3 gebraucht ab EUR 20,95

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Husar auf dem Dach [VHS]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 20,95

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Olivier Martinez, Juliette Binoche, Isabelle Carré, François Cluzet, Jean Yanne
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Französisch, Italienisch
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 1. April 1997
  • Spieldauer: 130 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RSDO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 543 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Aix en Provence im Jahr 1832. Angelo, ein italienischer Husarenoberst im Exil, kann seinen Kopf gerade noch aus der Schlinge ziehen und seinen österreichischen Häschern entkommen. Es ist der Beginn einer waghalsigen Flucht durch die Provence, durch die Gluthitze eines Jahrhundertsommers, die Kutsche der Verfolger stets hinter sich. Schwärme von Raben fliegen überall auf. Scheiterhaufen erhellen den abendlichen Horizont: Die Cholera ist aufgebrochen und auf Angelos Wegen sterben die Menschen unter entsetzlichen Qualen. Unerschrocken, offenbar unverletzlich, versucht der italienische Edelmann zu helfen, wo immer er kann. Wer dem schwarzen Tod noch nicht erlegen ist, schwebt ständig in Gefahr von den Schergen des Königs ergriffen und in die verseuchte Quarantänestation verschleppt zu werden. Panik und Angst regieren das Land. Eine wütende Meute auf den Fersen, öffnet ihm das Schicksal im idyllischen Provence-Dorf Monosque eine Pforte: Angelo begegnet Pauline. Mit dieser geheimnisvollen Frau wird seine Flucht zum Abenteuer, jede Gefahr zur Herausforderung und jede Tat zum Kampf für die Liebe..."

VideoMarkt

Südfrankreich 1832. Auf der Flucht vor den Österreichern hat es den italienischen Freiheitskämpfer Angelo nach Aix-En-Provence verschlagen. Dort entkommt der Husarenoberst seinen Häschern zum wiederholten Male und trifft schließlich in dem kleinen Dorf Manosque auf die geheimnisvolle Pauline. Da diese sich ebenfalls nur auf der Durchreise befindet - sie sucht ihren verschollenen Mann - bietet Angelo ihr als echter Ehrenmann seine Dienste an. Gemeinsam machen sie sich auf den gefährlichen Weg durch das choleraverseuchte Frankreich.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Juni 2001
Format: Videokassette
Ein so romantischer, dramatischer und schön fotografierter Film ist mir bis dato nicht in die Hände gefallen. zudem ist die Geschichte so ausgefallen, daß sie aus dem Hollywoodeinerlei positiv herausfällt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mantei, Volkmar am 12. März 2008
Format: Videokassette
Der grandiose Film voll Leidenschaft und Umwälzungen ist auf DVD überfällig. Wann endlich gibt es eine Auflage???
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zopmar am 7. November 2009
Format: Videokassette
Alles was einen guten Film ausmacht, ist hier vorhanden:
Basierend auf einer Romanvorlage spielt der Film im revolutionären Frankreich des 19. Jahrhunderts und bietet so niveauvolle Unterhaltung; fast eine Art Roadmovie zur Zeit der Pest. Technisch ist er gekonnt in Szene gesetzt mit eindrucksvollen Bildern vor imposanter Alpenlandschaft (auch mit Schockern). Jede Menge Action wechselt mit ruhigen, gefühlvollen Einstellungen; immer passend unterlegt mit klassischer Musik. Ein Love Story ist in das Geschehen auch noch eingebettet, die einen bemerkenswerten irgendwie offenen Schluss hat.
Die beiden Hauptdarsteller( Binoche und Martinez) sind äußerst überzeugend, sowie die vielen in kurzen Szenen auftretenden französischen Weltstars, die man hinter ihrer Maske kaum erkennt. Vor allem die Heilmaßnahmen an der erkrankten Gräfin vor dem brennenden Kamin sind ein echter Hingucker. Und der ungewöhnliche Titel macht neugierig.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lulu TOP 100 REZENSENT am 13. November 2009
Format: Videokassette
Ein großartiger, sehr romantischer Film mit herrlichen Aufnahmen vor einer grandiosen Bergkulisse. Es geht um die Zeit der Cholera, die in Frankreich im 19. Jahrhundert wütete und sehr viele Menschen dahinraffte. Der Italiener Angelo (Olivier Martinez) ist auf der Flucht vor den Österreichern, die ihm ans Leben wollen. Dabei begegnet er der Gräfin Pauline (Juliette Binoche), die zu ihrem Mann möchte. Er weicht nicht von ihrer Seite. Mehr und mehr entsteht echte Zuneigung zwischen den Beiden, die sich jedoch nicht wirklich ausdrücken kann, da es nicht statthaft ist. Nur sie verzweifelt zwischendurch ein wenig an seiner bemerkenswerten Zurückhaltung. Den Schluss fand ich in seiner (scheinbaren) Offenheit sehr gelungen.

Ähnlich wie die Geschichten von Jane Austen zeigt auch dieser Film, wie stark sich unsere Kultur in den letzen 200 Jahren verändert hat. Solch ritterliche Männer scheint es wohl kaum noch zu geben.

Die beiden Hauptdarsteller spielen exzellent, und auch sonst ist der Film hervorragend gemacht. Es erstaunt, dass er noch immer nicht auf CD erhältlich ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden