Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,92

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
sofort lieferbar In den Einkaufswagen
EUR 23,49
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Kurier des Zaren [2 DVDs]

Paolo Seganti , Léa Bosco , Fabrizio Costa    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 27. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Kurier des Zaren [2 DVDs] + Michael Strogoff (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler + Die Abenteuer des David Balfour (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler
Preis für alle drei: EUR 33,61

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Darsteller: Paolo Seganti, Léa Bosco, Hardy Krüger jr., Esther Schweins, Heio Stetten
  • Regisseur(e): Fabrizio Costa
  • Komponist: Marco Frisina
  • Künstler: Cornelia Braun, Giancarlo Ferrando, Anselmo Parrinello, Enrico Medioli, Gisela Haller, Patrizia Pistagnesi
  • Format: Letterboxed, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Italienisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 5. Dezember 2008
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 175 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001E7I302
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.472 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Während einer Tartareninvasion in Sibirien bekommt der russische Kurier Michael Strogoff vom Zaren den Auftrag, dessen Neffen in Irkutsk die Nachricht zu überbringen, dass Iwan Ogareff ein Verräter sei. Unterwegs trifft er auf die junge Gräfin Nadja, die mit dem gleichen Ziel unterwegs ist. Ogareff will sich an die Macht putschen und macht mit dem Anführer der Tartaren, Feofar Khan gemeinsame Sache. Strogoff reist unter falschem Namen und die Suche nach ihm ist zunächst erfolglos. Doch dann zwingt Ogareff Nadja, für ihn zu arbeiten und Strogoffs Identität preis zu geben.

Video.de

Neuverfilmung des Klassikers von Jules Verne, der 1876 erstmals veröffentlicht wurde. Bis heute wurde der Roman fünfmal verfilmt. Am bekanntesten dürfte der TV-Mehrteiler von 1976 mit Raimund Harmstorf sein. In dieser Bearbeitung übernahm Paolo Seganti den Part des Michael Strogoff, Hardy Krüger Jr. spielte Iwan Ogareff. Siegfried Rauch ist in der Rolle des Zaren zu sehen. Das Drehbuch schrieb unter anderem Enrico Medioli, der 1970 für den Oscar nominiert war und zuletzt auch an der TV-Bearbeitung von "Krieg und Frieden" beteiligt war.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Michail Strogoff modern inszeniert 11. Dezember 2008
Der aufwändig ausgestattete Zweiteiler ist eine gut besetzte und gelungene Neuverfilmung der Romanvorlage von Jules Verne. Eine Umsetzung die sich nicht hinter anderen, schon zu "Klassikern" gewordenen Versionen verstecken muss.
Und so ist die Story in dieser Verfilmung angelegt: Das riesige Russische Reich wird 1860 von Unruhen erschüttert. In Sibirien lehen sich die Tataren gegen Petersburg auf. Der Kurier Strogoff wird mit einer gefährlichen Mission in das von Tataren besetzte Gebiet geschickt. Im Gegensatz zur originalen Romanvorlage hat man das Drehbuch dieser filmischen Variante sogar noch etwas dramatischer gestaltet: So soll Strogoff den Neffen und Tronfolger des Zaren vor den Tataren in Sicherheit bringen. Gleichzeitig verfolgt er den übergelaufenen Ogareff, der Strogoffs Frau ermordet hatte. Bei seiner Reise in den Osten lernt er Nadja kennen, deren Vater im Film ein zarentreuer Offizier ist, der von den Tataren gefangen gehalten wird. Beide arrangieren sich. Da gerät auch Nadja in die Gewalt von Ogareff....
Der schon in der Vorlage spannende Stoff wurde im Film nochmals aufgewertet, eine Umsetzung die mir sehr gefallen hat, denn nicht immer bringen Ergänzungen und Adaptionen einen wirklichen Gewinn. Zusammen mit dem stimmigen Schauspielerendemble (Léa Bosco und Paolo Seganti sind ein ideales Filmpaar und die Bestzung des Filmschurken Ogareff durch Hardy Krüger jr. war auch ein guter Griff) und den geschickt ausgewählten Drehorten ein rundherum gelunges Projekt. Davon würde ich gern noch mehr sehen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen sehr frei nach Jules Verne 25. Februar 2014
Der Film hält sich nur in groben Zügen an den Roman von Jules Verne,. Daher wäre die Titelunterschrift "frei nach J.V." wohl angemessener und weniger irreführend. Hardy Krüger Jr., den ich leider nur mit Vorabendhochglanzserien in Verbindung bringe, spielt den oberbösen Ogarew leidenschaftslos und wenig überzeugend. Frau Schweins als Zigeunerin erinnert an Johnny Depp in Fluch der Karibik. Diese Verfilmung ist keinesfalls sehenswert, einzig wer auf Spoilersuche steht wird seine helle Freude haben!
Einzig die Landschaft und die Gebäude sind schön anzuschauen, daher ein Stern mehr...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melodram in Sibirien 26. Dezember 2012
Von epikur
Verifizierter Kauf
Der Roman von Jules Verne wurde schon einige Male verfilmt, diese Version - 1999 gedreht und seit 2008 auf DVD erhältlich - zählt zu den besten. Im Sibirien des späten 19. Jahrhunderts treffen einige interessante Personen zusammen, die großteils auf der Suche sind: Da ist einmal die Hauptperson Michael Strogoff, ein treuer Soldat des Zaren, der ein aus dem Zarenhaus entführtes Kind sucht, um es zu beschützen. Auch sein Gegenspieler, der Tatarenfürst Feofar Khan, sucht dieses Kind, allerdings zum Zweck der Erpressung des Zaren. Ein älterer russischer Bürger versucht mit seiner Tochter Nadja, ins heimatliche Russland zurückzukehren. Der desertierte russische Militär Ogarew, früher ein Kamerad Strogoffs, sucht nach der Eroberung eines eigenen Einflussgebietes und bedient sich dabei einerseits des Khan, andererseits der Gefangennahme des Paares Vater-Tochter, um Informationen zu erpressen, und um ein Faustpfand in Händen zu haben. Seine Geliebte Zingara ist Zigeunerin (oder sagte man damals schon Roma?) und sucht nach der Absicherung ihrer Position bei Ogarew, der sich offensichtlich in Nadja verliebt hat. Die wiederum verschaut sich in Strogoff. Und so schließt sich der Kreis. Einige recht amüsante Nebenpersonen - etwa ein französischer Fotograf, den es an den Hof Feofar Khans verschlagen hat - runden das bunte Bild ab.
Der Film ist insgesamt zwar melodramatisch, aber nicht aufdringlich kitschig. Obwohl einige Grausamkeiten vorkommen - so wird Strogoff geblendet, wobei er sein Augenlicht aber nur vorübergehend verliert, und Zingara, gespielt von der schönen deutschen Comedienne Esther Schweins, wird ausgepeitscht - , bleibt die Darstellung stets dezent und gleitet nicht ins Spektakuläre ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen danke 21. Februar 2014
Von Dupuy
Verifizierter Kauf
Bonne reception du produit ce jour. Dommage que l'on ne puisse pas trouver en france la video. Mais là c'est super
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Verfilmung des Klassikers von Jules Verne 30. November 2008
Von BETPHIL
Der Kurier des Zaren

Das lange Warten hat ein Ende. Endlich wird auch diese Verfilmung auf DVD erscheinen. Am 5.12.2008 ist es soweit.

Der Film steht der Verfilmung mit Raimund Harmstorf in nichts nach. Die Schauspieler Siegfried Rauch, Esther Schweins, Hardy Krueger Jr. machen den Film zu einem Erlebnis.
Diesen Film muss man gesehen haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar