Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,39

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Jakubijân-Bau: Roman aus Ägypten [Broschiert]

Alaa al-Aswani , Hartmut Fähndrich
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Broschiert EUR 13,50  
Broschiert, 19. Januar 2009 --  

Kurzbeschreibung

19. Januar 2009
Die Armen wohnen oben, auf dem Dach, in kleinen Kabüffchen, die ursprünglich als Abstellkammern konzipiert waren. In den Stockwerken darunter geht es weniger knapp zu. Dort hat ein durch die Revolution von 1952 teilenteigneter Grundbesitzer sein Büro mitsamt Liebesnest, ein Chefredakteur seine Wohnung, ein Neureicher das Domizil für seine Zweitfrau und haben viele Ungenannte ihr ganz normales Zuhause. Auf vielfältige Weise verweben sich die Leben der Bewohner. Das Haus wird zum Mikrokosmos für Ägypten. Alaa al-Aswanis Roman stellt vieles dar, was es in Ägypten gibt, worüber aber nicht häufig - und eigentlich nie in dieser Direktheit - gesprochen wird. Da kommt der junge Mann nicht an die Polizeischule, weil sein Vater nur Türhüter ist. Da hält sich der wohlhabende Journalist einen armen Oberägypter als Bettgenossen. Da predigt der eine Geistliche für die Regierungspolitik, der andere für den Terror. Da bereichern sich manche schamlos mit den zweifelhaftesten Geschäften. Da wird das junge Mädchen, das für seine Familie sorgen muss, von allen Arbeitgebern systematisch belästigt. Da träumt der ehemalige Aristokrat von vorrevolutionären, besseren Zeiten. Da wird im Bereich der Politik geschmiert, geschnüffelt und gefoltert. Da wird eben das tägliche Leben Ägyptens gezeigt. Weltweit über 1 Million Mal verkauft - der erfolgreichste arabische Roman aller Zeiten. "Das Buch ist eine Sensation, ein so mutiger, zupackender Roman, dass den Lesern der Atem stockt. ... Hunderttausende haben das Buch gelesen, es ist der Bestseller der zeitgenössischen arabischen Literatur." Der Spiegel

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 372 Seiten
  • Verlag: Lenos; Auflage: 1., Aufl. (19. Januar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3857877235
  • ISBN-13: 978-3857877230
  • Originaltitel: Imarat Ya'qubyan
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 11,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 349.366 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alaa al-Aswani wurde 1957 in Ägypten geboren. Nach dem Besuch des französischen Gymnasiums in Kairo studierte er Zahnmedizin in Chicago. Der mehrfach ausgezeichnete Autor (u.a. 2007 Bruno-Kreisky-Preis, 2008 Coburger Rückert-Preis) lebt in Kairo, wo er auch als Zahnarzt und Journalist tätig ist.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schluss zu früh vorhersehbar 2. November 2009
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ein Spiegel-Interview mit Alaa al Aswani machte mich auf seinen Bestseller aufmerksam. Der ägyptische Zahnarzt richtet nicht über die handelnden Personen, die er in dem allmählich an Glanz verlierenden Jakubijan-Gebäude angesiedelt hat und die alle für eine Denk- und Lebensweise im heutigen Ägypten stehen. Belustigt und leicht ironisch blickt er durch seine Personen in die wenig homogene Entwicklung der heutigen ägyptischen Gesellschaft. Seine Ausdrucksweise verbirgt sich nicht hinter orientalischen Verschnörkelungen, sie verdunkelt nichts und nennt auch die in moslemischen Ländern bigott unterdrückten sexuellen Verstrickungen beim Namen. Hier zeigt sich der Mediziner, der in westlichen Ländern studiert hat, ohne aber einseitig deren Parteigänger zu werden. Aber auch der kongeniale Schweizer Übersetzer Hartmut Fähndrich hat Anteil daran, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will, wenn man es einmal begonnen hat. Aus der leichten Verstimmung heraus, dass al-Aswani gegenüber einigen Figuren mit einem zwischen den Zeilen durchschimmernden Wohlwollen begegnet und die für die abschließende Wertung durch den Leser vorteilhafte Neutralität aufgibt, habe ich dem Buch nicht die volle Zahl der Bewertungssterne gegeben. Trotzdem ist der Jakubijan-Bau jedem zu empfehlen, der das heutige Ägypten verstehen will, und nicht belehrt, sondern dabei auf beste Weise unterhalten werden möchte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einblicke in eine mittelöstliche Gesellschaft 8. April 2010
Format:Broschiert
Beeindruckender Roman über die Menschen und Gesellschaft des heutigen Ägyptens. Am Beispiel von Lebensgeschichten der höchst unterschiedlichen Bewohner dieses Hauses werden auch verschiedene Tabuthemen wie Homosexualität, Terrorismus, Religion, Bestechung, Frauenrechte etc. dargestellt. Sehr lehrreich, dabei sehr spannend zu lesen.

Interessant auch der Hintergrund zu diesem Roman, der im Nachwort des Herausgebers und Übersetzers Hartmut Fähndrich erklärt wird (Auszüge):
'Der Roman machte seit seines Erscheinens in Ägypten 2002 viel von sich reden und über sich zetern und führte in 2002 und 2003 mit großem Abstand Bestsellerlisten an. Er wurde gepriesen als offen, ehrlich, mutig, als gelungener Wurf über die zeitgenössische ägyptische Gesellschaft. Er wurde beschimpft und verurteilt als bösartige Verunglimpfung Ägyptens, ja als ehrverletzend für die ägyptische Gesellschaft und die islamische Religion.
Seine Kindheit und Jugend erlebte der Autor in einem Ägypten, das geprägt war von dem sich immer rascher abzeichnenden Scheitern des säkularen, 'sozialistischen' Projekts Nasserscher Prägung. Nach 1973 habe sich das bisher offene und tolerante Ägypten stark verändert, so der Autor in einem Interview. Ignorante, ägyptische Analphabeten seien auf der Suche nach Arbeit ins petrodollargetränkte Saudi-Arabien gegangen und von dort mit Geld und reaktionären, intoleranten religiösen Vorstellungen zurückgekommen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Realitätsnah 22. August 2010
Von leheva
Format:Broschiert
Da ich eine enge Beziehung zu Ägypten und den dort lebenden Menschen habe, habe ich dieses Buch natürlich lesen 'müssen', v.a. auch, weil es in Ägypten selber zu teilweise heftigen Diskussion führte. Ich bin dankbar, dass Alaa al-Aswani das Leben und die Leute so beschreibt, wie die Realität heute aussieht. Klar, dass all diese Menschen gerade im selben Haus leben ist eher unwahrscheinlich, aber er verknüft die Schicksale der Akteure sehr gut und sämtliche Schicksale werden jeden Tag in Kairo oder auch anderswo in Ägypten erlebt. Al-Aswani spricht Themen an, die leider in der Gesellschaft immer noch tabuisiert werden. Es freut mich, dass ein ägyptischer Schriftsteller den Mut fand, über solche Themen zu schreiben. Das Buch wurde verfilmt und gewann auch Auszeichnungen. Ich wünsche mir, dass Al-Aswani noch viele weitere spannende Bücher zum heutigen Leben oder der Gesellschaft schreiben wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einblick in eine andere Kultur 22. Oktober 2010
Von Papyrus
Format:Broschiert
Wie kann man sich einem fremden unbekannten Land nähern? Indem man es bereist, indem man Sachbücher liest, oder einen sehr ehrlichen ungeschönten Roman, wie ihn Alaa al-Aswani geschrieben hat.

Mithilfe eines Hauses (welches wohl tatsächlich exisitiert) wird der Alltag im zeitgenössischen Kairo beschrieben. Geschickt werden unterschiedliche Ebenen, die Armen die in Blechhütten auf dem Dach des Hauses leben, und die Reichen in den Etagen darunter, miteinander verwoben.
Es ist kein schönes Ägypten welches dem Leser hier präsentiert wird, geht es doch um das tägliche Überleben, um Gier, Korruption, Macht, Sexualität, Homosexualität und Terrorismus.
Dennoch ist der Roman in all seiner Härte nicht abstoßend, sondern interessant, beklemmend, aber auch unterhaltend, geschrieben. Einige Figuren sind mir sogar regelrecht ans Herz gewachsen, zumal einige der Handlungen auch hier im Westen keine Unbekannten sind, wenn auch hoffentlich nicht so dominant wie im vorliegenden Roman, aber wer weiß das schon genau.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Das Ägypten unter Mubarak
Alaa al-Aswani stellt als einer der bedeutendsten ägyptischen Romanautoren der Moderne mit seinem Werk "Der Jakubijan-Bau" einen Meilenstein der modernen arabischen... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von M.H. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Jakubijân-Bau:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, insbesondere der Wechsel der Perspektiven durch die Auswahl der Protaginisten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Kreisen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von vecheckerjo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen kann schreiben
Dieser Autor kann wirklich erzählen und Menschen lebendig werden lassen. Das Buch ist fast ein Muss für alle, die den Islam und Ägypten verstehen wollen und es macht... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von H. Günther veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Jakubijan-Bau
Für jemanden, wie mich, der viele Jahre in diesem schönen Land gelebt und gearbeitet hat, war es ein besonderer Genuß, dieses Buch zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Arnulf J. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch zum Nachdenken
Dueses Buch ist im Erzählstil dem der Bücher des Naguib Mahfuss ähnlich. Die Charaktere werden liebevoll geschildert. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Samiha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen der Jakubijan- Bau
Al-Aswani erklärt sehr bündig, was in der islamischen, arabischen Welt abläuft. Nicht, dass es bei uns wesentlich besser wäre, aber er ließ mich die... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von karin veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der Jabubijan Bau
Wer sich für Agypten interessiert ein aufschlussreiches Buch. Viele Familienschicksale verweben sich in diese Geschichte, damit ist manche verständlich und... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Helga Gebhard veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderbar
Ein Buch das in die ägyptische Seele blicken lässt. Kurzweilig und aufschlussreich. Ein Roman der Sonderklasse. Auf jeden Fall zum weiterempfehlen.
Vor 17 Monaten von Karin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gut
sehr gut, schöne Grafik, informativer Inhalt, gute Bindung, angemessener Preis, kommt zur richtigen Zeit, kann ich bestens weiterempfehlen, Kauf-Tipp, prima
Vor 18 Monaten von Scharabi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Jakiijan-Bau . Buch
auf Empfehlung gekaut als Geschenk - kann zum Inhalt leider nichts berichten!
Kam gut an, wurde mit Ffeude gelesen .
Vor 19 Monaten von Inge veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar