wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juli 2009
Ich hab mir vor kurzem bei Ebay alle 3 Teile ersteigert und wollte (bei Nichtgefallen) Teil 2 und 3 wieder verkaufen.

Über Teil 3 kann man sich sicherlich streiten, aber ich find ihn richtig klasse. Stellenweise hab ich mich nicht mehr halten können vor Lachen, allerdings ist die englische Version bei weitem lustiger. Die deutsche Synchronisation hat einige Witze überhaupt nicht übertragen können...

Und zum Thema Nachfolger:

In USA kam der Film als Lion King 1 1/2 raus, und eigentlich sollte man ihn auch genau als das sehen... es ist kein "neuer Film" und auch kein wirklicher "Nachfolger". Ich sehe ihn als "extralangen Bonustrack" und finde ihn absolut genial ;)
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2011
also ich muss sagen, dass ich diesen film echt gut gelungen finde. nunja die disney filme sind generell nicht mehr das, was sie mal waren, wenn ich an die ganzen computeranimierten filme denke, aber sie sind nicht schlecht. im gegensatz zu spongebob und co. finde ich diesen film wirklich sehr gut. es macht spaß die geschichte aus timons und pumbaas sicht zu sehen. wer wirklich mit einer fortsetzung gerechnet hat und nach einem kauf enttäuscht war, bekommt von mir kein mitleid, denn das ist kein argument. man kann den text hinten auf der dvd lesen und für noch mehr infos kann man sich mit dem internet helfen.
außerdem ist "der könig der löwen 3" nicht der erste film aus der disney produktion, in dem es im film nicht um eine fortsetzng geht. man nehme "bärenbrüder2", "Arielle 3", "Bambi 2", "Cap und Capper 2" ach und so weiter. alles beispiele dafür, dass disney gerne nochmal in der zeit zurück geht um weitere abenteuer der hauptchrakteren zu zeigen.
tja ein weiteres argument,das den wind aus so manchen rezensionen hier nehmen kann.
vielleicht sollten sich konsumenten mal angewöhnen, die erwartungen an fortsetzungen etwas runterzuschrauben, denn die ersten teile können kaum getoppt werden und erst recht bei "der könig der löwen" wird dieses nicht zu schaffen sein, was man aber mit nur ein bisschen logischem menschenverstand vorher hätte erahnen können. es gilt vor allem: so ein film ist echt harte arbeit und ich sage immer, macht es doch selbst erstmal besser!

der film ist toll!!!
0Kommentar9 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2009
Der Film ist in diesem Sinne keine Fortsetzung, sondern viel mehr eine Parodie und Nacherzählung des ersten Teils. Hier liegt auch das Problem. Der erste Teil war in seiner Form einfach einzigartig und wird hierdurch etwas in seinem Image beschmutzt.

Betrachtet man den 3. Teil jedoch etwas humorvoller, kann er durchaus sehr humorvoll sein und strotzt nur so vor Anspielungen auf den ersten Teil. Besonders schön sind die Szenen des jugendichen Simba im Dschungel, wenn er Timon an den Rande des Wahnsinns treibt.

Zweite Sache, die mir negativ aufgefallen ist, die neue Stimme für Rafiki. Natürlich kann man den leider vorher verstorbenen Joachim Kemmer nicht ersetzen, aber die Stimme kommt einfach nicht ans Original ran und wirkt viel zu befremdlich. Sie passt gar nicht zu Rafiki, obwohl sich der Sprecher allem Anschein viel Mühe gibt. Hätte ich mir die Stimme aussuchen können, hätte ich Joachim Höppner (leider auch 2006 verstorben) gewählt, der ja schon bei Tarzan hervorragende Arbeit geleistet hat und nahe an Kemmer herangekommen wäre.

Der König der Löwen 3 ist deshalb der schwächste Teil der Trilogie aber ein Muss für jeden Liebhaber, vor allem, wenn man auch wirklich jeden Film der Reihe im Schrank haben will.
0Kommentar9 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2004
Das König der Löwen 3 keine Fortsetzung zum 2. Teil ist, wurde hier schon oft genug gesagt. Deswegen ist der Titel vielleicht ein wenig unlogisch, was meiner Begeisterung aber keinen Abbruch tut. Wie alle wissen, sind Disneyfilme oftmals Geschmackssache. Die einen Leute begeistern sich eher für sprechendes Spielzeug, andere finden die Abenteuer eines Waisenkindes im Dschungel sehenswert. König der Löwen Teil 1 war ein riesiger Erfolg, man kann diesen Film aber unmöglich mit dem dritten Teil vergleichen. Dieser ist nämlich weniger ein richtiger Film, als ein "Hinter den Kulissen", frech kommentiert von Timon und dem Warzenschwein Pumbaa. Witzige Sprüche und König der Löwen 1 Parodien sorgen für Lacher. Wer Timon und Pumbaa nicht mag, sollte aber besser die Finger weg lassen!
0Kommentar17 von 21 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Dieser sogenannte Film oder besser gesagt Mist hat den Namen König der Löwen nicht verdient und ist einfach eine Frechheit von Seiten Walt Disney die ihr eigenes Meisterwerk nämlich den ersten und originalen König der Löwen mit diesen Machwerk beschmutzen.Sinn und Logik fehlen bei dem ganzen Schwachsinn komplett und Story gibts keine und richtiger Filmfluss will auch nicht aufkommen da immer wieder der "Film" von lächerlichen Kommentaren von den im Kino sitzenden Timon und Pumba unterbrochen wird.Schlimm die Szene wo plötzlich ein Shoppingkanal eingeblendet wurde,einfach nur zum Kopfschütteln.Vorgeschichte gibts nur zum Teil von Timon und die braucht eigentlich in dieser Form keiner ebenso wie dieses Machwerk das absolut mit zum schlechtesten gehört das Disney so gemacht hat.Also ich kann nur sagen an alle die den König der Löwen lieben und auch den 2 Teil der ganz ok ist sollten dringend von dem 3. Teil Abstand nehmen denn das hat mit einem König der Löwen nichts zu tun und wirkt wie eine Zusammenfügung von Abfallmaterial vom ersten Teil die ein Praktikant auf Drogen mit ein paar Szenen erweitert hat und dann kam dieser Käse raus.Also Finger weg und lieber den ersten und auch den zweiten Teil angucken.
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2012
es stellt sich unweigerlich die Frage ob Timon und Pumbaa unbedingt ein ganzer Film gewidmet werden muss. Immerhin gab es auch bereits eine ganze Spin-Off TV Serie für die beiden, in der sie sich austoben durften. Eine ernsthafte Handlung kann man dann sowieso nicht wirklich erwarten und das kommt dann am Ende auch dabei raus. Sprich die König der Löwen Franchise nimmt sich hier gehörig selbst auf den Arm und das nimmt vor allem den ersten Teil ein wenig von dessen Magie und Seriösität. Vor allem die Szene in der kurz auf einen menschlichen Shoppingkanal gewechselt wird, ist einfach nur schlecht und daneben. Auch das die beiden in jeder wichtigen Schlüßelszene des ersten Teils mehr oder weniger reingedrängt werden, wirkt zu gekünstelt.

Aber immerhin gibts auch ein paar Cameo-Auftritte von anderen Charakteren wie die Hyänen und Raffiki. Auch Timons Erdmännchenherde sorgt für ein paar Schmunzler. Das man noch etwas von Simbas Jugend bei den beiden sieht, ist auch nicht das übelste.

Fazitlich lässt sich sagen das es eine nette Ergänzung ist, wenn man über sich selbst lachen und über die parodistische Darstellung des erfolgreichsten Trickfilms sich amüsieren kann und man von Timon und Pumbaa nicht genug bekommt. Was ja wohl bei der Mehrheit der Leute offenbar so ist, sonst gäbe es das Teil nicht.

Auch ist es trotz einiger Kritik immer noch eine der besseren Fortsetzungen von Disney. Und Komplettisten holen sich die Scheibe sowieso.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2012
Der Film - das kann man ohne Bedenken sagen - ist geprägt von wirklich vielen, vielen Lachern. Man sollte den ersten Teil auf jeden Fall gesehen haben, der zweite ist vollkommen irrelevant. Es ist eventuell ein bisschen was für Insider, mal sollte den ersten also nicht zuletzt vor 10 Jahren gesehen haben sondern möglichst frisch und noch gut in Erinnerung haben.
Der König der Löwen 3 ist im Grunde nichts anderes als eine Nacherzählung des ersten Teils, was die Geschichte natürlich - trotz eines durchaus hohen Unterhaltungswertes - relativ flach hält. Eine eigene Story ist nur am Rande vorhanden und das Ende kommt dann ziemlich abrupt.
Ob einem der Film gefällt oder nicht muss man schließlich selber rausfinden. Für mich als König der Löwen-Fan war es auf jeden Fall gut ihn zu sehen, ich würde ihm aber keinem harten König der Löwen-Kritiker geben, da der diesen Film - vielleicht zu Recht - in Grund und Boden stampfen würde.

Keine eigene Story, plumpes Nacherzählen des ersten Teils, dafür aber aus eigener vollkommen anderen Sichtweise die trotzdem über den ganzen Film verteilt für viele Lacher sorgt. Sicherlich eine schöne Ergänzung zu den ersten beiden Teilen.

Verglichen mit den anderen beiden Filmen sind aber nur 3 Sterne drin.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2004
Der Titel „Der König der Löwen 3" ist zunächst etwas irreführend.
In den vereinigten Staaten wurde dieser Film unter dem Titel „The Lion King 1 ½" veröffentlich,
welcher meiner Ansicht nach gut wiedergibt um was es in dem Film geht.
Er ist kein Nachfolger von „Simba's Königreich" dem zweiten Teil, sondern eher als eine Ergänzung zum ersten Teil gedacht.
Hier wird aus der Sicht von Timon und Pumbaa das Geschehen aus „Der König der Löwen" erzählt und man erfährt wie sich die beiden kennen gelernt haben,
bzw. warum Timon seine Kolonie verlassen hat.
Leider schafft es dieser Nachfolger qualitativ nicht an den ersten Teil heran, was aber auch kein Wunder ist.
Immerhin sind die Animationen schön anzusehen, wenn einem auch einige Stellen sehr bekannt aus dem ersten Teil vorkommen.
Etwas störend wirkt jedoch die Tatsache, dass die beiden Protagonisten immer wieder den Film unterbrechen und ihre Kommentare dazu abgeben.
So fällt es dem Zuschauer schwer sich in die Handlung hineinzuversetzen.
Ein Punkt, der gerade bei dem ersten Teil viele Zuschauer angesprochen hat, da man mit Simba mitfühlen konnte.
Kinder werden sich vielleicht noch an diesem Film erfreuen können, Erwachsen wird er wahrscheinlich eher „albern" vorkommen.

Mir als „König der Löwen"-Fan hat dieser Film überhaupt nicht zugesagt und ich sehe ihn als reine Geldmacherei von Disney an.
Stellenweise wollte ich ihn einfach abschalten, da viele bewegende Szenen aus dem ersten Teil hier einfach ins Lächerliche gezogen werden.
Einziger Lichtblick ist das Material was in König der Löwen nicht zu sehen war und trotzdem nicht unter dem fraglichen Humor der „Erzähler" leiden musste.
So zum Beispiel eine Szene in der der kleine Simba von Alpträumen geplagt zu Timon und Pumbaa ins Schlaflager flüchtet.
Darum zumindest zwei Sterne für eine meiner Ansicht nach nicht gelungenen Ergänzung zum „König der Löwen".
Mögen andere mehr Spaß mit diesem Film haben als ich.
11 Kommentar34 von 47 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Sorry aber der letzte Film dieser Reihe ist nicht gelungen. Es ist nur ein Rückblick auf die vorherigen Film. Ich finde ihn zu hektisch und zu übertrieben.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2012
Ich würde diesem Film nicht mal einen Stern geben, er hat keinen einzigen verdient. Auch wenn es sage und schreibe zwei Szenen gab, wo ich doch zum lachen verleitet wurde.

Doch der ganze Film ist ein riesiger Abklatsch vom ersten Teil! All die legendären Szenen aus dem ersten Teil wurden mit Einsatz von Timon und Pumbaa versaut. Ich mag diese beiden Charaktere und mir ist auch bewusst, dass dies die "Vorgeschichte" von allem sein sollte. Aber hätte man es nicht bis zur Szene, in der Simba völlig entkräftet am Boden liegt und die beiden ihn finden, belassen können? Nein. Man macht die ganze Magie der wichtigsten und bedeutensten Szenen mit den beiden kaputt. Pumbaa wäre nicht so schlimm, aber Timon ist einfach nicht komisch in diesem Film. Ich hätte am liebsten geweint, vor Wut! Ich hoffe, ich kriege all diese schlimmen Szenen aus meinen Kopf,... Hilfe.

Als eingefleischter König der Löwen (TEIL 1!)-Fan kann ich nur sagen: Verzichtet auf die Fortsetzungen und kauft euch nur die ersten Teile der Disneyfilme! Da sieht man noch Herz, Sinn und Logik hinter der Geschichte.
22 Kommentare7 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden