In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Märchenerzähler auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Der Märchenerzähler [Kindle Edition]

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (245 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe EUR 16,95  
Broschiert EUR 8,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Audiobook, Gekürzte Ausgabe EUR 21,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Geliebter Mörder? Atemlos spannend - ein Meisterwerk von Antonia Michaelis!

Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden?

Ein temporeicher Thriller und ein zu Herzen gehende Liebesgeschichte - lässt nicht los! Eindrucksvoll, begeisternd und abwechslungsreich - eine ganz neue Antonia Michaelis.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Antonia Michaelis wurde 1979 in Kiel geboren. Fünf Jahre später begann sie, ihre Umwelt mit (damals noch unleserlichen) Büchern zu überschwemmen. Seitdem hat sie nicht mehr aufgehört zu schreiben. In England ließ sie sich von der englischen Literaturgeschichte inspirieren. Heute lebt die junge Autorin, die inzwischen auch ein Medizinstudium abgeschlossen hat, im Nordosten Deutschlands.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1199 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 449 Seiten
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger; Auflage: 1 (1. Mai 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009R7U0TI
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (245 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #34.859 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Antonia Michaelis wurde in Kiel geboren und ist in Augsburg aufgewachsen. Sie hat in Greifswald Medizin studiert und unter anderem in Indien, Nepal und Peru gearbeitet. Heute lebt sie mit Mann und zwei Töchtern gegenüber der Insel Usedom im Nichts, wo sie zwischen Seeadlern, Reet und Brennnesseln in einem alten Haus lauter abstruse Geschichten schreibt.

Buchtrailer-Videos gibt es rechts unter "Autoren Videos" oder in hoher Auflösung bei Youtube oder auf der Website von Antonia Michaelis:
http://www.antonia-michaelis.de/

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wundervoll und Grauenvoll 15. Dezember 2012
Format:Audio CD
„Und wenn es wahr ist, dachte sie, wenn das Märchen wahr ist?“

Darum geht's:

Anna ist 17 Jahre und das was man wohl „gut behütet“ nennt. Sie hat weder Ärger in der Schule, noch treibt sie sich in den falschen Kreisen herum. Sie ist eine Träumerin und wird von ihrer Freundin Gitta oft „mein liebes Kind genannt“, weil sie eben sehr unerfahren ist. Bis sie sich eines Tages in Abel Tannatek verliebt. Abel, „der polnische Kurzwarenhändler“, bei dem man Drogen aller Art kaufen kann. Er lebt in ärmlichen Verhältnissen, schwänzt des öfteren die Schule und ist ein Außenseiter. Jeder weiß, ihre Liebe hat von Beginn an keinen Bestand. Doch Anna will an Abel glauben. An den Abel, der seiner kleinen Schwester Mischa so wundervolle Märchen erzählt.

Meine Meinung:

Lange Zeit habe ich mich geweigert dieses Buch zu lesen. Zu viel habe ich bereits im Vorfeld gehört und gelesen dass mich abgehalten, ja regelrecht verschreckt hat. Doch irgendwann war meine Neugier einfach größer als meine Bedenken.
Dieses Buch liebt man oder man hasst es, dachte ich. Aber ich wurde eines Besseren belehrt, denn ich stehe irgendwo zwischen den Stühlen. Ich liebe den Schreibstil von Antonia Michaelis. Ihre kurzen poetischen Sätze, wie sie es schafft Realität mit Märchen zu verflechten. Ich wurde in die Geschichte gezogen, wie es selten Autoren schaffen. Aber ich mochte nicht was passiert und ich mochte nicht wie blind und blauäugig hier gehandelt wird.

Die Figuren wirken real und ihr Handeln war für mich, auch wenn ich es nicht immer gutheißen konnte, absolut nachvollziehbar.
Da ist zunächst Anne. Das Mädchen ohne Erfahrung was Jungs betrifft.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
122 von 144 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es reißt einem den Boden unter den Füßen weg 28. März 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Buchinhalt:

Es war einmal ein junges Mädchen namens Anna. Sie lebte mit ihren Eltern in einem gutbürgerlichem Haus. Anna liebte es Musik zu machen und sie liebte den Schnee, der im Februar nieder fiel. Sie führte das Leben einer ganz normalen Abituierentin. Doch eines Tages fragte sie sich, warum alle ihre Freunde den Jungen Abel Tannatek eigentlich immer nur Kurzwarenhändler nannten. Warum schlief Abel aus ihrem Deutsch-Leistungskurs oft im Unterricht ein? Und vertickte er wirklich "heiße Ware" auf dem Schulhof? Fragen, die Anna bald oder auch erst später beantwortet werden sollten. Denn Abel gewährte ihr Einlass in seine Welt. In dieser Welt wirbelte er seine kleine Schwester Micha durch die Luft und erzählte ihr Märchen. Auch Anna lauschte diesen Märchen bald und verliebte sich rettungslos. Doch was geschieht, wenn das Märchen mit dem realen Leben verschmilzt? Was ist Fiktion und was ist wahr? Was, wenn Zweifel kommen und nicht mehr klar ist, wer der Feind ist? Liebt sie gar den Feind? So viele Fragen, doch Abel möchte nur eins sein. Der Märchenerzähler.

Persönliche Meinung:

Selten schreibe ich eine Bewertung gleich nachdem ich es fertig gelesen habe. Ich möchte sonst lieber die Gedanken nochmal sortieren und "drüber schlafen". Aber mit "Der Märchenerzähler" wäre das glaube ich ein Fehler gewesen. Zum einen vollkommen leer und doch so aufgerüttelt, so fühle ich mich nach dem Zuschlagen des Buches. Ich kann nicht wirklich auf den Inhalt eingehen, weil ich wohl dann nicht mehr aufhören könnte zu schreiben und somit alles verrate würde. Aber ich kann ein paar Eindrücke geben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
209 von 255 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Jugendroman mit seltsamen Botschaften 13. Mai 2011
Von streuner
Format:Gebundene Ausgabe
Es ist jetzt schon drei Wochen her, seit ich diesen "Thriller" zu Ende gelesen habe. Warum ich erst jetzt eine Rezension schreibe? Weil ich der Meinung bin, dass dieses Buch, zu den zahlreichen positiven Rezensionen, auch durchaus Kritik vertragen kann und nötig hat.
Schreiben und erzählen kann Antonia Michaelis, daran besteht auch für mich überhaupt kein Zweifel.
Ich habe von ihr bereits "Die Nacht der gefangenen Träume" gelesen und das Buch hat mir, hauptsächlich wegen des Schreibstils, wirklich gut gefallen.
Der Märchenerzähler war aber definitiv nichts für mich.
Wer das Buch noch nicht kennt und es gerne noch lesen möchte, sollte jetzt besser nicht weiterlesen, denn ich kann meine Kritik leider nicht spoilerfrei äußern. Weiterlesen also nur auf eigene Gefahr!
*
*
*
Ich bin, von Beginn an, weder mit dem drogendealenden Abel, noch mit der bis zur völligen Selbstaufgabe hinter ihm her laufenden Anna warm geworden. Einzig und allein Abels kleine Schwester Micha hat mein Herz berührt.
Dem Märchen von der kleinen Klippenkönigin konnte ich nur sehr wenig abgewinnen. Jedes Mal, wenn sich wieder der nächste Märchenteil ankündigte, habe ich gehofft, endlich die "Schönheit" darin zu finden, die sich anderen Lesern offensichtlich gezeigt hat. Ich habe sie leider nicht gefunden. Ich denke, mir fehlte einfach das Gespür für die besondere Poesie dieses Märchens.

Ein paar Bemerkungen zu der "zu Herzen gehenden Liebesgeschichte". Ich frage mich immer noch, wo die zu finden war?
Im ständigen Abel-Hinterherlaufen von Anna?
In der meist ablehnenden Haltung von Abel gegenüber Anna?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe, dennoch bleibt...
Auch, wenn ich diese Geschichte liebe und der Märchenerzähler eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist , so habe ich auch meine Kritik , gerade was die moralische... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von Leserin95 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toll!
Dieses Buch ist der Wahnsinn! Ich habe es mir aufgrund von Erzählungen geholt und etwas gänzlich anderes erwartet. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Tagen von Sina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wundervoll grausames Märchen
Klappentext:
Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Tagen von Silence veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hinterlässt einen bittersüßen Schmerz
Nachdem ich dieses Jahr selbst mein Abitur geschrieben habe, hatte ich nach Goethe & co. endlich wieder Zeit für ein Buch meiner Wahl. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Sinosh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Bücher!!!
Das Buch ist einfach unbeschreiblich.
Es fesselt den Leser ab der ersten Seite. Immer wieder gerät man selber in den Sog aus Wirklichkeit und Fiction. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von littlesecret veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend
sehr spannende geschichte. am anfang hab ich gedacht naja da beisst du dich durch aber nach einigen seiten wurde ich dann doch in den bann der geschichte gezogen :-)
Vor 2 Monaten von anonym veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Besonders in jeder Hinsicht
Also ich weiß noch nicht genau, wie ich meine Eindrücke von diesem Buch jetzt in Worte fassen soll. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Lena veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Erzähle mir ein Märchen...
// Worum es geht //

Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und ein Drogendealer. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von AnnLi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sieh es nicht so einseitig...
Ich habe dieses Buch erst gestern Nacht durchgelesen und gefühlte dreißig Minuten danach geweint. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Kemija veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen *Wieviel Wahrheit steckt indem Märchen..was ist Real, was...
Inhalt

Anna hätte nie gedacht, das die Liebe so anders sein kann. Das die Liebe ihr in einem Märchen begegnet und alles verzeihen kann.... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Cassiopeia veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden