Der König der Komödianten: Historischer Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der König der Kom&ou... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der König der Komödianten: Historischer Roman Gebundene Ausgabe – 25. März 2010


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 7,46 EUR 0,84
7 neu ab EUR 7,46 17 gebraucht ab EUR 0,84

Wird oft zusammen gekauft

Der König der Komödianten: Historischer Roman + Das Geheimnis des Frühlings: Roman + Das Lied der Novizin: Historischer Roman
Preis für alle drei: EUR 65,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 704 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth); Auflage: 2 (25. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3431038077
  • ISBN-13: 978-3431038071
  • Originaltitel: Der König der Komödianten
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 4,3 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 249.518 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Charlotte Thomas ist das Pseudonym der Autorin Eva Völler (siehe Amazon-Autorenprofil von Eva Völler).

Unter ihrem Künstlernamen Charlotte Thomas schreibt sie historische Romane, unter ihrem bürgerlichen Namen Eva Völler heitere Frauen- und Jugendbücher.

Besuchen Sie die Autorin auch auf ihrer Website
www.evavoeller.de

Produktbeschreibungen

Klappentext

Aufgewachsen in ländlicher Einöde, findet der unerfahrene junge Marco sich plötzlich in der betörend bunten Welt des Theaters wieder, inmitten eines skurrilen Ensembles, bei dem neben der schönen Hauptdarstellerin auch die vorlaute Enkelin des schlitzohrigen Indendanten und ein schwer bewaffneter Kleinwüchsiger tragende Rollen spielen. Marco zieht mit der Truppe nach Venedig, wo es bald um Sein oder Nichtsein geht: Nur ein erfolgreiches neues Stück kann die Truppe vor dem Ruin bewahren. Vom Kulissenschieber steigt er zum Gehilfen des trunksüchtigen Bühnendichters auf - und bald darauf zum Autor seines eigenen Theaterstücks. Doch bis er dieses auf die Bühne bringen kann, muss er noch viel lernen. Über das Schreiben. Die Liebe. Und darüber, dass das Leben manchmal eine eigene Dramaturgie bereithält ... Ein historischer Roman über das historische Komödientheater und das unvergessliche Maskenspiel der Commedia dell arte.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ricarda Ohligschlaeger "Herzgedanke" TOP 1000 REZENSENT am 16. Juni 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Veneto, 1594: Vollwaise Marco Ziani muss nach dem Tod seines geliebten Onkels seine ländliche Heimat verlassen. Somit beginnt für ihn eine Reise voller Ungewissheit, in eine neue Zukunft. Seine erste Station ist ein Kloster und wenn es dort nach dem Prior ginge, wäre das auch Marcos einzige und vor allem letzte Station. Doch der Junge belauscht heimlich ein Gespräch in dem erfährt, dass er der Erbe eines größeren Vermögens ist und so beschließt er die Flucht - sehr zum Leid seines Freundes Iseppo.
Er schließt sich einer reisenden Schauspieltruppe an. Die "Incomparabili" sind auf dem Weg nach Venedig. Die Truppe steht fast vor dem Aus und ihre ganze Hoffnung liegt in einem neuen, erfolgreichen Stück. Nur so kann das Theater vor dem Untergang gerettet werden. Während Marco plötzlich sein Talent zum Schreiben entdeckt, somit zum Schreibgehilfen wird und auch im Ansehen der Truppe steigt, warten immer wieder neue Abenteuer auf ihn. Nicht nur gegen zweilichte Gestalten gilt es zu kämpfen, sondern auch um die Liebe einer jungen Frau.

Charlotte Thomas ist bekannt für opulente und vor allem farbenfrohe Geschichten, mit denen sie ihre Leserschaft regelrecht in das Geschehen hineinzieht. Ihrem Schreibstil kann man sich einfach nicht entziehen. Man muss einfach in ihren Beschreibungen abzutauchen. Mit ihren Helden teilt man Leid, Abenteuer und oftmals auch die Verwirrungen der Liebe. Und schlussendlich möchte man am Ende des Buches keinen Abschied nehmen, so sehr klopfen ihre Figuren ans Herz.

Mit "Der König der Komödianten" ist Charlotte Thomas ein weiterer großartiger Roman gelungen, der auf ganz spezielle Weise fasziniert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgen Zeller TOP 1000 REZENSENT am 21. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe schon mehr als einmal gelesen das etliche Leser historische Romane meiden weil sie meistens einen düsteren Hintergrund haben (Kriege, Seuchen Inquisition usw) oder ganz Allgemein eine bedrückende Stimmung verbreiten. All diesen Lesern kann ich nun die frohe Botschaft überbringen das sie nun auch zu einem Buch im Bereich der Historischen Romane greifen können. Charlotte Thomas beschreitet mit ihrem neuesten Buch '"Der König der Komödianten"' rundum neue Wege. Sie selbst hat zu diesem Buch den Begriff 'Heiterer Historischer Roman' verwendet, eine treffende Bezeichnung für ihr neuestes Werk. Anstatt einem dramatischen Ereignis der Zeitgeschichte wählt sie die bunte und schillernde Welt der Schauspieler und des Komödientheaters am Ende des 16. Jahrhunderts zum Schauplatz und zur Bühne ihrer Erzählung. Nun heisst es hereinspaziert, liebe Leser, in eine neue erfrischend spritzige Form der Historischen Romane, hereinspaziert in die faszinierende Welt der Commedia dell' Arte!

Dieses Geschichte liest sich beschwingt und federleicht und schon bald waren die siebenhundert Seiten gelesen. Ebenso hatte ich das Gefühl, dass es der Autorin beim Schreiben ebenso ergangen sein muss wie mir als Leser, es wirkt auf mich so als sei alles wie aus einem Guss, als sei alles einfach und locker frisch von der Leber weg geschrieben worden.

Das Buch selbst kann übrigens als Theaterstück verstanden werden, so spielen sich Geschichten in der Geschichte ab und reichlich Anspielungen auf einen gewissen William der zu dieser Zeit auch einige Stücke verfasst hat sind nicht zu überlesen...

Nun noch ein Wort zu den schillernden Hauptdarstellern dieses Romans.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hessenmädel am 21. November 2011
Format: Taschenbuch
Ich hatte damit gerechnet, eine Komödie zu bekommen, eine, die mit der Commedia a soggetto zu tun hat.
Ich hatte nicht damit gerechnet, eine Commedia a soggetto im Gewand eines modernen historischen Romans zu finden.
Anders als in der Commedia a soggetto sind hier jedoch alle Figuren vielschichtig. Dass das zu vermitteln gelingt, ist auch deshalb so erstaunlich, weil die gesamte Handlung und die Figuren ausschließlich durch die Augen eines sehr jungen Mannes mit geringer Lebenserfahrung geschildert werden. (Darin hat der Roman mich an den von mir geschätzten Simplicissimus erinnert.) Wie es gelingt darzustellen, dass seine Weltsicht zunächst etwas eindimensional ist, und uns trotzdem begreifen zu lassen, dass alles doch ein bisschen anders ist, als er es sieht, ohne dass im geringsten die Perspektive verlassen wird - das ist ganz große Klasse. Ich liebe solche strikt durchgehaltenen personalen Perspektiven, wo der Leser auch einmal in die Irre geführt wird, wenn der Perspektivträger irrt. Gerade das macht für mich in diesem Buch einen großen Teil des Komödiantischen und damit des Genusses aus.

Immer wieder hatte ich das Gefühl, mich in einer Shakespearekomödie zu befinden. Die Bezüge zu Shakespearestücken ziehen eine zusätzliche, hinreißende Ebene ein. Und es wird glaubhaft vermittelt, wie der gute Will zu seinen Ideen gekommen sein kann. Ich gehe davon aus, dass sich noch viele Anspielungen und Parallelen im Text verbergen, die mir entgangen sind.

Mehr noch als in den bisherigen Büchern von Charlotte Thomas fiel mir die Sprache auf. Wunderschön, geschliffen, der Geschichte angemessen - einfach ein Genuss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden