summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Der Liebe verfallen 1984

Amazon Instant Video

(43)

Buchillustratorin Molly Gilmore fährt fast täglich von Ardsley nach Manhattan, um den kranken Vater zu besuchen. In Dobbs Ferry steigt Bauingenieur Frank Raftis zu. Beim Weihnachtseinkauf für ihre Familien treffen sie in einer Buchhandlung aufeinander, vertauschen versehentlich die Geschenke. Als sie sich wiedersehen, folgt der Verabredung zum Lunch die Suche nach einem Liebesnest.

Darsteller:
Robert De Niro,Meryl Streep
Laufzeit:
1 Stunde, 42 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regisseur Ulu Grosbard
Darsteller Robert De Niro, Meryl Streep
Nebendarsteller Harvey Keitel, Jane Kaczmarek, George Martin
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cornelius Michels VINE-PRODUKTTESTER am 15. August 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der deutsche Titel "Der Liebe Verfallen" ist absolut unzutreffend gewählt. "Verfallen" löst Assoziationen zu unkontrollierbaren Bedürfnissen nach Sex aus. Und darum geht es keineswegs - es geht um viel mehr. Nämlich darum, dass der Zufall zwei Menschen zusammen führt, die nach kurzer Zeit fühlen, dass sie für einander bestimmt sind.

Dieser Film ist ein Meisterwerk der hohen Schauspielkunst. Vollkommen realistisch und mit Natürlichkeit überzeugend versuchen die beiden Hauptdarsteller - Meryl Streep und Robert De Niro - zu einander zu kommen. Im Ablauf völlig normaler Alltagssituationen entsteht ein nie langweiliger Film, der durch sensible Kameraführung und feine Dialoge überzeugt. Die Schauspieler agieren so normal, so unspektakulär, dass der Zuschauer nicht in die Situation kommt, zu sagen, ach` das ist ja nur ein Film.

Für mich ist es ein Film der besonderen Art. Ein Film, der bezaubert ohne zu belehren. Es ist ein Film, der durch seine natürliche Ausstrahlung bewegt und überzeugt. Es ist ein Film, der auf technische Spielereien und Effekthascherei verzichtet und nur durch die Menschen, also seine Schauspieler, die über die hohe Kunst verfügen Normalität darzustellen, lebt.

Fazit: Mit etwas Ruhe, mit einem Glas Rotwein ist dieser Film ein Abendgenuss der besonderen Art. Einfach wunderbar wie mit Natürlichkeit und Normalität so viel angenehme Menschlichkeit dargestellt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Emmerich am 7. Juni 2008
Format: DVD
Ein wirklich wunderschöner u. zärtlicher Film von 1984 mit top Schauspielern. Richtig schön zu sehen, wie sich Meryl u. Robert sich langsam in den U-Bahnen u. Zügen kennen lernen u. erst nach 53 Min. der erste Kuß....Dazu gibt es sehr unaufdringliche Klavier-Musik, die richtig gut zum Film paßt und niemals laut oder störend wirkt. Natürlich kann man über die Affaire der beiden sich streiten, denn da werden Familien, Vertrauen und Gewohnheiten zerstört. Es lebe der Lebensabschitts-Gefährte/in. Etwas zu kurz kommt die Problematik der Trennung mit ihren allen Streitereien, Anwaltsterminen usw., aber das war wohl auch nicht beabsichtigt u. es sollte ja kein "Kramer gegen Kramer" Teil 2 sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
77 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KHH am 9. Juli 2002
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ulu Grosbard inszeniert hier mit zwei ausgezeichneten Hauptdarstellern (Meryl Streep und Robert DeNiro), ein so unspektakulär feines Kammerspiel, das man tiefe Freude empfindet, das es fern der Hollywood Gigantomanie noch solche Ausnahmeproduktionen des kommerziellen amerikanischen Kinos gibt.
Sorgfältig beobachtet, atemberaubend filigrane Schauspielerarbeit. Bestens besetzt auch Harvey Keitel und Jane Kazmarek. Wer sich noch einen Sinn für zwischenmenschliche Begegnungen bewahrt hat, Freude an "Unausgesprochenem" hat, Schauspielerkino sehen will und ohne Autorennen, Materialschlachten, Special Effects und jeglicher Kinobombastik auskommen kann, der wird hier freudige Kinostunden erleben!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von christine TOP 1000 REZENSENT am 30. Oktober 2011
Format: DVD
Wenn ich an die Filmlandschaft der 80er zurückdenke, fallen mir vor allem die vielen wenig geschmackssicheren hochglanzverpackten "Erotik"-Thriller wie 9 1/2 Wochen" oder die "verhängnisvolle Affäre" ein. Wie schön, dass das digitale Gedächtnis einen der schönsten Liebesfilme dieser Zeit nicht vergessen hat. Ulu Grosbard inszenierte 1984 mit den beiden schon damals zweifach oscargekrönten Darstellern Robert de Niro und Meryl Streep eine Beinahe- Ehebruchsgeschichte, die auch heute noch zu Herzen geht.
Zur Handlung: Im vorweihnachtlichen New York rempeln sich der Bauingenieur Frank Raftis (de Niro) und die Grafikerin Molly Gilmore (Streep) im Gedränge an. Aus Versehen vertauschen sie dabei zwei Tüten, was bei den Ehegatten der beiden am Weihnachtstag für hochgezogene Augenbrauen sorgt. Einige Wochen später begegnen sich die beiden zufällig wieder. Ganz so zufällig nicht, denn beide fahren öfters mit der gleichen Bahn aus einem Vorort nach New York. Unabhängig voneinander erkennen die beiden irgendetwas Außergewöhnliches am anderen. Bezeichnenderweise thematisieren die beiden diese doch noch unverfängliche Sympathie nicht gegenüber ihren Ehepartnern, sondern gegenüber ihren besten Freunden. Franks Freund Ed Lasky (Harvey Keitel) steht gerade selbst vor dem Ende seiner Ehe, da seine Frau (fast zu seiner eigenen Erleichterung) von seinem Verhältnis mit einer anderen Frau erfahren hat. Mollys Freundin Isabelle (Dianne Wiest) ist auch keine große Hilfe, sie lebt in einer eher offenen Beziehung zu ihrem Mann und fährt regelmäßig mit einem anderen Lover in den Urlaub. Aus den zunächst zufälligen Begegnungen werden Verabredungen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nikita Negri am 9. September 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich war so froh, als ich den Film, den ich schon einmal im Fernsehen gesehen hatte, auf DVD gefunden habe. Er hatte bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Er ist gefühlvoll, aber nicht kitschig. Jeder, der nicht mehr 25 ist, kann die Charaktere und Handlungen nachvollziehen, weil sie vielleicht schon selbst so erlebt wurden. Das Hin- und Hergerissensein zwischen Verantwortungsbewusstsein und Anziehungskraft. Der Umgang während dieser Zeit mit Familie und Freunden. Das alles ist im Film hervorragend getroffen und dargestellt. Ich bin davon überzeugt, dass auch Männer den Film mögen werden. Die Story, die Bilder und natürlich die Schauspieler sind großartig. FF - viel Vergnügen :-) Der Liebe verfallen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen