Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Malort Gebundene Ausgabe – 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,00 EUR 19,78
5 neu ab EUR 22,00 1 gebraucht ab EUR 19,78

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Weihnachtsgeschenk gesucht? Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 92 Seiten
  • Verlag: Daimon (2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3856307265
  • ISBN-13: 978-3856307264
  • Größe und/oder Gewicht: 30,4 x 21,2 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.054.715 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Arno Stern beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Malerei und dem von ihm erfundenen "Malort". Seine ersten Erfahrungen mit malenden Kindern machte Arno Stern 1946 in einem Heim für Kriegswaisen. In den 50er Jahren richtete er in Paris ein Mal-Atelier für Kinder ein, das großes Aufsehen erregte und 33 Jahre lang bestand. Weitere Erfahrungen sammelte er während seiner Aufenthalte in Mauretanien, Peru, Niger, Mexico, Afghanistan, Äthiopien, Guatemala, Neu-Guinea. Der Autor wurde als Experte der Unesco zum ersten internationalen Kongreß über Kunsterziehung in Bristol delegiert. Er gastiert als Referent in vielen Universitäten, Museen, Bildungs- und Ausbildungsstätten in diversen Ländern.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe schon lange vom Malen nach "Arno Stern" gehört, und wollte auch beginnen, auf diese Weise mit Kindern zu arbeiten. Von einer Bekannten habe ich das Buch der "Malort" erhalten und ich bin sehr froh darüber, denn mit den genauen Ausführungen und Anleitungen kann ich in diese Methode "richtig" einsteigen.
Das Buch enthält genaue Einblicke und gute Erklärungen zu vielen beschriebenen Vorgangsweisen. Es ist leicht zu lesen und zu verstehen und relativ schnell durchgearbeitet. Die Zeichnungen, die in anderen Rezensionen schon kritisiert wurden, gefallen mir auch nicht besonders. Stern zeigt jedoch auch hier Konsequenz, denn die am "Malort" entstandenen Zeichnungen dürfen den Ort nicht verlassen - daher keine Fotos. Trotzdem meine auch ich, dass Fotos des "Malortes" an sich, der Farben und Näpfchen usw. schon schön gewesen wären...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karuso Resomierf am 24. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
So weit ich weiß hat alle Zeichnungen in dem Buch von Arno Stern sein Sohn André gezeichnet,er hat auf diesem Weg den Malort beschrieben..Daher keine Fotos...
Arno Stern hat eine wundervolle Art das Malen zu vermitteln,es macht einem glücklich,es erleichtert wenn man wieder zu sich und dem Spaß am Malen findet.Ich bin über eine Freundin auf Arno Stern gekommen da ich ihr erzählt habe das es mir so fehlt das niemand mehr die Freude am Malen selbst hat und nurnoch das Ergebnis zählt .Es tut gut sich wieder daran zu erinnern das es nicht um das Ergebnis geht sondern um das Malen selbst geht...
Ich freue mich schon sehr das Buch zu lesen ,denn bisher habe ich nur das Buch von seinem Sohn André Stern gelesen (ICH UND ICH WAR NIE IN DER SCHULE ),einfach nur ...ja,sehr bewegend und schön dieses Buch in dem er einen Einblick in sein Leben ohne Schule und mit Eltern die ein grenzenloses Vertrauen in ihre Kinder haben..EIN FAMILIENBUCH UNSERER ZEIT ,in der die Vater und Mutterrolle so unklar ist .Hier gibt es Menschen die uns dabei eine sehr große Hilfe sein können unsere Rollenverteilung wieder neu zu entdecken
Vielen Dank an die Familie Stern die mit so viel Vertrauen und Liebe ihr leben und Erfahrungen mit uns teilen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ute von cieslik am 30. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ein interessantes Buch. Es gibt einem einen guten Eindruck über einen `Malort`. Leider ist alles in Kinderzeichnungen dargestellt, Fotos wären mir persönlich lieber gewesen. Auch finde ich die teilweisen extremen Ideen von A.Stern etwas deplaziert. Mit einer Lehrerin als Gattin, wohnend in Frankreich (Schulgesetz) ist es einfach seine Kinder nicht zur Schule zu schicken.Dennoch glaube ich auch an die positive Wirkung dieser Art des sich ausdrücken können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen