Der Junge aus dem Meer: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 10 bis 13 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Junge aus dem Meer: R... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,37 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Junge aus dem Meer: Roman Gebundene Ausgabe – 23. April 2011

17 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 3,74
52 neu ab EUR 14,95 6 gebraucht ab EUR 3,74

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der Junge aus dem Meer: Roman + Ocean Rose. Erwartung (Die Ocean-Rose-Serie, Band 1)
Preis für beide: EUR 23,94

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Aufbau Verlag; Auflage: 1 (23. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3351041314
  • ISBN-13: 978-3351041311
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: Sea Change
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2,7 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 481.368 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Annina Braunmiller, Schauspielerin, Synchronsprecherin und Hörbuchinterpretin, wurde v. a. als die deutsche Stimme von Kristen Stewart in den »Biss«-Verfilmungen bekannt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephie am 19. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ursprünglich sollte die 16-jährige Miranda ihr Praktikum am Museum of Natural History beginnen, sobald die Schule beendet war. Aber der Tod ihrer Großmutter Isadora hatte dies geändert, denn sie hat ihrer jüngsten Tochter Amelia überraschenderweise das Ferienanwesen auf Selkie Island hinterlassen, obwohl sie schon seit Jahren zerstritten waren. Deswegen verbringt Miranda nun die ersten Wochen ihrer Ferien auf dieser von Mythen umrankten Insel, anstatt das Praktikum in New York anzutreten, um ihrer Mutter Amelia bei den Nachlassangelegenheiten zu helfen. Zusammen wollen sie das alte Haus, in der ihre Mutter früher jeden Sommer verbracht hat, wieder auf Vordermann bringen und es komplett entrümpeln um es schließlich zum Verkauf anbieten zu können.

Dieses Ziel rückt jedoch schon bald immer mehr in den Hintergrund als ihre Mutter die ganzen Leute wieder trifft, mit denen sie als Kind und Jugendliche jeden Sommer zusammen war, darunter auch ein Mann, zu dem Amelias Beziehung über bloße Freundschaft hinaus ging. Obwohl sie anfangs behauptet hatte, von ihnen eher genervt zu sein, scheint sie es nun zu genießen Zeit mit ihnen zu verbringen und ist wie ausgewechselt.

Miranda hingehen soll sich mit den anderen Töchtern von Amelias Freundinnen anfreunden und sogar noch verkuppelt werden. Dabei hat sie im Moment gar kein wirkliches Interesse an einem Sommerflirt, denn die Wunden der Trennung von ihrem Freund sind noch nicht richtig verheilt.

Doch dann trifft sie bei einem Strandspaziergang den mysteriösen und gut aussehenden Leo, der ihr von da an nicht mehr aus dem Kopf geht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lisa Leitner am 3. März 2012
Format: Gebundene Ausgabe
******** INHALT ********
Eigentlich sollte die naturwissenschaftlich begeisterte Miranda ihre Ferien über ein Praktikum am Museum of Natural History machen, aber der Tod ihrer Großmutter Isadora hat dieses Praktikum etwas nach hinten verschoben. Obwohl Isadora und Mirandas Mutter Amalia zerstritten waren, hat diese ihrer jüngsten Tochter das alte Ferienhaus auf Selkie Island vererbt. Gemeinsam mit ihrer Mutter muss Miranda das Haus nun auf Vordermann bringen und entrümpeln, um es zu verkaufen, denn Amalia hat absolut kein Interesse daran.

Als Mirandas Mutter dann aber auf der sagenumwobenden, mysteriösen Insel ankommt und ihre alten Freunde wieder trifft, scheint sie ihre Pläne zu änderen. Sie fühlt sich wieder an ihre Jugend erinnert und genießt die Zeit auf der Insel. Sie denkt sogar daran, wieder öfter nach Selkie Island zu kommen! Auch ihre Tochter Miranda soll den Aufenthalt bestmöglich genießen und sich darum mit den Töchtern von Amalias ehemaligen Freundinnen anfreunden. Doch diese sind absolut gar nicht nach Mirandas Geschmack, denn anstatt von Mathe und Physik haben sie nur ihr Aussehen und Jungs im Kopf. Zu allem Überfluss möchten diese Mädchen Miranda auch noch verkuppeln, die nach einer erst vor kurzem gescheiterten Beziehung aber überhaupt kein Interesse an einem Sommerflirt hat.

Um auf andere Gedanken zu kommen und sich etwas von den anderen Mädchen zu entfernen, besucht Miranda ein Museum auf der Insel, in dem sie Leo kennen lernt. Leo stammt von der Insel und hat kein Interesse an den reichen Touristen, die immer den Sommer auf Selkie Island verbringen. Viel lieber beschäftigt er sich mit der Wissenschaft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Kapper am 5. Juli 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Aimee Friedmans sommerleichte Mystery-Lovestory hat mir kurzweilige, romantische Lesestunden beschert.
An der Geschichte hat mich vor allem die wunderbare Atmosphäre beeindruckt, die die Autorin entstehen ließ. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, direkt an Mirandas Seite zu sein, unterstützt durch die Erzählung in der Ich-Form. Man meint fast eine zarte Meeresbrise zu riechen, den Sandstrand unter den Füßen und die erfrischende Leichtigkeit der 16jährigen Miranda zu spüren. Doch auch die anfangs erst zarte, im Laufe der Zeit immer intensiver werdende Beziehung zwischen ihr und Leo sorgt für romantische Momente, die mein Leserherz höher schlagen ließen. Schlicht und ohne Kitsch geschrieben, kann man hier den Zauber der ersten Liebe mal ein wenig anders erleben.

Mirandas Charakter wurde sehr glaubwürdig skizziert. Es fiel mir sehr leicht, mit dem willensstarken Mädchen mitzufiebern. Sie weiß genau, was sie will und was nicht, wirkt oft rational, doch ihr wahres Alter blitzt besonders im Umgang mit anderen Menschen immer wieder auf. Sie ist zwar kein Kind mehr, aber eben auch noch keine erwachsene Frau. Das Gefühlschaos dieser Phase wurde sehr einfühlsam und so erkennt man sich auch als ältere Leserin in Miranda wieder.

Die Geschichte selbst ist gar nicht mal besonders aufregend, doch ihre geheimnisvollen Untertöne trugen mich von Seite zu Seite, wie Miranda immer auf der Such nach dem Wahrheitsgehalt der Legenden Selkie Islands. Bis zum Buchende rätselt man, ob Leo wirklich ein Meermann sein könnte, ob er es ist, muss man für sich selbst beurteilen. Durch die vagen Bemerkungen und mannigfach zu deutenden Schlüsselszenen bleibt der Zauber der Story bestehen und lässt Raum für viel Spekulation.

Ein sehr schönes Buch, bestens geeignet, um ins Träumen zu kommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden