Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,73 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Löwe im Atelier: Tiere in der Kunst (Bilderbücher zur Kunst, Band 3) Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2003

4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,49
3 gebraucht ab EUR 12,49

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: Aufbau Verlag; Auflage: 1 (1. Oktober 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 335104044X
  • ISBN-13: 978-3351040444
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 19,7 x 1,1 x 29,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 356.984 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Mario Giordano, geboren 1963 in München, schreibt Romane, Jugendbücher und Drehbücher ("Das Experiment", Tatort", "Schimanski").
Für das Drehbuch zu "Das Experiment" erhielt er den Bayerischen Filmpreis, für sein Jugendbuch "Der aus den Docks" den Hans-im-Glück-Preis der Stadt Limburg. Sein Kunstbuch "Der Mann mit der Zwitschermaschine" war nominiert zum Deutschen Jugendliteraturpreis.
Mario Giordano lebt und arbeitet in Köln.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mario Giordano, 1963 geboren, schreibt Romane, Kurzgeschichten, Kinder- und Jugendbücher, Drehbücher und Hörspiele. Vier seiner zahlreichen Titel wurden verfilmt: "Karakum", "Der aus den Docks", "Olivers Spiel" und "Black Box". Lebt in Hamburg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 7. April 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Weltweit wurden immer wieder, durch alle Epochen, Tiere in den Dienst der Kunst gestellt. Ob es Albrecht Dürer war oder Paul Klee, Francisco de Goya, Marc Chagall bis hin zu Pablo Picasso und viele andere.
Das Buch „Der Löwe im Atelier" von Mario Giordano zeigt das Tier so, wie die Kunst es sieht und so mancher Künstler gäbe viel dafür, die Welt durch die Augen eines Tieres zu betrachten.
Dieses Buch ist ein kleines Kunstalbum mit dem Thema „Tierportrait" im Zeichen der Jahrhunderte. Namenhafte Künstler haben sich diesem Thema schon immer gewidmet und die Ergebnisse sind bestechend.
Eine mitgelieferte Schablone bietet die Möglichkeit einfach auch nur Ausschnitte aus dem jeweiligen Werk zu nehmen und zu betrachten, so wie auch das Tier oftmals nur Ausschnitte aus dem Ganzen wahrnehmen kann (und auch der Mensch leider nur allzu oft, nur teilweise die Realität als Ganzes wahrnimmt).
Viele der gezeigten Werke haben eine hohe Intensität, wenn man sie betrachtet. Insbesondere das Werk von Paulus Potter „Die Verurteilung des Jägers" 1652, ist mir im Gedächtnis geblieben - das Tier als Ankläger der Menschheit.
Doch auch die Aussagen der Künstler zu ihrem Metier haben etwas eingängiges und dauerhaftes. Gerade diese Kurztexte zeigen auf, was der Künstler vom Thema hält. Die Aussage von Konrad Lorenz zu Affen zum Bild von Gabriel von Max mit dem Thema Affen als Kunstrichter grenzt schon fast an einen Schlag ins Gesicht (weil so wahr).
Der Autor Mario Giordano zeigt uns mit seinem Buch „Der Löwe im Atelier" die Welt der Tiere aus der Sicht der Menschen auf und gleichzeitig werden die Tiere zu einem Spiegelbild der Menschen selbst.
Ein sehr schönes Buch für alle, welche sich gerne einmal mit dem Thema Mensch/Tier beschäftigen wollen. Eine weitere, ausgezeichnete Arbeit des Autoren Mario Giordano.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sv am 28. Februar 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Der Löwe kam nicht ins Atelier, sein Maler, Henri Rousseau, hatte die Ideen zu seinen Bildern aus Büchern und von Postkarten. Ganz unterschiedliche Tiere, vom Hermelin über den Hering bis zum Hirschkäfer, gemalt in ebenso unterschiedlichen Kunstepochen, sind in diesem Bildband versammelt. Giordano lässt die Kunstwerke selbst erzählen, er interpretiert nicht, sondern bietet erläuternde Kommentare und Anekdoten an. So erfahren wir von Adolph von Menzel, dass er Tiere liebte, aber zu Menschen, die ihn störten oder ärgerten sehr unfreundlich werden konnte. Chagall malte so oft Geiger, weil es in den Dörfern seiner Kindheit keine Feier ohne Geiger gab.
Die gut gelungene Auswahl an Werken mit "Tieren in der Kunst" zeigt sehr gut, die sich im Laufe der Zeit wandelnden Beweggründe Tiere überhaupt darzustellen. Eine beigefügte Bildsuch-Schablone verleitet zum genaueren Schauen und Entdecken an. Die hervorragende bibliophile Ausstattung weckt die Neugier auf mehr Kunst und regt zum Nachdenken über das Verhältnis von Tier und Mensch an.
Auf langweilige biographische Abhandlungen wurde verzichtet. Gemeinhin werden kostbare Bildbände nur ungern Kinderhänden überlassen, hier liegt nun endlich ein Bildband vor, den Kinder anfassen dürfen und be-greifen können und kostbar ist er allemal, was nicht nur Kinder zu schätzen wissen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "violakaesmacher" am 18. Januar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Giordano hat ein gutes Händchen bewiesen, was die Auswahl an Meisterwerken mit "Tieren in der Kunst" betrifft - 5 Sterne. Wegen der Texte allerdings würde ich für einen Abzug plädieren. Dies Buch jedoch ist als Kinderbuch gedacht, so dass man inhaltlich vielleicht seine Ansprüche nicht so hoch schrauben darf. Die gut gewählten Zitate, die über das Buch verteilt sind, gleichen die schwachen Kurzbiografien wieder aus. Insgesamt ist die Haptik und Optik des Buches dem Aufbau-Verlag fabelhaft gelungen und somit ist das Buch insgesamt durchaus sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Siebenschläfer am 26. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
interesssante Zusammenstellung,auch für Erwachsene. (Mehr kann man dazu nicht sagen, man muss hier aber - um die Vorgaben zu erfüllen - "viele Worte" machen).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen