• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Koran ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage. Auflage 1987, anderes Cover
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,18 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Koran Taschenbuch – 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 7,80
EUR 7,80 EUR 4,22
62 neu ab EUR 7,80 11 gebraucht ab EUR 4,22

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der Koran + Die Sammlung der Hadithe
Preis für beide: EUR 19,60

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 631 Seiten
  • Verlag: Reclam (2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150042062
  • ISBN-13: 978-3150042069
  • Größe und/oder Gewicht: 9,9 x 3 x 14,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 92.889 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Der Koran von Annemarie Schimmel - Reclam Verlag - EINZELSTÜCK @HOLLES STORAGE - Exemplar WIE NEU - Bucheinband und Kanten sauber - Keine Gebrauchsspuren - Keine Leserillen - Innen wie neu - Keine Risse - Keine Knicke - Direktversand durch Holles Storage - AB LAGER - SOFORT LIEFERBAR - Bestellungen bis 17 Uhr werden noch am gleichen Tag versendet - VERSAND AUS DEUTSCHLAND

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Illuminati am 17. September 2008
Mir gefallen an dieser Koranausgabe zwei Sachen besonders.Und zwar hat der Autor schwierige Textpassagen auf der jeweiligen Seite als Fussnote eingefügt,was ein ständiges Hin- und Herblättern nicht erforderlich macht, und zum Anderen die Handichkeit dieses Korans. Dank seiner kleinen Ausmasse, kann ich ihn überall mit hinnehmen, um ihn zum Beispiel im Bus auf dem Weg zur Arbeit zu lesen.
Es gibt vielleicht bessere Übersetzungen als diese, aber diese ist mir eben aus oben genannten Gründen, ans Herz gewachsen.
Fazit: Alle die viel unterwegs sind, sei es mit dem Bus oder der Bahn und nicht auf die Koranlektüre verzichten wollen, sollten sich dieses Buch zulegen. Ausserdem ist das Preis/Leistungsverhältniss super.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
60 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Völler am 23. Oktober 2009
Max Henning (M.H.) kann man alles nachsagen, nur nicht, daß er ein ordentliches Deutsch schreibt. Trotzdem gilt seine Übersetzung als Klassiker (s. Produktbeschreibung). Eine von Leo Winter (L.W.) bearbeitete Übersetzung Ludwig Ullmanns (1840) erschien 1959 bei Goldmann (GG 521-522). Als beste Übersetzung ins Englische gilt (manchen) die von Abdullah Yusuf Ali (A.Y.), Lahore 1934. Eine äußerlich und sprachlich schöne französische Ausgabe (Paris 1970) verdanken wir Kasimirski/Mohammed Arkoun (K/A). Die Suren klingen hier wie Gedichte für ein Poesiealbum; z.B.:
Sure 111 (Mohammed über seinen Onkel und seine Tante):

Que les deux mains d'Abou-Lahab perissent,
et qu'il perisse lui-meme.
Ses richesses et ses oevres ne lui serviront a rien.
Il sera brule au feu flamboyant,
ainsi que sa femme,
porteuse de bois,
a son cou sera attache une corde de filamentes de palmier.

(A.Y.) Perish the hands of father of Flame! Perish he! No profit to him from all his wealth, and all his gain! He will burn soon in the fire of blasing Flame! And his wife, the carrier of the crackling wood - as fuel! A twistet rope of palm-leaf fibre round her own neck!
(M.H.) Verderben über die Hände Abu Lahabs und Verderben über ihn! Nichts nütze ihm sein Gut und sein Gewinn. Brennen wird er im Feuer, dem lohenden, und ebenso seine Frau, die Holzträgerin, mit einem Strick von Palmenfasern um den Hals.
(L.W.) Vergehen sollen die Hände des Abu Laheb und er selbst. Sein Vermögen und alles, was er sich erworben, sollen ihm nichts helfen.
Lesen Sie weiter... ›
22 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
63 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Huml am 26. Dezember 2011
Hallo zusammen,

ich habe mir dieses Buch gekauft und es gelesen, um mich mit dieser friedlichen und sehr interessanten Religion zu beschäftigen.

Leider finde ich sehr viele Stellen, die zur Gewalt oder Diffamierung Andersgläubiger aufrufen, was mich doch sehr überrascht hat!
Als da wären:

(Sure 4:89)
'Und wenn sie sich abkehren (von der Religion Allahs), dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet."

(Sure 2:223)
'Eure Frauen sind wie ein Ackerland für euch, also kommet zu eurem Ackerland, wie ihr wollt.'

(Sure 8:17)
'Und ihr habt sie nicht getötet, sondern Allah hat sie getötet. Nicht du, o Mohammed, hast ihnen den Sand in die Augen geworfen, sondern Allah hat ihn geworfen."

(Sure 9:14)
'Tötet sie, Allah wird sie strafen durch eure Hände, und macht sie zu Schanden und hilft euch gegen sie."

Und so weiter und so fort... das nimmt leider kein Ende.

Jetzt werden sicherlich einige sagen:

"Der Koran kann friedlich oder gewalttätig interpretiert werden."

Grundsätzlich kann der Koran bezüglich seiner Kernaussagen und -forderungen überhaupt nicht "interpretiert" werden, denn er gilt sowohl kraft Selbsterklärung als auch nach herrschender islamtheologischer Meinung als das originalgetreu zuletzt gesprochene Wort Gottes (vgl. hierzu z.B. Sure 75, Vers 17ff), das sich selbst jede Art von Interpretation und/oder Änderung absolut verbietet (ausgenommen natürlich Verse, deren Aussage oder Bezug nicht genügend eindeutig sind). Die Gewaltaufforderungen im Koran sind jedenfalls genauso gemeint, wie Mohammed sie ausgerufen und auch selbst praktiziert haben soll.
Lesen Sie weiter... ›
90 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Rote Baron am 30. Oktober 2012
Ich finde, der Koran ist aggressiv und in seiner Art und Weise sehr "laut" und ständig drohend, also nicht souverän - Er wirkt so, als wäre er von jemandem formuliert, der in die Enge getrieben ist. Er hat in meinen Augen wenig göttliches an sich, große Teile sind Aufforderungen zum Kampf, garniert mit Versprechungen und Drohungen. Abgesehn davon widerspricht er in vielerlei Hinsicht jeder Logik. In einem Satz "schimpft" der Koran über Juden und Christen, dass sie etwas zu Gott hinzugesellen, im nächsten Satz heißt es "Folge Allah und seinem Gesandten!". Also darf man offensichtlich nichts neben Gott stellen, Mohammed aber schon.

Gut, es ist nicht alles schlecht, ein paar Stellen, in denen Gott gepriesen wird, sind sehr schön.

Dennoch ist es ein sehr eindimensionales Buch. Es besteht über Hunderte Seiten nur aus Warnungen und Lob. Immer nach demselben Muster. Wer dem Propheten glaubt, den wird großes Heil ereilen, wer ihm nicht glaubt, kommt ins Höllenfeuer. Und daran scheint der Koran sogar eine richtige Freude zu haben, Menschen in die Hölle zu werfen. Damit wir uns nicht missverstehen, es reicht nicht, Hanif, Christ oder Jude zu sein. Nein, man muss diesen aggressiven Propheten Gott hinzufügen, sonst kommt man ins Höllenfeuer. Ich dachte ja, Mohammed sei nur ein Warner (wie er auch an mancher Stelle im Koran bezeichnet wird), aber der Glaube scheint ohne ihn nicht zu funktionieren.

Das kann's ja dann wohl nicht sein, das kommt mir eher wie eine schlechte Jesus-Kopie vor. Dieser Herrschaftsanspruch Mohammeds scheint auch zu erklären, warum die Moslems ruhig bleiben, wenn man Gott beleidigt, aber verrückt wereden, wenn man Mohammed beleidigt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen