Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Kirschblütenmord: Sano Ichirôs erster Fall. Roman Taschenbuch – 15. Juli 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 11,00
6 gebraucht ab EUR 11,00

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 560 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: 1 (15. Juli 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340415892X
  • ISBN-13: 978-3404158928
  • Originaltitel: Shin-Ju
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 315.210 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Goldi am 20. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
Der Kirschblütenmord von Laura Joh Rowland

Die Frage war ist es nun ein Roman oder ein Krimi? Am Anfang habe ich mich persönlich schwer getan mit den ganzen Namen und japanischen Wörtern , aber da es mein erstes Buch aus diesem fremden Land war habe ich mich nicht abschrecken lassen und nach ein paar Tagen einen neuen Versuch gestartet...zum Glück. das Cover finde ich recht schlicht, ws wiederum zum Roman paßt.
Es war nicht ganz einfach zu begreifen das es dem Sano san nicht gestattet war Erkundigungen über den shinju einzuholen und so zu versuchen den shinju ( Selbstmord von zwei Liebenden ) aufzuklären. Ich habe schon einige Bücher gelesen die zu einer anderen zeit spielen, aber hier hat sich mir auch eine andere Welt aufgetan die ebenso faszinierend wie einschüchternd auf mich gewirkt hat. 1683 - eine Zeit wo Gehorsam und Ergebenheit dem Vorgesetzten gegeüber ebenso Bestandteil des Lebens waren, wie die Achtung der Eltern. Die Rangordnung innherhalb der Gesellschaft, die in der heutigen Zeit gar nicht leben ließe, hat mich erschreckt. Die Beschreibung der Autorin von der Landschaft und den Teehäusern, den Bergen und Häusern hat mir ein sehr gutes Bild geschaffen .Die Schwierigkeiten denen sich der Sano san gegenüber sah , denen er nicht ausgewichen ist um Licht ins Dunkel zu bringen obwohl der Ehrenkodex der Samurai ihn eigentlich davon abhalten sollten, haben mich sehr beeindruckt . Aber die Verbissenheit und dem Mut des Sano san konnte ich mich nicht entziehen. Die Spur führt ihn zu einer der adeligen Familien im Land und auch dort kann er nur zaghaft seine Fragen vortragen , die ihm erneut in Schwierigkeiten bringen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hobgoblin am 25. November 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Morde im historischen Japan, Schwierigkeiten bei Ermittlungen geprägt durch die spezielle japanische Etikette des Samurai-Lebens. Gut geschrieben. Ich fühlte mich zurück ins historische Japan versetzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von moonflower am 4. Juni 2010
Format: Taschenbuch
Sano Ichiro, jüngstes Mitglied der Polizeitruppe von Edo, soll den Todesfall eines jungen Paares untersuchen. Alles scheint auf einen Selbstmord hinzudeuten und Sano wird angewiesen, den Fall schnell abzuschließen. Doch als Sano entdeckt, dass es sich um Mord handelt, beginnt er Ermittlungen durchzuführen. Wiederholt wird er von seinem Vorgesetzten angehalten, die Ermittlungen einzustellen. Hin- und hergerissen zwischen seinem Wunsch nach Wahrheit und Gerechtigkeit und der Gehorsams- und Treuepflicht entscheidet er sich für die Wahrheit. Dadurch setzt er sein Amt aufs Spiel und gerät in Konflikt mit seinem Ehrenkodex als Samurai. Aber er hält an seiner Entscheidung fest und am Schluss gelingt es ihm nicht nur, die Morde aufzuklären, sondern er deckt auch noch eine Verschwörung gegen den Shogun auf.

Ich bin kein Krimi-Fan, aber das alte Japan finde ich faszinierend und die ausführlichen Schilderungen des damaligen Lebens haben mir gefallen. Die Geschichte war unterhaltsam, aber stellenweise etwas langatmig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden