• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Kapitän und der ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von modanon
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 1. Aufl. Hgewebe. Köln : DuMont, 2013. 151 S. : Ill., Kt. ; 28 cm Remittendenexemplar , Kanten evtl. etwas bestoßen, als Mängelexemplar gekennzeichnet / vorrätig, schneller und zuverlässiger Versand garantiert ! modAnOn 9783832197292
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 11 Bilder anzeigen

Der Kapitän und der Künstler: Die Erforschung der Terra Australis Gebundene Ausgabe – 8. Oktober 2013

1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 32,00
EUR 32,00 EUR 17,49
64 neu ab EUR 32,00 9 gebraucht ab EUR 17,49

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der Kapitän und der Künstler: Die Erforschung der Terra Australis + Abenteuer am Amazonas und am Rio Negro
Preis für beide: EUR 56,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine jener faszinierenden Geschichten aus der Zeit großer Entdeckungen und Forschungen, die bis heute nachwirken und in jede Sammlung mit Büchern zur Seefahrt- und Entdeckungsgeschichte gehören!" BÜCHERRUNDSCHAU "Wunderbare, farbige Zeichnungen, Stiche, faksimilierte Karte und ein Leineneinband machen das Buch zu einem bibliophilen Prachtband, den man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte." WESTFÄLISCHE RUNDSCHAU "Packend." Günter Wessel, DEUTSCHLANDRADIO KULTUR So gut gemacht [ ] Ein Abenteuer mit zwei Porträts, streng sachlich und trotzdem lebendig. KURIER "Wunderbare Bilder!" NEUE VORARLBERGER TAGESZEITUNG "Phänomenal." EIN HERZ FÜR TIERE Rudi Pallas Buch nimmt den Leser mit auf die Wettfahrten in Richtung Terra Australis und die spannende Umrundung des neuen Erdteils. Bei aller Leichtigkeit haben die Texte Tiefgang, die kunstvollen Bilder von Ferdinand Bauer spiegeln Forschergeist und Faszination. DIE ZEIT Mit dem Ernst eines Kapitäns und der Genauigkeit eines Pflanzenmalers schildert Palla Aufbruch, Verlauf und Ende einer spektakulären Reise ( ) ein bibliophiler Band. Martin Oehlen, BÜCHER MAGAZIN DES KÖLNER-STADTANZEIGERS Zweierlei fasziniert an diesem Buch: der Bericht der abenteuerlichen Entdeckung Australiens und die Schönheit der Illustration. Konrad Holzer, BUCHKULTUR "Der DuMont Verlag hat diese großartige Geschichte als bibliophile Kostbarkeit herausgebracht, mit wunderbaren Bildern. Man will es gar nicht mehr aus der Hand legen." Regina Mönch, FAZ ""Der Kapitän und der Künstler" ist eine jener faszinierenden Geschichten aus der Zeit großer Entdeckungen und Forschungen." Caroline Alexander, BÜCHERRUNDSCHAU (A)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rudi Palla wurde 1941 in Wien geboren und arbeitet als Autor und Filmemacher in seiner Heimatstadt. Er hat u. a. folgende Bücher verfasst: ›Die Mitte der Welt. Bilder und Geschichten von Menschen auf dem Land‹, ›Verschwundene Arbeit. Ein Thesaurus der untergegangenen Berufe‹, ›Unter Bäumen. Reise zu den größten Lebewesen‹ und ›Kurze Lebensläufe der Narren‹.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 7. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Der Autor hat sich einiges vorgenommen: Sein Thema ist die Erforschung Australiens, vom 17. bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts, als Matthew Flinders als Erstem die Umrundung des Kontinents gelang. Während Rudi Palla die Entdecker bis Flinders eher summarisch in einem Kapitel abhandelt, liegt der Schwerpunkt auf der großen Australienreise Flinders'. Daher auch der Titel des Buches: "Der Kapitän und der Künstler", wobei es sich bei dem Künstler um einen Österreicher in englischen Diensten, Ferdinand Bauer handelt. Wenig ist über die Person des wissenschaftlichen Zeichners der Expeditionen bekannt und selbst seine ausgezeichneten Aquarelle und Zeichnungen sind erst nach dessen Tod einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden. Ferdinand Bauer ist ein ziemlich unbeschriebenes Blatt, und im Buch nimmt er inhaltlich auch einen eher kleinen Raum ein. Tatsächlich haben ihm eher die enthaltenen Reproduktionen der kolorierten Originalzeichnungen, die heute zum größten Teil im Naturhistorischen Museum in London aufbewahrt werden, auf den Buchtitel geholfen. Sie zeigen wunderbar, warum auch heute noch in wissenschaftlichen Publikation die Zeichnung das Foto schlägt: Das Wesentliche herausarbeiten und dabei die Ästhetik nicht vernachlässigen, das kann nur der Zeichenstift.

Den Fokus setzt der Autor aber auf das Leben des Matthew Flinders, der eben nicht nur ein bedeutender Entdecker war, sondern mit anderen bedeutenden Entdeckern in engem persönlichen Kontakt stand. Er reiste mit Wiliam Bligh ("Die Meuterei auf der Bounty"), einem ausgezeichneten Seemann, jedoch weniger ausgezeichneten Menschen, erstmals nach Australien und wies in einer von ihm geleiteten Kurzexpedition nach, dass Tasmanien eine Insel ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen