• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Kuss des Dämons ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Kuss des Dämons Gebundene Ausgabe – Januar 2008

172 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 1,39
66 neu ab EUR 14,95 13 gebraucht ab EUR 1,39 2 Sammlerstück ab EUR 8,58

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der Kuss des Dämons + Das Herz des Dämons + Das Blut des Dämons
Preis für alle drei: EUR 44,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter (Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800053519
  • ISBN-13: 978-3800053513
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 4,3 x 20,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (172 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 246.593 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten und ist unter den Namen Lynn Raven und Alex Morrin erfolgreich.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Eine der schönsten und mitreißendsten Geschichten, die es im Vampir- und Fantasygenre gibt.” (LiteraTeens, www.hr-online.de)

„Mal wieder ein Buch zum Abschmachten …” (Amazon-Leserstimme)

„Wer Dark Fantasy mag, wird dieses Buch lieben.” (Westdeutsche Allgemeine) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

92 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sari am 23. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
"Der Kuss des Dämons" ist mal wieder eines dieser Bücher, wo mich Bekannte und Freunde immer fragen, ob ich nicht schon zu alt "für so etwas" bin. Eine schöne, typische Teenager-Liebesgeschichte mit viel Säusel und Schmacht, wo "er" gutaussehend, stark und unglaublich schön und zudem noch Bluttrinker ist und "sie" schwach und hilfsbedürftig, aber eigentlich seine große Liebe darstellt. Hin und wieder braucht das mein Gemüt und dann tauche ich für ein paar Stunden in eine Welt ein, die es so höchstens noch im Fernsehen gibt. Und dann ist es mir auch egal, ob ich das Verfallsdatum für die Zielgruppe schon überschritten habe.

Das Buch ist wirklich toll geschrieben und ich freue mich immer, wenn auch aus Deutschland (oder Österreich?) mal ein Vampirroman erscheint, der nicht nur für die Tonne geeignet ist. Leider ist das immer ein bisschen schade, wenn im Klapptext schon die Hälfte verraten wird, obwohl man mit dem Titel noch alles schön verschleiern wollte. Tja, Leser müssen erst einmal angeködert werden.
Aber zurück zum Buch. Mir hat die Geschichte wirklich sehr gut gefallen. Die beiden Protagonisten stellen interessante Persönlichkeiten dar und sind nicht 08/15 typisch gezeichnet. Im Prinzip erfüllen beide bestimmte Klischees, wie oben schon genannt, aber auch darüber hinaus haben beide Eigenarten, die sie schon wieder besonders machen. So ist Dawn ein Mädchen, das täglich einen Kampf um Unabhängigkeit und Selbstständigkeit bestreitet; sie kommt aus keinem wohlbehüteten Elternhaus und ist auch darüber hinaus alles andere als perfekt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cindy (25) am 6. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
>>> Mystisch, spannend, romantisch, geheimnisvoll und absolut fesselnd! <<<
Eigentlich ist es recht unfair, dass hier ein Paar Kunden dieses tolle Buch nur deshalb negativ bewertet haben, weil es etwas Ähnlichkeit mit der drei Teiligen "Twilight" Roman Reihe von Stephenie Meyer hat. Es gibt durchaus einige Autoren die in sehr ähnlichen Bahnen denken, und dessen Bücher sich auf Grund dessen dann auch gleichen. Außerdem besteht die einzige Ähnlichkeit zwischen den Büchern von Stehpenie Meyer und dem von Lynn Raven darin, dass sich die beiden Protagonistinnen (Hauptdarstellerinnen) in einem schönen, verführerischen ("gutartigen") Vampir verlieben, und noch zur Highschool gehen. Die weitere Handlung und auch die Charaktere der Bücher sind aber ansonsten sehr verschieden. Und selbst wenn sich Lynn Raven von Stephenie Meyers Büchern inspirieren ließ, bleibt ihr eigener Roman dennoch das was er ist: Ein Stern am Himmel der romantischen Vampirliteratur!
Und ich muss sagen, dass, obwohl mir die Bücher von S. M. sehr gut gefallen haben, mir "Der Kuss des Dämons" noch um einiges besser gefallen hat. Ganz einfach weil: Julien nicht wie Edward aus "Twilight" (Deutscher Titel: "Bis(s) zum Morgengrauen") so ruhig und zurückhaltend war, sondern ein verwegener, draufgängerischer Herzensbrecher, der aber nachdem er seine große Liebe gefunden hat, auch treu, einfühlsam und sehr zärtlich sein kann. Und weil auch die Hauptdarstellerin (Dawn) hier einmal den Helden der Geschichte retten durfte, und nicht immer nur andersherum.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mephista TOP 500 REZENSENT am 8. Dezember 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Auftakt einer spannenden Trilogie um Dawn und Julien!

Da dies ein Buch über Vampire ist, vergleicht man schnell mit Meyer - das ist aber ein Fehler! Denn Lynn Raven schreibt eher Urban Fantasy und lässt ihre Charaktere in ihren Büchern auch gern ein bisschen leiden. Auch geht das ganze nicht ganz so friedlich harmonisch zu wie in den Biss - Büchern.

Der Plot ist zu Beginn ganz ähnlich : Neuer sexy Schüler, mit dem etwas nicht stimmt und der sich komisch benimmt. Julien ist erst abweisend zu Dawn, doch nach und nach lernt sie ihn besser kennen. Es funkt gewaltig zwischen den beiden. Julien ist aus zwei Gründen in Dawns Heimatort gezogen: er ist erstens auf der Suche nach seinem verschwundenen Zwillingsbruder Adrien und will zweitens dessen letzten Auftrag zu Ende führen. Er muss ein ganz bestimmtes Mädchen finden und es töten, denn dieses eine Mädchen ist ein geborener Vampir. Da geborene weibliche Vampire eine absolute Seltenheit sind und sehr viel mehr Macht besitzen als die männlichen, ist diese junge Frau eine Bedrohung für die mächtigsten Vampirdynastien.
Trotz seiner wichtigen Aufgabe kann Julien nicht aufhören, sich für die schüchterne Dawn zu interessieren...

Raven zeichnet die Charaktere ihrer Protagonisten sehr unterschiedlich. Dawn ist das sympatische, nette und etwas schüchterne Mädchen von nebenan, während Julien dunkel und geheimisvoll, am Anfang schwer zu durchschauen ist. Erst nach und nach kann man hinter seine Fassade blicken und erst dann wird auch er sympatischer.
Er ist ein schwieriger Charakter mit vielen Ecken und Kanten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen