oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Lustmolch / Flossen weg!: Zwei Romane in einem Band [Taschenbuch]

Christopher Moore , Christoph Hahn
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,00 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 8,00  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

18. Mai 2009
Christopher Moore im Doppelpack

„Der Lustmolch“: Drei Dinge ereignen sich in jenem schicksalsträchtigen September in Pine Cove, bevor das Unheil über die kalifornische Kleinstadt an der Pazifikküste hereinbricht: Im nahen Atomkraftwerk entsteht ein winziges Leck in der Kühlleitung; Mavis Sand sucht einen Blues-Sänger für ihre Bar; und Bess Leander, Mutter zweier Töchter, erhängt sich. Die Ereignisse überschlagen sich …

„Flossen Weg!“: Seit Jahren versucht der Meeresbiologe Nate Quinn zu ergründen, warum Buckelwale singen. Da geschieht plötzlich etwas Seltsames: Eine riesige Schwanzflosse taucht aus dem Meer auf mit der deutlichen Aufschrift: Fang mich! Und derselbe Wal versucht mehrmals über das Telefon bei Nate ein Pastrami-Sandwich zu bestellen. Nate glaubt seinen Verstand zu verlieren, bis er der Bitte nachkommt und in die wundersame Welt der Wale hinabtaucht …


Wird oft zusammen gekauft

Der Lustmolch / Flossen weg!: Zwei Romane in einem Band + Ein todsicherer Job. Roman + Die Bibel nach Biff. Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund
Preis für alle drei: EUR 28,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 736 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (18. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442134528
  • ISBN-13: 978-3442134526
  • Originaltitel: The Lust Lizard of Melancholy Cove
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,4 x 5,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 191.249 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christopher Moore hat bereits mit einigen seiner Bücher die Bestsellerlisten gestürmt, so etwa mit "Die Bibel nach Biff", "Ein todsicherer Job" oder "Liebe auf den ersten Biss". Moore wurde 1975 in Toledo, Ohio, geboren. Er besuchte die Ohio State University und das Brooks Institute of Photography in Santa Barbara, Kalifornien. Bevor er 1992 seinen ersten Roman "Der kleine Dämonenberater" veröffentlichte, jobbte er u. a. als Dachdecker, Kellner und Fotograf. Moore lebt auf Hawaii und in San Francisco, wo er in seiner Freizeit den Ozean paddelnd und tauchend genießt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Hinreißend komisch und spannend." (Südwestpresse) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

»Christopher Moore macht süchtig!«
USA Today

"Hinreißend komisch und spannend."
Südwestpresse -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hinreissender Unsinn! 4. Mai 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist völlig unrealistisch, unintellektuell, unpädagogisch, handelt größtenteils von sexuell gestörten Menschen, die Geschichte ist vollkommen absurd und schwachsinnig. Stimmt. Aber es macht höllisch Spaß. Die eigentliche Faszination der Bücher Christopher Moores (und sie sind meiner Meinung nach alle zu empfehlen) liegt darin, uns mit Situationen zu konfrontieren die einfach hanebüchen sind und dabei den Eindruck zu erwecken, das alles sei völlig normal. Da entsteigt dem Ozean eben ein rachedurstiges Seeungeheuer, das sich in einen abgehalfterten B-Movie Star verliebt. Na und? Es ist diese groteske Situationsüberzeichnung und sein sehr spezieller Humor, ganz zu schweigen von den herrlichen Figuren, die auch sein neuestes Buch zu einem Genuss machen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlicht und ergreifend: großartige Literatur! 30. August 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Was soll man über Moore noch schreiben? USA Today sagt auf dem Backcover: "Moore macht einfach süchtig". Wie wahr. Der Lustmolch, obwohl eigentlich eine Fortsetzung vom "kleinen Dämonenberater" schließt nahtlos an "die Himmelsgöttin" an, wo man schon dachte, skuriller Humor gepaart mit einer wunderbaren Sprache, ließen sich nicht mehr übetreffen. Es ist doch möglich. Der Lustmolch ist ein Buch das nicht nur viel Spaß bereitet, nein, es ist ein unglaublich detailgetreues Buch, egal ob es über Drogen, Psychiatrie oder Biologie geht, nur eben mit dem kleinen Unterschied, daß die Geschichte ziemlich skurill, liebenswert, witzig und feinsinnig ist, neben der etwas ungewöhnlichen Tatsache, daß ein sexwütiges Seeungeheuer auftaucht und die Hauptrolle spielt. Doch Moore gibt einen das tiefe Gefühl, daß so etwas tatsächlich möglich ist. Wie schön. Für alle Menschen, die fröhlich sind und Gutes lesen wollen. Moore ist einfach großartig, ist Lebensfreude pur. Wo ist nur endlich ein deutsches Pendant? Ein großes Lob auch an den deutschen Übersetzer. Dieses großartige Original richtig zu adaptieren, verlangt große Kunst.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ernüchternd 8. Februar 2010
Format:Taschenbuch
Ich hatte "Ein todsicherer Job" von Moore gelesen und war soooo begeistert von seinem Humor! Leider war das wohl das einzige Buch in dieser Form... Ich hab auch einige andere von ihm gekauft. Ganz amüsant, dass sich die Personen immer wieder in seinen Romanen finden. Kommen aber alle nicht an seinen "todsicheren Job" ran.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Was für ein geniales Buch 22. Oktober 2008
Format:Taschenbuch
Bin vor kurzem mit dem Buch "Der Lustmolch" von Christopher Moore fertig geworden und ich bin schlicht und ergreifend begeistert von dem Buch. Sein Schreibstil, der mir ja keineswegs fremd ist, hat sich kaum verändert, was ja gut ist. Er schafft es auch, dass teils unscheinbare und unwichtige Ereignisse trotzdem auch spannend und interessant dargestellt werden. Und wenn es mal spannend wird, dann so richtig. Vor allem der Schluss bietet zahlreiche Wendungen.

Was mir an diesem Buch besonders gut gefallen hat war, dass die Spannung und das Interesse nie verloren ging. Ich bin keine Leseratte und genehmige mir nur hin und wieder ein Buch. Und da ist es mir schon oft passiert, dass ich mittendrin das Interesse an der Geschichte verloren habe (zum Teil auch, weil die Story gerade schwach wurde) und ich dann wochenlang nicht mehr weitergelesen habe.

Das ist mir beim Lustmolch aber nicht passiert. Die Charaktere sind gut dargestellt und ihre Handlungen sind auch nachvollziehbar. Hinzu kommt, dass der Autor extrem lustige Situationen eingebaut hat, wo man gar nicht mehr aufhören kann zu grinsen oder gar zu lachen und man noch ein zweimal über die Stelle liest, weil sie so genial war. Diese Momente kommen reichlich vor, obwohl ich bei "Ein todsicherer Job" wahrscheinlich noch öfter lachen musste. Das liegt aber daran, dass "Der Lustmolch" einfach ein Eck kürzer ausgefallen ist. Mit 319 Seiten hat man das Buch recht bald durch, dafür gibt es aber kaum Durchhänger. Auch erwähnenswert sind die Parallelen zum Buch "Der Dämonenberater" des gleichen Autors. Immerhin spielt das Buch in der gleichen Stadt und ein paar bekannte Charaktere kommen auch wieder vor. Gegen Ende sogar auch noch eine Anspielung auf die Geschichte des anderen Buches.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tränen gelacht 25. Juli 2012
Von eulila
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Großartig!
Zwei Romane zum Preis von einem - und ich kann nicht einmal sagen, welcher mir besser gefallen hat. Jedenfalls bin ich selig, dass ich Christopher Moore erst jetzt entdeckt habe und mir daher die Lektüre von (mindestens) zehn seiner Geschichten noch bevorsteht.
Ein so wunderbarer Blödsinn in Buchform ist mir nicht mehr begegnet, seit ich Ende der 80er Jahre über die Scheibenwelt-Romane gestolpert bin. Natürlich merkt man, dass dies nicht der britische Humor eines Douglas Adams oder Terry Pratchetts ist. Doch Moore beweist in diesem Doppelband, dass sich abgedrehte Charaktere, eigenwillige Fantasy-Kreaturen und irrwitzige Handlungen durchaus auch in Kalifornien oder auf einer Insel des Archipels Hawaii ansiedeln lassen!
Von diesen Handlungen will ich aber nicht allzu viel verraten.
Nur soviel: In "Lustmolch" geht es um das Chaos, dass ein sehr, sehr altes Meeresungeheuer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten sowie die kriminellen Machenschaften des Bezirks-Sheriffs in einem kleinen Städtchen an der Pazifikküste anrichten. Wobei auch ein THC-süchtiger Constable, eine durchgeknallte Ex-Schauspielerin, eine von schlechtem Gewissen geplagte Psychaterin, ein Biologe und sein Labrador, welcher oft besser durchblickt als sein Herrchen (aber sich leider nicht mitteilen kann), eine Kneipenwirtin mit stahlhartem Wesen, ein Blues-Musiker mit ungeheuerlicher Vorgeschichte und andere absonderliche Personen wichtige Rollen spielen.
Bei "Flossen weg" stehen Wale und Walforscher auf und um die hawaiianische Insel Maui im Mittelpunkt der Geschichte. Allerdings sind manche Wale gar keine, und die neue Assistentin des Meeresbiologen Nate ist auch nicht wirklich eine Walforscherin...
In beiden Romanen sind auch die Neben-Handlungsstränge und -Figuren liebevoll ausgearbeitet und machen richtig Spaß. Wer intelligente Albernheiten schätzt und einen Sinn für absurde Komik hat - lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Einfach Phantastisch und sehr lesenswert!
Ich lese sehr gerne Phantasie Bücher gepaart mit schwarzem Humor. Die Geschichten sind packend und kurzweilig geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von ThW veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 1A
sehr empfehlenswert, liest sich hervorragend und langweilig wird es bei dem author mit sicherheit nicht!
Auch andere werke sind sehr empfehlenswert.
Vor 7 Monaten von Roman veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Freunde des grotesken Humors
Als jemand, der Grotesken wie z.Bsp. den Film "In China essen sie Hunde" mag, war dieses Buch für mich ein Leckerbissen. Die Geschichte ist völlig absurd und witzig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. März 2012 von Platzanweiser
5.0 von 5 Sternen Von Seeungeheuern und Warrior Babe's...
...erzählt Christopher Moores Roman -Der Lustmolch-. Moore, der mit -Die Bibel nach Biff- einen Riesenerfolg hatte, ist für mich nicht immer ein garantierter... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Juni 2011 von Thomas Knackstedt
5.0 von 5 Sternen Lesespass pur
Der Titel sagt schon alles: Eine Riesen-Echse, die nicht nur für sich selbst Sex sucht, sondern dabei ein ganzes Städtchen in die Lust mitnimmt, ganz egal, ob freiwillig... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. März 2011 von celsius
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und witzig
Der Lustmolch ist ein ziemlich lustiges Buch, auch wenn es nicht ganz die Klasse von "Ein todsicherer Job" hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Juni 2010 von Blacksmith
3.0 von 5 Sternen Nicht Schlecht, aber nicht perfekt
Ich habe mich am Anfang ausführlich über die Bücher von Moore informiert und bin zwar nicht mit großen Erwartungen aber doch voller Vorfreude an das Buch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. August 2009 von I. Schluger
5.0 von 5 Sternen Lustmolch
Hallo, ich finde dieses Buch urkomisch und sehr unterhaltsam. Ich mag alle Bücher von Christopher Moore, sein Wortwitz und sei Sinn für Humor sind einfach... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Juni 2009 von Schattenmann
5.0 von 5 Sternen Kurzweilig und äußerst amüsant
Auf Christopher Moore bin ich - wie wahrscheinlich die meisten von uns - durch "Die Bibel nach Biff" gestoßen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Juli 2008 von Dave Evans' Nachfolger
4.0 von 5 Sternen Das Paarungsverhalten psychotischer Kalifornier
Wer keine Skurrilitäten mag, die über das alltägliche Maß hinaus gehen, der ist mit diesem Buch nicht gut beraten! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. August 2007 von Koboldmaki
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar