… eine weitere überzeugende Schauspielleistung von Mel Gibson. moviesection.com

Nach und nach wurde Mel Gibson zu einer der reizvollsten Figuren Hollywoods. sueddeutsche.de

VideoMarkt

Der Wunsch des kleinen Chuck ist es, auf dieselbe Kadettenschule zu gehen wie sein Vater, den er niemals kennengelernt hat. Er bittet McLeod, einen wegen seines verbrannten Gesichts verspotteten Einsiedler, ihn zu unterrichten. Zögerlich entwickelt sich eine innige Vater-Sohn-Beziehung zwischen den beiden. Chuck weiß nicht, daß man McLeod vorwirft, mit einem früheren Schüler ein Verhältnis gehabt zu haben. Als die Dorfbewohner erfahren, daß McLeod Chuck unterrichtet, flammen alte Vorurteile erneut auf.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JoBergfreund am 4. Mai 2002
Format: Videokassette Verifizierter Kauf
Was bewegt einen Jungen von 10 Jahren, sich fortzuwünschen aus seiner Familie - hin auf eins dieser merkwürdigen US-Internate, die ihre Schützlinge zu diesen so gut nationalistisch-militärischen Staatsbürgern erziehen? Ist es eine hübsch verpackte Giftschleuder in Gestalt einer älteren Schwester? Ist es die (ein-)gebildete Mutter, die mit Universitätsprofessoren parliert und sich im Verlauf der Geschichte von ihrem Sohn sagen lassen muß: Du hast ja keine Ahnung.
Ist es der bekannte und genügend vorgeführte amerikanische Kleinstadtmief?
Jedenfalls: Am Anfang steht die Erkenntnis des Jungen: Ich bin der Depp der Familie, und sie tun alles, daß es so bleibt.
Damit beginnt die eigentliche Geschichte, brilliant inszeniert, hochdiszipliniert und mit psychologischen Tiefgang umgesetzt.
Die Suche nach dem Ausweg; Das Nichtabfinden mit der scheinbaren Ausweglosigkeit; der Ausbruch; die Selbstüberwindung.
Suchet , so werdet Ihr finden. Wie so oft in amerikanischen Stoffen ist es der Außenseiter, der einsame Held, der Outlaw, der den Schlüssel zur Lösung bringt. Hier aber mal sehr glaubhaft und lebensecht verkörpert durch Mel Gibson.
All diese Zutaten heben diesen Film weit über übliches Hollywood-Niveau hinaus, vergleichbar vielleicht mit "Kramer gegen Kramer" oder ET, soweite es den Aufbau der Beziehung zweier Menschen betrifft. Der Film erzählt, aber er wertet sehr wenig, und das tut ihm gut. Der Zuschauer bekommt die Moral weder auf dem Tablett serviert noch dreimal erklärt. Und er kommt ohne diese frustrierenden oberflächlich aufgesetzte Effekte aus, hier genügen ganz normale Kulissen. Das macht glaubhaft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von norminator am 19. Juni 2005
Format: Videokassette
Man hab ich gestaunt als ich zum ersten mal "Der Mann ohne Gesicht" gesehen hab! Eine rührende aber auch feselnde Geschichte über den Jungen Chuck (brilliant gespielt/Oscar - reif!!) alias Nick Stahl (Terminator 3)der von seinen 3 Schwestern gehänselt und als Verlierer abgestempelt wird. Chuck will unbedingt zur Navy wie sein Vater, doch ohne Hilfe schafft er es nie zur Prüfung. So lernt er den "Matschkopf" (noch besser gespielt von Mel Gibson (lethal weapon)) kennen. Zuerst ist es eine rein geschäftliche Beziehung zu den Beiden. Aber mehr und mehr verstehen sich die beiden besser und werden zu sowas wie Vater und Sohn!!
Packendes Drama, top gespielt von Mel Gibson und Nick Stahl. Außerdem zu meiner (damaligen) bewunderung, toller Regie-arbeit von Mel Gibson! Anschauen, bewundern und mitfühlen! Meine Top 2 in sachen bestes Drama der Filmgeschichte! (Platz 1 ist bei mir an "The Green Mile" fest vergeben :-) )!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Dezember 2000
Format: Videokassette
Keine Frage, dieser Film ist ein Meisterwerk. Er überzeugt durch brilliant agierende Darsteller, hochsensible Regiearbeit und eine tolle Geschichte über wahre Freundschaft. Mel Gibson zeigt mal wieder, dass er sowohl Regie führen als auch schauspielern kann. Nicht zu vergessen der großartige Soundtrack von Titanic- und Braveheart-Komponist James Horner.
Alles in Allem ist Der Mann ohne Gesicht ein warmherziger, hinreißender Film mit Humor und Dramatik, der jedoch nie in den Kitsch abrutscht oder zur Komödie wird. Eine lobenswerte Regie - Meisterarbeit!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fozzy am 16. April 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein toller Film über Vorurteile und die Ungerechtigkeit unserer Gesellschaft, die in dieser Form sicherlich nicht nur in den USA möglich ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Möller am 8. April 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film ist ein Meisterwerk. Einer der besten Studiofilme die je gedreht wurden. Eine Glanzleistung von Mel Gibson. Drehbuch, Regie und schauspielerische Leistung sind hervorragend. Von mir absolute fünf Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden