In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Hirte, Teil 2 auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Hirte, Teil 2 (Der Hirte - eine mittelalterliche Weihnachtsgeschichte)
 
 

Der Hirte, Teil 2 (Der Hirte - eine mittelalterliche Weihnachtsgeschichte) [Kindle Edition]

Richard Dübell
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 1,16 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eine mittelalterliche Weihnachtsgeschichte um Vergebung, Freundschaft und das Vertrauen in das Leben.

Rainald hat noch einen verirrten Wanderer aufgelesen - die junge Klosterschwester Venia. Außerdem hat er einen verzweifelten Plan, um den Wölfen zu entkommen. Dass Schwester Venia alles, was er vorhat, in Frage stellt, damit hat er jedoch nicht gerechnet ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 197 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 18 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006CW59YC
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #95.331 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannende Handlung, bösartige Wölfe 4. Dezember 2011
Von karin1910 TOP 1000 REZENSENT
Verifizierter Kauf
In der Fortsetzung von Richard Dübells Weihnachtsgesichte geht es rasant weiter. Man merkt, dass der Autor nicht besonders viel Platz hat, um seine Geschichte auszuarbeiten, es geht wirklich Schlag auf Schlag.

Die aus dem ersten Teil bekannte Gruppe - Reinald, seine Kinder Johannes und Blanka sowie die Nonne Venia - ist immer noch damit beschäftigt, sich in einer feindlichen Umwelt durchzuschlagen und den sie verfolgenden Wölfen zu entkommen. Außerdem werden ein paar Erinnerungen Rainalds an seine Vergangenheit eingestreut.

Grundsätzlich hat mir auch dieser Abschnitt gut gefallen, ich halte es aber für übertrieben, wie sehr die Wölfe hier als bösartige Monster dargestellt werden. Hoffentlich kommt diesbezüglich am Ende eine gute Erklärung.
Weiters fehlt mir ein bisschen der Humor (sonst lese ich Dübells Bücher auch deshalb gerne, weil es darin immer wieder auch Stellen zum Schmunzeln gibt), obwohl man natürlich zugute halten muss, dass die Szenerie wenig Anlass zum Lachen gibt.

Dennoch freue ich mich schon auf den dritten Teil, es gelingt dem Autor jedenfalls sehr gut, die Spannung aufrecht zu halten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen spannende Geschichte - reißerischer Spannungsgrund 12. Dezember 2011
Verifizierter Kauf
Wie schon im ersten Teil, geht es auch hier in rasantem Tempo weiter. Schreibt Dübell generell mitreißend und packend, so wird hier alles noch straffer angezogen, da die Geschichte platzmäßig nicht so viel Raum gewährt. Dennoch bleibt alles nachvollziehbar und stringent.
Die Sprache ist gewohnt geschliffen und Dübell bringt akzentuiert und gekonnt das Wesentliche zum Ausdruck, ohne dass alles gehetzt oder übereilt wirkt. Der Erzählstil veranschaulicht bildhaft die für die Figuren so grauenhaften Szenen und der Leser wähnt sich mitten unter ihnen, mit den Stiefeln im Schnee versinkend und um sein Leben kämpfend.

Mit jeder weiteren Seite blinzelt man vorsichtig auf die Prozentzahl des bereits gelesenen Textes, um zu erfahren, wie viel man noch von der Geschichte erleben darf. All zu kurz erscheint einem der gegönnte Text, denn um alles Weitere zu erfahren, heißt es wieder eine Woche warten.

Wenn alles so perfekt zu passen scheint, wundert einen vielleicht die verhältnismäßig geringe Sternenzahl. Diese ergibt sich in diesem Fall aber nicht an mangelnder erzählerischer oder sprachlicher Qualität (dem gebührte volle Sternenzahl), sondern daraus, dass mit einer Urangst der Menschen, die Jahrhunderte aufrecht gehalten wurde und gegen die viele Experten und Tierschützer in jahrelanger Mühe versuchen anzukämpfen, ziemlich reißerisch eingesetzt wird. Wölfe, die es auf Menschen abgesehen haben. Die Wölfe mutieren hier zu Bestien mit verschlagenen Blicken voller Hass und Mordlust und haben nichts mehr von den scheuen und sozialen Wesen die sie in Wirklichkeit sind.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden