Gebraucht kaufen
EUR 0,02
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Jünger des Teufels: Thriller Taschenbuch – 11. November 2008


Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Pappbilderbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,00
39 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 7,00

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2008 (11. November 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404159527
  • ISBN-13: 978-3404159529
  • Originaltitel: The Devil's Disciple
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (53 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 263.707 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

Kate Moran ist Agentin des FBI. Vor drei Jahren fielen ihr Verlobter und dessen kleine Tochter einem Serienmörder zum Opfer, den die Presse den Jünger des Teufels nannte. Kate selbst hat den Täter gestellt und seine Hinrichtung verfolgt. Doch nun geschehen weitere Morde nach demselben Muster. Und für die Polizei ist Kate die Hauptverdächtige ...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

54 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Galarina am 11. Mai 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Als Kate Moran, FBI-Agentin, als Zeugin bei der Hinrichtung von Constantine Gemal teilnimmt, scheint es, als ob eine Phase ihres Lebens schlimmer als jeder Alptraum ihr Ende findet. Der Serienmörder Constantine Gemal hat einer Vielzahl von Menschen, vornehmlich Väter mit ihren halbwüchsigen Töchtern, auf grausamste Art und Weise das Leben genommen, darunter auch Kate Morans Verlobter und dessen Tochter. Insofern ist Kate Moran, die Constantine Gemal gejagt hat, nicht nur beruflich sondern auch persönlich mit seinem Fall verbunden.

Als kurz nach der Hinrichtung ein neuer Mord nach demselben Muster geschieht, glaubt Kate zunächst an einen Nachahmungstäter. Doch schnell häufen sich die Morde und Kate sieht die Aussage Constantine Gemals kurz vor seiner Hinrichtung, er habe ihren Verlobten und dessen Tochter nicht getötet und werde wiederkehren, um sich zu rächen, in einem ganz anderen Licht. Die Jagd beginnt von vorn und Kates Spuren führen von Washington, D. C., nach Paris und Istanbul.

Während Kate den Spuren des Täters folgt, ermittelt einer ihrer Mitarbeiter auf eigene Faust weiter und die Indizien verstärken sich, dass es eine Verbindung zwischen Kate Moran und den Opfern des Täters gibt. Bald schon steht Kate bei Mitarbeitern und Vorgesetzten unter Verdacht...

"Der Jünger des Teufels", im Original unter dem Titel "The Devil's Disciple" erschienen, ist zwar nicht Glenn Meades erster Thriller, während seine vorigen Romane jedoch den Politthrillern zuzuordnen waren, wechselt er mit seinem neuesten Werk das Subgenre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V. Riekenberg am 17. Februar 2010
Format: Audio CD
Hauptperson ist eine FBI-Agentin, die grade der Hinrichtung des von ihr überführten bestialischen Serienkillers beiwohnt...nur um ganz sicher zu sein, dass er auch wirklich tot ist. Kurz vor der Hinrichtung spricht sie noch mit dem Killer, der ihr androht, sie fertig zu machen...zur Not aus dem Grab heraus. Nach der Hinrichtung geschehen merkwürdige Dinge und weitere Morde, die die FBI-Agentin an die Worte des Killers denken lassen.
Die Story ist ein wenig durchschaubar und eignet sich deshalb gut zum nebenher hören.
Und wäre da nicht Mechtild Grossmann, dann hätte ich dieses Hörbuch mit nur 3 Sternen bewertet.
Wer die Stimme von Mechtild Grossmann einmal gehört hat, der weiss, dass sie absolut alles vorlesen kann, ohne dass es langweilig wird. Die Frau ist einmalig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gudrun Igelmund am 27. Mai 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Bisher kannte ich von Glenn Meade den PROJEKT WINTERMOND - tolles Buch. UNTERNEHMEN BRANDENBURG und MISSION SPHINX waren sehr gute Romane - aber dieses Buch ist wirklich ein Knaller! Geschrieben in bester Thriller-Art, reiht sich ein in die Bestseller-Autoren-Werke von Val McDermid, Tess Gerritsen und auch Giles Blunt. Die Story war von Anfang an spannend, es gab keine Längen, keine Unstimmigkeiten; im Gegenteil, ich konnte nicht nicht schnell genug lesen, es war megaspannend und ich würde es einen echten Pageturner nennen wollen...... Kate Moran, mit ihr beginnt der Thriller, ist FBI-Agentin und auf dem Weg in ein Gefängnis, um dort der Hinrichtung von Constantine Gemal beizuwohnen. Gemal, ein Serienmörder, selbst praktizierender Psychiater gewesen, hatte fast 30 Menschen bestialisch getötet, immer ein Elternteil und dessen Kind im Teenageralter. Auch Kate's Verlobten David und dessen Tochter Megan hat Gemal auf dem Gewissen. Zusammen mit ihren Kollegen vom FBI hatte Kate den Mörder nach einer langen Jagd gefaßt und nun will sie unbedingt sehen, wie Gemal durch die Todesspritze stirbt. Aber schon bei den Vorbereitungen gibt es Probleme, Gemal will vor seinem Tod unbedingt noch mit Kate unter vier Augen sprechen, der Gefängnisdirektor erlaubt es und garantiert absolute Sicherheit. Natürlich geht das schief, Gemal greift Kate an und verletzt sie - und flüstert ihr zu, dass ER ihren Verlobten und seine Tochter NICHT getötet hätte. Kate ist verunsichert, aber letztendlich wird die Hinrichtung vollzogen... und das ist erst der Anfang eines superspannenden Thrillers. Denn kurz nach der Hinrichtung finden wieder diese gräßlichen Morde statt, alle eindeutig nach dem Muster von Constantine Gemal.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Boller am 16. Juli 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist so extrem unrealistisch, im letzten Teil auch vorhersehbar, aber: es unterhält perfekt. Wer einen schnörkellosen Reißer lesen will, sollte hier zugreifen. Irgendwie erinnert es jedoch an die "Pendergast"-Romane von Preston/Child.
Wer die bisherigen Bücher des Autors wegen des historischen Kontextes gelesen hat, sei vorgewarnt: Hier liegt ein Pageturner in Reinkultur vor.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Renno am 5. März 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist solide Durchschnittkost auf dem Thrillermarkt. Eher dreieinhalb Sterne. Geärgert habe ich mich über Logiklöcher und Recherchefehler. Benzodiazipam ist kein Narkotikum, sondern schlicht Valium, Cipralex ist kein Aufputschmittel, sondern ein Antidepressivum, ein EKG würde sich niemlas durch einen Apnoe-Könner täuschen lassen...egal. Auch die Logik hat manchmal etwas gelitten, wenn ich jetzt zu stark darauf eingehe, verrate ich allerdings zu viel von der Handlung. Ich habe dieses Buch zu einem günstigeren Preis erstanden als Mängelexemplar, und dafür war es okay. Ich habe es ausgelesen. Aber richtig gut war es nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden