Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Liebesbrief

Blythe Danner , Ellen DeGeneres , Peter Chan    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Blythe Danner, Ellen DeGeneres, Geraldine McEwan, Julianne Nicholson, Tom Everett Scott
  • Regisseur(e): Peter Chan
  • Komponist: Luis Enrique Bacalov
  • Künstler: Tracy Tynan, Sarah Pillsbury, Maria Maggenti, Tami Reiker, Beau Flynn, Jacqueline Cambas, Andrew Jackness, John Patrick Pritchett, Carl Sprague, Midge Sanford, Stefan Simchowitz, Kate Capshaw
  • Format: Anamorph, Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch, Schwedisch, Finnisch, Dänisch, Niederländisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 16. Juni 2003
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 84 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000056JQD
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.807 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

In dem verschlafenen Städtchen Loblolly by the Sea in Neuengland ist ein Brief eingetroffen, der das Leben der Bevölkerung gründlich durcheinanderbringt. Es handelt sich um einen Liebesbrief - leidenschaftlich, sinnlich ... und anonym. Während der Brief von Hand zu Hand wandert, betrachten die Einwohner der kleinen Stadt einander plötzlich mit neu erwachtem Interesse und fragen sich, für wen der Brief wohl bestimmt sein mag und von wem er stammt. Wild entschlossen, den Autor des Briefes zu finden, begibt sich Helen MacFarquahr auf die Suche und schlägt damit ein neues Kapitel in ihrem Leben auf. Dabei spielen plötzlich zwei völlig unterschiedliche Männer eine entscheidende Rolle: George, ein alter Freund aus ihrer Vergangenheit, und Johnny, ein junger Mann, der ganz entschieden Teil ihrer Gegenwart ist. Völlig unerwartet entwickelt eine geheimnisvolle Liebesbotschaft die Macht, ungeahnte Geheimnisse an den Tag zu bringen und hinterläßt eine Spur von wunderbaren Überraschungen, während sie das ganze Städtchen auf den Kopf stellt.

VideoMarkt

Helen, eine 40-jährige, geschiedene Buchladenbesitzerin, lebt seit geraumer Zeit ohne Liebesbeziehung. Für den Sommer hat sie als Aushilfen die beiden Studenten Johnny und Jennifer eingestellt. Da taucht ein Liebesbrief ohne Anrede und Unterschrift auf, von dem Helen annimmt, er sei für sie bestimmt. Doch wer ist der Verfasser, Johnny oder gar ihr Jugendfreund, der Feuerwehrmann George? Helen beginnt eine Affäre mit Johnny, der seinerseits glaubt, Helen hätte den Brief an ihn geschrieben...

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.2 von 5 Sternen
3.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein sehr ruhiger Film 16. Juni 2004
Von Tina
Format:DVD
Ein lauschiges Städtchen im schönen Neuengland. Helen betreibt einen wunderschönen verschrobenen Buchladen, gemeinsam mit einigen schrägen Angestellten. Dann taucht ein Liebesbrief auf und stellt Helens Dasein ordentlich auf den Kopf. Und das einiger anderer Bewohner.Da wird sich plötzlich in Leute verliebt, an die man zuvor keinen Gedanken verschwendete. Jeder verdächtigt jeden der Absender dieser hinreißenden Zeilen zu sein. Helens fades Leben gerät zunehmend aus den Fugen. Auf einmal geht es nicht mehr durchorganisiert und im langweiligen Trott, sondern unerhört sinnlich zu.
Irgendwie fehlt mir der richtige Draht zu diesem Film. Die Schauspieler stimmen, die Umgebung sowieso, die Story ist auch schön. Aber der Funke springt nicht über. Erst das Ende lässt den dösigen Zuschauer aufmerken. Und eigentlich ist es auch das Ende, welches mir am besten daran gefällt.
Fazit: ganz ruhiger Film, der einen zwar unterhält , einen aber auch gewiß nicht um den Schlaf bringt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen geeignet für einen schönen abend auf der couch 27. September 2004
Von ramon
Format:DVD|Verifizierter Kauf
in einem kleinen nest in new england, in loblolly taucht eines tages in der dort ansässigen buchhandlung ein liebesbrief ohne absender auf. durch den stil, indem dieser brief geschrieben wurde, fühlt sich sofort die besitzerin angesprochen... da sie ihn aber öfter ausversehen liegen lässt, ist sie zum schluß nicht die einzige die diesen brief zu lesen bekommt und sich angesprochen fühlt. und so entsteht ein heiteres und romatisches verwirrspiel zwischen mehreren einwohnern des örtchens und bringt ihre bis dahin ruhigen leben völlig durcheinander bzw. macht sie aufregender.
sehr schön erzählte geschichte mit tollen schauspielern wie z. b. tom selleck und ellen de generes. genau das richtige für einen abend allein zu hause auf der couch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Vor einiger Zeit habe ich die letzten 10 Minuten dieses Streifens im TV gesehen und war hin und weg von dieser romantischen Geschichte. Als ich nun die DVD entdeckte war die Begeisterung groß. Doch konnte der Film dann meine zugegeben hohen Erwartungen nicht erfüllen.
Zunächst einmal finde ich die Idee, eine Liebesgeschichte um einen Liebesbrief ohne namentlich genannten Absender oder Empfänger herum zu konstruieren durchaus romantisch. Daß sich da der eine oder die andere unweigerlich angesprochen fühlt (der Mensch neigt nun einmal zu einer gewissen Egozentrik) und aus der hieraus entstandenen Selbstsicherheit heraus plötzlich dazu in der Lage ist, der/dem heimlich Angebeteten die eigenen Gefühle zu gestehen, klingt durchaus plausibel. Daß es auf der "Reise des Briefes" zu einigen Verwicklungen kommen würde, ist vorhersehbar. Aus diesem Stoff läßt sich etwas machen. Noch dazu, wenn auch die Kulisse -ein Fischerdorf, ein eingeschlafenes Nest an der Nordostküste der USA, und der dort ansässige historisch anmutende Bücherladen - stimmt, und die Wahl der Darsteller kaum besser hätte sein können.
Doch nun wird es konfus.
Fühlt sich die Protagonistin nun eher zu dem jugendlichen Studenten, der in ihrem Bücherladen jobbt, hingezogen, den sie als Autor der romantischen Zeilen in Verdacht hat, oder dann doch eher zu ihrem alten Jugendfreund, einem sich in einer Scheidung befindlichen Feuerwehrmann, mit dem sie bislang noch nie ein "richtiges" Date hatte ?
Ist dieser noch immer in sie verliebt ? Und falls ja, warum geht er dann wieder nach New York ? Liebt sie jedoch den Studenten, warum läßt sie ihn dann gehen ?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schön verträumt, aber zu seicht 5. Januar 2012
Von ha
Format:DVD
Leicht melancholische Komödie, in der ein anonymer Liebesbrief abwechselnd die Bewohner eines Dorfes verwirrt, da verschiedene Personen sich als Adressat angesprochen fühlen. So folgt der Film unterschiedlichen Beziehungen und Paaren, die allesamt hübsch gezeichnete Figuren mit interessanten Hintergründen sind, aber etliche bleiben nur schmückendes Beiwerk. Letzlich wird der Geschichte zum Verhängnis, dass sie, von der grundlegenden Idee abgesehen, viel zu wenig Handlung besitzt. Statt einem schwärmerischen Liebesbrief bekommt man nur eine Postkarte vom kauzigen Völkchen eines malerischen Küstenortes.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar