In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Hypnotiseur: Kriminalroman (Joona Linna 2) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Passendes Audible Hörbuch hinzufügen
Der Hypnotiseur Gesprochen von Simon Jäger EUR 29,95 EUR 3,95
 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Der Hypnotiseur: Kriminalroman (Joona Linna 2) [Kindle Edition]

Lars Kepler , Paul Berf
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (196 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Passendes Audible Hörbuch

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Audiobook EUR 5,99  
Dieser Titel ist auch als ungekürzter Hörbuch-Download bei Audible.de verfügbar.


Bücher in dieser Reihe (5 Bücher)
Komplette Reihe

  • Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

    Seite von Zum Anfang
    Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

    Produktbeschreibungen

    Kurzbeschreibung

    Vor den Toren Stockholms wird an einem Sportplatz ein brutal ermordeter Mann entdeckt. Kurz darauf werden seine Frau und Tochter ebenso bestialisch getötet aufgefunden. Offenbar wollte der Täter die gesamte Familie auslöschen. Doch der Sohn überlebt schwer verletzt. Als Kommissar Joona Linna erfährt, dass es noch eine Schwester gibt, wird ihm klar, dass er sie unbedingt vor dem Mörder finden muss. Er setzt sich mit dem Arzt und Hypnotiseur Erik Maria Bark in Verbindung. Er soll den kaum ansprechbaren Jungen unter Hypnose verhören. Und Bark gelingt es tatsächlich, den Jungen zum Sprechen zu bringen. Was er dabei erfährt, lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren ...

    "Der neue nordische Blockbuster" New York Times

    Über den Autor und weitere Mitwirkende

    Lars Kepler ist das Pseudonym von Alexandra und Alexander Ahndoril. Der Hypnotiseur, ihr Krimidebüt, war in Schweden sensationell erfolgreich und das Buchereignis des Jahres. Der Roman erscheint in über dreißig Ländern. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Kindern in Stockholm.

    Produktinformation

    • Format: Kindle Edition
    • Dateigröße: 9401 KB
    • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 1 Seiten
    • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Entertainment); Auflage: 1. Aufl. 2015 (17. Dezember 2010)
    • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    • Sprache: Deutsch
    • ASIN: B004ROT4A2
    • X-Ray:
    • Word Wise: Nicht aktiviert
    • Erweiterte Schriftfunktion: Aktiviert
    • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (196 Kundenrezensionen)
    • Amazon Bestseller-Rang: #2.530 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

    •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

    Mehr über den Autor

    Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Spannend 21. Februar 2011
    Von N.P.
    Format:Gebundene Ausgabe
    Ich habe mir das Buch gekauft, ohne die Rezensionen hier gelesen zu haben. Zum Glück muss ich sagen, denn sonst hätte ich es mir wahrscheinlich nicht gekauft. Zur Handlung selbst möchte ich gar nicht viel schreiben, das haben die Bewerter vor mir bereits hinlänglich getan. Ich kann jedenfalls nur sagen, ich fand das Buch spannend, die verschiedenen Erzählstränge haben mich nicht gestört. Die Handlung wird aus der Sicht verschiedener Personen erzählt, hauptsächlich aus der Sicht von Erik, dem Hypnotiseur und Joona Linna dem Kommissar, dann auch noch aus Simones (Eriks Frau) Sicht und der ihres Vaters Kenneth. Für mich war die Handlung trotzdem gut verfolgbar, nicht verworren, dank der Datumsangaben zum jeweiligen Kapitel weiß man genau, wann was passiert. Das eizige, was ich als etwas langatmig empfunden habe, war der Rückblick in die Zeit vor zehn Jahren, als Erik noch seine Hypnosegruppe leitete. Dieser Teil erstreckt sich ziemlich lange (wenn ich mich recht erinnere ca. über 100 Seiten), das hätte um einiges kürzer sein können. Jedoch empfand ich die Erzählung zu keiner Zeit als langweilig und habe die über 600 Seiten in einer Woche ausgelesen. Ich habe diesen Roman eher als Thriller gelesen, damit will ich sagen, es stört mich nicht, wenn manches vielleicht etwas an den Haaren herbeigezogen oder übertrieben wirkt. Mich hat schon das Cover irgendwie in seinen Bann gezogen und das Buch hat mich nicht enttäuscht, ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    70 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen Enttäuschend 16. Februar 2011
    Format:Gebundene Ausgabe
    Zur Story des Buches muss nichts mehr gesagt werden. Auch dass es sich um ein Autorenteam handelt, ist bekannt. Muss auch nichts Schlechtes sein, wenn denn sonst alles passt. Aber der gesamte Handlungsstrang ist dermaßen unlogisch und abwegig, dass ich zwar, das Ende der Geschichte wissen wollend, bis zur letzten Seite durchgehalten habe, aber, wie sonst selten, das Buch enttäuscht abgelegt habe.
    Beispiel: Simones Liebhaber liegt im Koma im Krankenhaus, künstlich beatmet mit Luftröhrenschnitt. Der Arzt spritzt ihm ein Medikament, mit dessen Hilfe dieser kurzzeitig aus seinem Koma (bedingt durch Sauerstoffmangel im Gehirn) aufwacht und wichtige Erkenntnisse verbal (und das mit Luftröhrenschnitt und künstlich beatmet!!!) mitteilt. Dümmer und unrealistischer gehts nicht. Auch andere Szenen sind einfach unglaubwürdig und nehmen den Spass an diesem Buch. Die Charaktere sind oberflächlich und blass und zeigen wenig Emotionen, die ihr Handeln erklären würden. Bluttaten werden übermäßig und unnötig detailreich geschildert um des bloßen Gruseleffekts willen. Auch der Handlungsstrang mit der Geliebten des Dr. Bark ist reine Show und trägt zum übergeordneten Sinn der Handlung nicht bei. Mein Fazit: Nicht empfehlenswert.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen enorm viel unwahrscheinliches 29. Oktober 2013
    Format:Taschenbuch
    Können schwerstverletzte Jugendliche aus einem Krankenhaus ausbrechen und danach Wettläufe mit der Polizei gewinnen ? Können Ex-Polizisten mit Gehirnerschütterung munter drauf los ermitteln und Gefahrensituationen locker meistern ? Können 13jährige Bluter ohne Medikamentenversorgung, dehydriert und ausgehungert zur Rettung ihres Vaters mit einem Kraftakt am Seil beitragen ? Können traumatisierte 13jährige überhaupt einen großen Bus aus einer Schneeverwehung heraus lenken ? Können Psychologen Patientinnen, die offenbar Probleme mit ihrem Sohn haben, therapieren, ohne sich vorher kundig zu machen, ob diese überhaupt Kinder hatte ? Können Menschen einschneidende Erlebnisse (Stichwort Eva Blau) in ihrem Leben derart vergessen ? Beim Autorenduo Lars Kepler geht all das und noch viel mehr.
    An unwahrscheinlichen und völlig konstruierten Situationen fehlt es in diesem Roman also nicht. Zudem bleiben die Personen blass, insbesondere der ermittelnde Kommissar, der ja noch über weitere acht Folgen die Handlung tragen soll.
    Viel Negatives also, aber an Spannung fehlte es dennoch nicht (außer bei dem weitschweifenden Rückblick in die Vergangenheit), und ich werde dem Kommissar noch eine Chance und dem Buch 2 Sterne geben.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    65 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen Einfach nur enttäuschend 17. Dezember 2010
    Format:Gebundene Ausgabe
    Wie vielversprechend klingt der Klappentext, wie sensationell kündigte der Bastei Lübbe Verlag dieses Buch an. Nach 640 Seiten kommt dann die Ernüchterung.

    Kurz zur Geschichte: Eine ganze Familie wird brutal dahin gemetzelt. Nur der fünfzehnjährige Sohn überlebt schwer verletzt. Der Kommissar Joona Linna will ihn schnell verhören. Nicht nur um zu erfahren, wer der Täter ist, sondern auch, um die älteste Schwester, die nicht mehr bei der Familie wohnt, zu warnen und zu schützen. Er bittet den Arzt und Hypnotiseur Erik Maria Bark um Hilfe. Der willigt schließlich ein, den Jungen zu hypnotisieren. Was beide dabei erfahren, könnte schrecklicher nicht sein. Und dann verschwindet auch noch Barks Sohn.

    Aus dieser Grundidee könnte man einen guten Thriller machen. Man könnte. Schlecht geschrieben ist das Buch von Anfang an. Und auch nach der schockierenden Hypnose-Szene kommt keine Spannung auf. Und so blättert man von Seite zu Seite mit der Hoffnung, gleich muss der Roman doch Tempo aufnehmen. Und wieder wird daraus nichts. So simpel der Roman schon ist, das Ende ist eine wahre Zumutung. Unlogisch und unwahrscheinlich reiht sich Zufall an Zufall, der zutiefst verzweifelte Vater und der alleswissende Kommissar lösen den Fall fast im Alleingang. Zu allem Überfluss merkt man auch noch, dass sich hinter dem Pseudonym Lars Kepler zwei Personen stecken. Ganz klar kann man qualitativ unterschiedliche Kapitel erkennen.

    Zum Abschluss muss man sagen, bei diesem Buch hilft auch keine Hypnose. Es ist und bleibt eine riesen Enttäuschung.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    Die neuesten Kundenrezensionen
    5.0 von 5 Sternen Eins der besten Bücher
    Bin erst beim Titel der sandmann auf den Autor aufmerksam geworden und muss sagen das ich das Buch richtig richtig gut und spannend fand. Lesen Sie weiter...
    Vor 14 Tagen von Marika Antoni veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Spannung pur
    Dieses Buch ist von Anfang bis Ende total spannend! Ich konnte kaum das Buch weglegen und das hat schon was zu heissen :)
    Vor 1 Monat von Debbie veröffentlicht
    2.0 von 5 Sternen Sehr fade
    lese viel Schwedenkrimis, aber selten einen so faden gelesen. Aber Bücher sind ja immer Geschmacksache
    kann daher nur von mir ausgehen
    Vor 1 Monat von Michaela Affenzeller veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen sehr spannend
    Preis/Leistung, Versand usw. absolut nichts zu beanstanden.
    Von diesem Autor/Krimiserie habe ich zufällig ein Buch mal gelesen und war von Anfang an sehr begeistert. Lesen Sie weiter...
    Vor 1 Monat von Inge veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Der Hypnotiseur
    Mein drittes Buch aus der Jonna Linna Reihe. Habe "von hintenher" angefangen die Bände zu lesen (nicht mit Absicht!)- was meiner Meinung nach nichts ausmacht. Lesen Sie weiter...
    Vor 1 Monat von Sandra veröffentlicht
    3.0 von 5 Sternen Etwas enttäuscht
    Eigentlich nur 2,5 Sterne. Als erstes habe ich "Paganinis Fluch" gelesen und war begeistert. Guter Spannungsaufbau mit Nebenschauplätzen. Lesen Sie weiter...
    Vor 1 Monat von frida veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Spannend/ Ergreifend
    Das Buch ist gut geschrieben. Ab der ersten Seite spannend. Hat man einmal angefangen, kann man schlecht wieder aufhören. Freue mich auf das nächste Buch
    Vor 1 Monat von Springl Tamara veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Überraschend gut!
    Dieses Buch hat mich sehr positiv überrascht! Es ist flüssig und spannend geschrieben, sodass man es nur schwer aus der Hand legen konnte!
    Vor 1 Monat von Marion veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert
    Tolles Buch, sehr spannend, ich kann es empfehlen. Wenn man es anfängt, möchte man kaum noch aufhören. Einfach spitze geschrieben.
    Vor 2 Monaten von Anja Berger veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Für mich die Entdeckung des Jahres
    Spröde. Hart. Grausam - und wahnsinnig spannend! Bin ein Riesenfan von Joona Linna und lese jetzt alle seine Fälle hintereinander weg ... Lesen Sie weiter...
    Vor 2 Monaten von Amadeus veröffentlicht
    Kundenrezensionen suchen
    Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

    Kunden diskutieren

    Das Forum zu diesem Produkt
    Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
    Noch keine Diskussionen

    Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
    Neue Diskussion starten
    Thema:
    Erster Beitrag:
    Eingabe des Log-ins
     

    Kundendiskussionen durchsuchen
    Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
       


    Ähnliche Artikel finden