Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,90 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Lehrling des Magiers. Die Midkemia-Saga 01 Broschiert – 15. November 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 15. November 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 3,98
8 gebraucht ab EUR 3,98
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 144 Seiten
  • Verlag: Panini; Auflage: 1., Aufl. (15. November 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866075030
  • ISBN-13: 978-3866075030
  • Größe und/oder Gewicht: 17,2 x 1,2 x 26,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.119.282 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Klappentext

Die Midkemia-Saga: Der Lehrling des Magiers

Pug und Tomas träumen davon eines Tages in der mittelalterlichen Fantasy-Welt von Midkemia zu Helden heranzuwachsen. Während Tomas die Kunst des Schwertkampfs erlernt, schlägt Pug den Weg eines Magiers ein. Die Weichen ihres Schicksals sind gestellt als die jungen Kämpen eines Tages auf ein merkwürdiges Schiffswrack stoßen. Pug und Tomas haben mehr Möglichkeiten, zu Helden heranzureifen, als ihnen lieb sein kann... Mit Der Lehrling des Zauberers begann Raymond E. Feist seine Midkemia-Saga, die heute zahlreiche Romane umfasst und weltweit Millionen Fans begeistert. Midkemia wird in einem Atemzug mit Tolkiens Herr der Ringe genannt und der Comic schafft es brillant, Feists Fantasy-Welt in stimmungsvolle, dynamische und packende Bilder umzuwandeln.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Gebhardt am 10. Januar 2008
Verifizierter Kauf
Die Adaption des Romans in die Comicform ist an sich gut gelungen, die Story gut umgesetzt und die Figuren entsprachen - bis zur Mitte des Comics - meinen Vorstellungen. ABER und da kann ich mich meinen Vor-Rezensenten nur anschliessen, es ist ein Unding mitten im Comic den Zeichenstil zu wechseln - und dann auch noch zu einem derart groben verfremdenden Stil, bei dem nicht einmal mehr die Farben mit der ersten Hälfte konform gehen...

In der Hoffnung, dass der 2te Band den "alten" Stil wieder aufgreift, werde ich den wohl noch kaufen...aber ich muss ganz deutlich sagen: Der erste Band ist seinen Preis definitiv nicht wert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Ingo am 26. November 2007
Endlich in der Hand begann ich es gleich zu verschlingen.... Bis zur Hälfte wo auf einmal ein anderer Zeichenstil auftrat. Ich mein was soll das das 2 Zeichner bei einer Sache arbeiten ok dann aber wenigstens mit dem gleichen Stil Es kann nicht sein das man bei einem Comic auf einmal so andere Zeichnungen hat das man nicht mal mehr die Figuren erkennt...

Ich hoffe das es beim zweiten Band besser gemacht wird.

mfg
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roman am 25. Dezember 2007
Bis zur Hälfte des Buches wo auf einmal der Kelewan Krieger die beiden Jungs von Hinten angreift, ist der Zeichenstil sehr gut gelungen. Ich empfinde Brett Booth als einen sehr guten Zeichner, der sich mit Tim Seeley messen kann.

Aber der Zeichenstil der danach kommt ist einfach eine Katastrophe! Comiczeichnungen für Kinder, als hätte man die Zeichentrickserie Zelda neu aufgelegt. Der Verlag sollte es bei dem ersten Zeichner belassen, wenn er auf Qualität setzen will!

Ich hoffe der zweite Band wird nur noch von Brett Booth gezeichnet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen