Der Mann, der niemals lebte 2008 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Der Mann, der niemals lebte sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(123)
LOVEFiLM DVD Verleih

CIA-Agent Roger Ferris entdeckt eine heiße Spur zu einem führenden Topterroristen, der von Jordanien aus arbeitet. Um einen Plan in die Tat umzusetzen, wie sich das Terrornetz infiltrieren lässt, muss Ferris die Unterstützung des raffinierten CIA-Veteranen Ed Hoffman gewinnen und den kollegialen, aber nicht unbedingt vertrauenswürdigen Chef des jordanischen Geheimdienstes auf seine Seite bringen. Beide Männer sollen seine Vertrauten sein, aber Ferris hat Anlass zu glauben, dass sie ein falsches Spiel mit ihm spielen.

Darsteller:
Russell Crowe, Leonardo DiCaprio
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Der Mann, der niemals lebte

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 2 Stunden 8 Minuten
Darsteller Russell Crowe, Leonardo DiCaprio, Mark Strong
Regisseur Ridley Scott
Genres Thriller
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 20. März 2009
Sprache Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Portugiesisch, Spanisch, Norwegisch, Schwedisch, Deutsch, Dänisch, Niederländisch
Originaltitel Body of lies
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 2 Stunden 8 Minuten
Darsteller Russell Crowe, Leonardo DiCaprio, Mark Strong
Regisseur Ridley Scott
Genres Thriller
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 27. März 2009
Sprache Italienisch, Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Italienisch, Spanisch, Norwegisch, Schwedisch, Deutsch, Dänisch, Niederländisch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TheGame2493 am 15. März 2013
Format: Blu-ray
Der Mann, der niemals lebte ist ein Thriller von Ridley Scott mit Leonardo Dicaprio und Russel Crowe in den Hauptrollen.

Roger Ferris arbeitet undercover in Arabien und muss dort den Führer einer Terroristengruppe finden. Während seines Einsatzes gerät er immer wieder mit seinem Vorgesetzten, Mr. Hoffman, aneinander, weil der seinem Agenten immer wieder Steine in den Weg legt. Ausserdem muss Ferris noch eine heikle Partnerschaft mit dem jordanischen Geheimdienst eingehen und verliebt sich auch noch.

Ridley Scott hat sich für diesen Thriller seinen Star aus Gladiator, Russel Crowe, geschnappt und Leonardo DiCaprio (Inception).
Der Film hat mich schnell an eine Art Polit-Thriller erinnert, da hier oft die politischen Konsequenzen der Handlungen DiCaprios besprochen werden. Vor allem Russel Crowe übernimmt diesen Part und spielt hier den Vorgesetzten, der noch nie auf dem „Schlachtfeld“ war, äußerst überzeugend und leichtfüßig. DiCaprio stellt hier den kämpferischen Gegenpol dar, der sich seiner Handlungen, aber nicht immer aller Konsequenzen im Klaren ist. DiCaprio ist hier eindeutig der Dreh- und Angelpunkt des Films und kann seinen Part wirklich sehr überzeugend spielen.
Was den Film aber noch ausmacht, ist die fantastische handwerkliche Arbeit, die Ridley Scott und sein Team hier geleistet haben. Hier wusste man genau, wie man das Beste aus den gegebenen Sets herausholt und wie man die Charaktere passend in Szene setzt. Dies wird mit einer komplexen Geschichte gemischt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amigo Del Sol TOP 1000 REZENSENT am 7. Mai 2009
Format: DVD
CIA Veteran Ed Hoffman (Russell Crowe) ist einem Terroristen auf der Spur, der eine Reihe von Bombenattentaten plant. Doch was tun, wenn sich der Feind nicht einfach schnappen lässt!? Ganz einfach, man muss ihn aus seinem Versteck locken. Zu diesem Zweck setzt Hoffman seine "Geheimwaffe" Roger Ferris (Leonardo DiCaprio) ein. Doch je näher dieser seinem Zielobjekt kommt, umso wachsen bei ihm Zweifel an der Mission...

Die Amerikaner sind die Guten, das Böse kommt aus der islamistischen Welt. So simpel und eindimensional, wie die Dinge scheinen, sind sie aber nicht ganz. So entpuppt sich "Der Mann, der niemals lebte" als durchaus gelungener, vor allem vielschichtiger Thriller, der versucht viele Seiten dieses ewigen Konfliktes zu beleuchten.
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von David Ignatius, einem renommierten amerikanischen Journalisten, gelingt es Regisseur Ridley Scott einen spannenden und undurchschaubaren (im positiven Sinne) Thriller zu schaffen, der mit überraschenden Wendungen und Wirrungen den Zuschauer bis zum Ende unterhält.

Russell Crowe als Morgenmantel-tragender Strippenzieher im Hintergrund, spielt eine wunderbar unsympathische Rolle. Leonardo DiCaprio glänzt ähnlich wie in Blood Diamond [Blu-ray] als genialer Gefolgsmann und Gegenspieler von Hoffman. Leider wirkt seine Liebesbeziehung zu der Iranerin Aisha (Golshilfte Farahani) zu aufgesetzt und eher deplatziert im Film. Als perfekten Kontrast zum lotterigen Hoffman ist sicherlich auch der jordanische Geheimdienstchef Hani (Mark Strong) zu nennen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gavin Armour am 17. April 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die CIA braucht ein Agentennetz im Nahen Osten. Der Agent Roger Ferris (Leonardo Di Caprio), der fließend Arabisch in unterschiedlichen Dialekten spricht, ist vor Ort und versucht, sich in diverse Organisationen einzuschleusen. Er macht vor wenig halt, ist aber der Überzeugung, nur der Einsatz vor Ort, das Vertrauen bestimmter Personen, ermögliche einen Zugriff auf die Ziele, die er und seine Vorgesetzten erfassen wollen. Sein Führungsoffizier ist Ed Hoffman (Russel Crowe), ein nahezu manischer Anhänger aller möglicher technischer Hilfsmittel. Er und Ferris stehen ununterbrochen in Kontakt per Headset und Handy. Ferris wird ununterbrochen durch Satelliten udn Drohnen überwacht. Ferris schreckt zwar vor Folter nicht zurück, sieht jedoch auch die Nutzlosigkeit solcher Methoden. Durch gesichertes Material wissen die beiden, daß der Kopf einer neuen Terrororganisation in Jordanien lebt. Ferris geht dorthin und macht die Bekanntschaft von Hani Salaam (Mark Strong), seines Zeichens Chef des jordanischen Geheimdienstes. Er mag Ferris, warnt diesen jedoch auch, er möge ihn, Salaam, niemals belügen. Hoffman führt ein eigenes Kommando durch, das jedoch fehlschlägt und Ferris dadruch in Gefahr bringt. Vor allem verliert er das Vertrauen Salaams. Nun müssen sich Ferris und Hoffman etwas übderlegen. Sie beschließen, eine fingierte zweite internationale Terrororganisation zu "gründen" und bedienen sich dafür eines ahnungslosen Architekten, der plötzlich im Mittelpunkt des Interesses aller möglichen Terroristen steht. So glauben Ferris und Hoffman in Kontakt mit dem von ihnen Gesuchten zu kommen. Ein fingierter Bombenanschlag bringt die Dinge ins Rollen, führt jedoch auch zur Enttarnung von Ferris.Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen