oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
cook29 In den Einkaufswagen
EUR 16,97
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Der Klang des Herzens

Robin Williams , Freddie Highmore , Kirsten Sheridan    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (248 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 2,50 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 31. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Der Klang des Herzens sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Modernes Märchen über die Magie der Musik und die Macht der Liebe. Robin Williams, Jonathan Rhys Meyers, Keri Russell und Freddie Highmore garantieren Gänsehaut-Feeling!
Lyla (Keri Russell) ist eine Ausnahme-Cellistin, Louis (Jonathan Rhys-Meyers) ein irischer Rockmusiker. Eine einzige Nacht über den Dächern von New York verändert für beide alles. Aber Lylas ehrgeiziger Vater trennt die Liebenden voneinander. Und als sie hochschwanger verunglückt, lässt er Lyla in dem Glauben, sie habe eine Fehlgeburt erlitten... Jahre später schlägt sich ein kleiner Junge (Freddie Highmore) als Straßenmusiker durch den Big Apple. Er nennt sich August Rush und erfreut mit seinem Talent nicht nur Passanten, sondern erregt auch die Neugier des Vagabunden Wizard (Robbin Williams). Doch klingende Münzen im Gitarrenkasten interessieren den kleinen August nicht. Was ihn antreibt sind die Stimme seines Herzens und der sehnsüchtige Wunsch, irgendwo da draußen seine Eltern, die er nie kennen gelernt hat, auf sich aufmerksam zu machen...

Pressestimmen

  • .....zum Heulen schön Joy
  • Der Zuschauer bekommt in diesem Film genau das, was er sich laut Titel erwartet: Viel Gefühl, eine märchenhafte Story, zahlreiche Gelegenheiten, Tränen zu vergießen. Tele 5
  • Heimeliges Wohlfühlkino Gong
  • Das Jetztzeit-Märchen bezaubert mit erlesener Besetzung und maximalem Gefühl – ein herzerwärmendes Winterschmankerl! FREUNDIN
  • Der schönste Weihnachtsfilm des Jahres! Voller Einsamkeit, Herzschmerz, Tragik und Romantik. Dazu ganz viel New York und schöne Musik: Alles wird gut! BILD

Movieman.de

Bewusst süßlich gibt sich das musikalische Märchen mit Starbesetzung (Robin Williams, Jonathan Rhys Meyers, Keri Russell). Da die haarscharf am Kitsch vorbeischlitternde Produktion aber ganz bewusst aufs Herz setzt, steht ihr das sogar recht gut und sie findet ihr Publikum gleichermaßen unter hoffnungslosen Romantikern, schlichten Musikbegeisterten sowie Kindern. Denn alle haben sie gemeinsam, dass sie die wundervolle Kraft der Musik kennen und schätzen. Fazit: Gefühlskino für Zuschauer mit großem Herz und tiefer Seele.

Moviemans Kommentar zur DVD: Ein solides Bild vereint sich mit einem ansprechenden Ton, der den Raum hübsch bespielt und saftige Musikstücke bringt. Die Extras sind zwar nicht ausufernd, bieten aber sieben Interviews, eine stimmungsvolle B-Roll und zahlreiche Trailer und Tv-Spots zur Produktion.

Bild: Das Bild kann insgesamt als gut aber nicht als sehr gut bezeichnet werden, denn nur im Tageslicht gibt sich das Bild wirklich rein. Innen- oder Nachtszenen weisen deutliches Rauschen auf (Gesicht, 00:10:30). Dennoch darf angemerkt werden, dass sich sowohl in Nahaufnahmen als auch Totalen recht ansprechende Schärfedarstellungen zeigen (Verstärker, 00:41:30 oder Finger, 00:42:27). In Kamerabewegungen bleibt Bildruckeln nicht aus (Schwenk auf Vater, 00:41:53), ansonsten gibt sich die Kompression ansprechend präzise. Farblich steht Natürlichkeit im Zentrum, die stets ausgewogen wirkt, mal leicht kühler und mal angemessen warm, je nach Umgebung.

Ton: Die Tonausstattung kann gefallen, nun ja, es handelt sich ja auch um einen Film, der Musik und das Hören als zentrales Motiv behandelt. Das heißt aber nicht, dass lediglich die Musikeinlagen den Raum kraftvoll ausfüllen (Gospel in Kirche, 01:01:35), auch Umgebungsgeräusche und Effekte (Bässe aus Pkw, 01:00:45) verteilen sich spielerisch und rund auf den Raum und sparen nicht an richtungsdynamischer Aufladung (Auto fährt nach links, 01:01:00 oder Hupen nach rechts, 01:04:10). Dies funktioniert in beiden Sprachfassungen gut, wobei im Englischen etwas dichtere, dabei aber auch dumpfer klingende Stimmen hinzu kommen.

Extras: Die Extras beschäftigen sich über sieben Interviews (9:35 Min.) mit den persönlichen Ansichten der Darsteller, aber auch Regie und Musik kommen hier zu Wirt. In den Extraszenen kommt zusätzliches Filmmaterial zur Geltung (9:40 Min.) und die B-Roll (18:03 Min.) dokumentiert die Stimmung bei den Dreharbeiten an ganz unterschiedlichen Sets. Eine Trailershow sowie deutscher und englischer Kinotrailer und fünf Tv-Spots beschließen die Extras. --movieman.de

VideoMarkt

Steif und fest behauptet Außenseiter Evan im Waisenhaus, seine Eltern hören zu können. Als Evan ausbüchst, gerät er in Manhattan in ein Theater, wo zahlreiche obdachlose Kinder hausen unter der Obhut eines Wirrkopfes, der die Kids mit ihren Instrumenten auf die Straße schickt. Der Neuzugang entpuppt sich als Wunderknabe und sorgt als "August Rush" für Furore, tritt sogar mit den Philharmonikern im Central Park auf. Dort finden sich auch seine nach einer Liebesnacht mit Folgen getrennte Eltern wieder.

Video.de

Kirsten Sheridan beschwört in ihrem romantischen und berührenden Märchen die Macht der Musik und der Liebe. Vor der Kulisse von New York inszeniert sie ein attraktives Ensemble. Neben Robin Williams, Keri Russell und Jonathan Rhys-Meyers verzaubert der junge Freddie Highmore, der schon in "Wenn Träume fliegen lernen" und "Charlie und die Schokoladenfabrik" auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Ein romantisches und berührendes Märchen vor der Kulisse von New York.

Synopsis

Lyla ist eine Ausnahme-Cellistin, Louis ein irischer Rockmusiker. Eine einzige Nacht über den Dächern von New York verändert für beide alles. Aber Lylas ehrgeiziger Vater trennt die Liebenden voneinander. Und als sie hochschwanger verunglückt, lässt er Lyla in dem Glauben, sie habe eine Fehlgeburt erlitten... Jahre später schlägt sich ein kleiner Junge als Straßenmusiker durch den Big Apple. Er nennt sich August Rush und erfreut mit seinem Talent nicht nur Passanten, sondern erregt auch die Neugier des Vagabunden Wizard. Doch klingende Münzen im Gitarrenkasten interessieren den kleinen August nicht. Was ihn antreibt sind die Stimme seines Herzens und der sehnsüchtige Wunsch, irgendwo da draußen seine Eltern, die er nie kennen gelernt hat, auf sich aufmerksam zu machen...

Produktbeschreibungen

Universum Film Der Klang des Herzens, USK/FSK: 6+ VÃ--Datum: 21.07.08
‹  Zurück zur Artikelübersicht