In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Keller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Der Keller [Kindle Edition]

Daniel Dersch
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (88 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 1,14 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 700.000 Kindle eBooks. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
  • Länge: 93 Seiten (geschätzt)
  • Prime-Mitglieder können dieses Buch ausleihen und mit der Leihbibliothek für Kindle-Besitzer auf ihren Geräten lesen.
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Sie möchten ein eBook verschenken? Das ist am Einfachsten mit einem Amazon.de Geschenkgutschein. Der Empfänger des Gutscheins kann das Gutscheinguthaben auf seinem Konto gutschreiben und beim nächsten Einkauf damit bezahlen. Mehr dazu.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der #1 Kindle Horror-Bestseller!

Über 15 Wochen an der Spitze der Horror-Charts! Über >>145<< Tage in den Kindle Top 100!

Inhalt:

Seit Jahren sehnen sich Roger Bonfield und seine Frau Linda nach einem schönen Eigenheim. Als sich ihnen die Chance bietet, kaufen sie sich ein altes Herrenhaus am Rande einer Kleinstadt. Die ländliche Idylle und die Vorzüge des Hauses sorgen schnell dafür, dass die junge Familie in ihrem neuen Glück schwelgt. Doch es dauert nicht lange bis die Freude getrübt wird. Nächtliche Geräusche reißen die Bewohner aus dem Schlaf und im Keller gehen eigenartige Dinge vor sich. Bereits nach kurzer Zeit merkt Roger Bonfield, dass seine Familie in den alten Gemäuern nicht mehr sicher ist!

Bei "Der Keller" handelt es sich um einen Horror-Kurzroman mit einer Länge von etwa 145 Taschenbuch-Normseiten.

Kommentare der Leser:

"Zunächst ... ohne besondere Erwartungen, dann Spannung bis zum Ende!", Horst Christmann

"Frischer Wind in einem etwas angestaubten Genre!", Ivylein

"Ein toller Horrorroman mit klassischen Ansätzen!", MaxxPower

"Super Horror-Roman für wenig Geld!", Stefan Strauss

"Packender Horror-Thriller!", George Miller

"Gruseln wie früher!", Wolfsherz

"Etwas unbeschreiblich böses haust ... im Keller!", Hoffman Martin

"Man sollte die Geschichte ... nicht nachts im Dunkeln lesen.", Heiko Lieber

Jetzt auch im Kindle-Shop erhältlich: "Der Flug" von Daniel Dersch

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 266 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 93 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005PVVMM4
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (88 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #39.651 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Daniel Dersch wurde 1986 in München geboren. Seitdem er schreiben kann, schreibt er Geschichten. Die meisten seiner Arbeiten zeichnen sich dabei durch einen sehr temporeichen Plot, eine nicht alltägliche Prämisse und einen leichten Hang zum Übernatürlichen aus. So auch sein Horror-Bestseller "Fleisch und Blut", der inzwischen auch ins Englische übersetzt wurde.

Bis zum Ende des Jahres 2014 werden voraussichtlich noch zwei weitere Bücher von Daniel Dersch im Kindle-Shop erscheinen:

- "Gottes letzter Plan" (ein rasanter Roman, der sich mit der Frage auseinandersetzt, wie frei der menschliche Wille wirklich ist), und
- "Overkill" (ein packender Thriller, in dem ein geradezu perfekter Mord plötzlich eine sehr unerwartete Wendung nimmt).





Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
50 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spannend und trotzdem enttäuscht 7. Oktober 2011
Format:Kindle Edition
Ich kann mich den anderen Rezensionen leider nicht anschließen. Weder Stil noch Inhalt konnten mich überzeugen.

Inhalt:

Ich bin ein großer Fan von Horrorliteratur, wobei ich insbesondere bei verwunschenen Häusern mit unheimlichen Vorkommnissen nicht widerstehen kann. Klar, dass ich, in Anbetracht der Inhaltsangabe und der Rezensionen, den Kurzroman einfach haben musste. Anfänglich gefiel mir die Geschichte auch ganz gut, obwohl ich die Handlungsweisen der Hausbewohner nicht nachvollziehen konnte. Ohne zu viel verraten zu wollen: Wie würden Sie reagieren, wenn irgendwo in Ihrem Haus plötzlich ein Loch Zugang zu einem bisher unbekannten Zimmer bieten würde? Vergleichen Sie Ihre Reaktion mit dem Verhalten der Hausbewohner - und schon entwickelt sich die ganze Handlung irgendwie zur Farce. Okay, erzählerische Freiheit, obwohl ein guter Roman von der Norm abweichendes Verhalten auch erklären sollte....
Richtig ärgerlich wurde der Inhalt bei der Auflösung. Ein trauriges Schicksal wird zur Monsterologie verwurstelt. Das ist nicht gruselig und nicht einmal ansatzweise logisch, sondern nur noch peinlich.
Am Ende gibt es dann keinerlei Erklärungen mehr, sondern nur noch Fragezeichen. Ich erwarte in einem Gruselroman nicht unbedingt echte Logik. Ein gewisser Sinn sollte aber schon vorhanden sein, einfach damit ich mich nicht auf den Arm genommen fühle.
Im Ergebnis durchaus spannend, leider aber erhebliche inhaltliche Mängel.

Form und Stil:

Mich nervten die ständigen Vergleiche, die manchmal so hanebüchen sind, dass ich schon geneigt war, einige davon einer Bekannten zu mailen, weil diese ein Faible für Stilblüten hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Story o.k., schwer zu lesen 9. Dezember 2011
Von MVZ
Format:Kindle Edition
Die Geschichte an sich fand ich ganz spannend. Das Ende war für meinen Geschmack eher dünn. Irgendwie kam das Gefühl auf, der Autor wolle das Buch einfach schnell zu Ende bringen. Richtiges Lesevergnügen wollte sich jedoch nicht einstellen, da es in diesem Buch nur so hagelt von Rechtschreib-, Grammatik- und Satzbaufehlern. Ab und zu war ein Wort im Satz, das da gar nicht hingehörte (?!). Flüssiges Lesen war so nur stellenweise möglich. Bei vielen Sätzen musste ich erst überlegen, wo der Fehler lag, um den Satz verstehen zu können. Insgesamt also eher enttäuschend. Ich gebe dann doch lieber etwas mehr Geld aus und habe ein korrekturgelesenes Werk vor mir.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen zum Glück war es so schnell vorbei 15. Dezember 2011
Von Bloodworx
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Rechtschreibung und Ausdruck: ungenügend
Inhalt: ausreichend
um es mal in Schulnoten auszudrücken.

Ich habe nach spannender preiswerter Lektüre gesucht und bin auf Grund der vielen positiven Bewertungen an diesem Werk hängen geblieben. Letztendlich konnte ich es an einem Tag beenden und bin froh darüber.
Zu sehr nervten mich die ständigen, größtenteils absurden Vergleiche, welche in jedem zweiten Satz auftauchen. Weniger wäre in diesem Falle deutlich mehr gewesen.
Die Rechtschreibfehler und Grammatikfehler rundeten das Bild ab und ließen keine Freude am Lesen Aufkommen. So etwas habe ich bei einem gekauften Buch noch nie erlebt - und werde es hoffentlich auch nie wieder müssen.

Der Inhalt war sehr flach und das Verhalten der Personen teilweise sehr unlogisch. Das Ende war enttäuschend und die gesamte Story wirkte konstruiert. Die einzige Befriedigung am Ende des Buches lag für mich darin, dass ich mich nun wieder besserer Lektüre zuwenden kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Noch gerade so 2 Sterne... 6. Dezember 2011
Format:Kindle Edition
Dies ist meine 1. Rezension, also ich bitte um Nachsicht :)

Normalerweise lese ich immer unzählige Rezensionen, bevor ich mir etwas kaufe, mit dem ich mich länger beschäftigen werde, wie z.B. bei Elektronik oder halt auch bei Büchern... In diesem Fall habe ich mich auch auf die guten Rezensionen verlassen und muss leider sagen, dass ich absolut enttäuscht wurde...

Nicht selten habe ich mich ertappt, wie ich mich aufgrund der ständigen Vergleiche in dem Buch, total aufgeregt habe... Versinnbildlichung schön und gut, aber in jedem zweiten Satz und dann ab und an auch noch mit an den Haaren herbeigezogenen Vergleichen? Ich bitte Sie...

Außerdem habe ich während des Lesens unzählige Schreib- und auch Grammatikfehler entdeckt, die zum teil flüssiges Lesen unmöglich gemacht haben...

Des Weiteren gibt es einzelne Fehler im Buch, die meiner Meinung nach jedoch sooo einfach waren, dass Sie - wie auch die o.g. Fehler - mit Hilfe von Probelesern hätten vermieden werden können (Bsp. Roger ist ein Mittdreißiger, dessen 5-jähriger Sohn geboren wurde, als er 25 wurde!!????) ...

Die Handlung ist meiner Meinung nach auch vorhersehbar, aber das sieht ja vielleicht jeder anders...

1,5 (also 2) Sterne gibt es von mir, da es mich zumindest ansatzweise für 1,5 Std unterhalten hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen leider sehr misslungen 18. Dezember 2011
Format:Kindle Edition
Ich habe mich leider zu schnell von den zahlreich positiven Bewertungen lenken lassen.
Für mich ist "Der Keller" eine Zumutung. Es ist weder spannend noch gut erzählt. Die Vergleiche empfinde ich mehr als unpassend und übertrieben. Da diese, meiner Meinung nach, gefühlt den halben Inhalt des Buches ausmachen, empfehle ich die Story auf keinen Fall weiter.
Der Erzählstil ist kriminell und ist der eigentliche Horror meines Erachtens.
Die Idee, aufder aufgebaut wird ist so schlecht nicht, jedoch einfach zu primitiv.
Ich hoffe, es folgen noch viele Renovierungen für den Keller.

B.Wansek
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Der Horror im Keller
Wie auch beim "Imperium der Angst" findet sich der Leser in Rockwell wieder. Der "Böse" trägt denselben Namen, und auch der Sheriff heißt... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Jessica Lubrich veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Fesselnd
dieses Buch war fesselnd zu lesen. wie alle Bücher von Daniel Dersch. Habe es in einem durchgelesen. war spannend bis zur letzten Seite.
Vor 3 Monaten von Kindle-Kunde elfi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig
abstrus. Das trifft es wohl am besten. ich bin ohnehin kein großer Fan von Horrorliteratur und dieses Buch wird mich wohl auch keiner werden lassen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Lesemieze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nach Fleisch und Blut ein Muss
Nachdem ich die Thriller Fleisch und Blut kaum aus der Hand legen konnte, war der nächste Roman fällig. Auch hier trifft Daniel Dersch den Nerv der Spannung. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Kerstin Wendt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ganz nett zu lesen...
Ganz nette und spannende Kurzgeschichte für zwischendurch. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen. Kann ich nur weiterempfehlen.
Vor 7 Monaten von Die Lisa veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Grusel ???
Na ja, für die seichte Unterhaltung zwischendurch geht es.

Man darf nicht so viel darüber nachdenken und gegruselt hat es mich auch nicht wirklich. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Hudikatze veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Hätte ich mir eine Leseprobe gegönnt, hätte ich mir das...
denn, das Reich der Fantasie ist ohnehin nicht mein Interessensgebiet. Doch genervte, und zwar unglaublich genervte, haben mich die ständigen und zum Teil so unsinnigen... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Gudrun Grafenauer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Ich habe es angefangen zu lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Habe mit der Hauptperson mitgefiebert.
Vor 11 Monaten von maik huebner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend und gruselig
Buch wird immer spannender , man liest es in einem Rutsch durch .Ist auch nicht so lang .Kann ich nur empfehlen .
Vor 14 Monaten von Steffen Quosdorf veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Das ist eine Geschichte, die man in einem Rutsch lesen kann und auch möchte. Ich mußte leider ab und zu aus Zeitmangel aufhören und konnte es kaum erwarten weiter... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden