In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Hintermann: Thriller (Gabriel-Allon-Reihe 11) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Der Hintermann: Thriller (Gabriel-Allon-Reihe 11) [Kindle Edition]

Daniel Silva , Wulf Bergner
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Eine spannende Geschichte auf gewohnt hohem Silva-Niveau.«, Mannheimer Morgen, 17.04.2013

»Packender und origineller Thriller. (...) Erschreckend realistisch.«, Stader Tageblatt, 25.05.2013

»Ein hochpolitischer Thriller, der den Leser von der ersten bis zur letzten Seite packt.«, Aschaffenburger Stadtmagazin

»Ein Gegenwartsthriller mit großem Realitätsbezug. Sehr sachkundig und sehr spannend.«, BuchMarkt

»Silva hat einen spannenden Action-Thriller geschrieben, (...) der für Fans dieses Genres jede Menge Lesevergnügen bietet.«, dpa-StarLine, 17.06.2014

»Spannungsliteratur vom Feinsten.«, TvStar, 26.06.2013

»Hochpolitisch, aktuell und spannend. Ein packender Thriller, der sich die Zeit nimmt, auch in die Tiefe zu gehen und Charaktere zu formen.«, Oberöstereichische Nachrichten, 04.05.2013

»Daniel Silva übertrifft sich mal wieder selbst. ›Der Hintermann‹ gehört in seinem bestechenden Gesamtwerk zu den besten Thrillern. (...) hier bekommt man Thriller-Literatur von bleibendem Wert!«, denglers-buchkritik.de, 02.04.2013

»Silva hat einen rasanten Actionthriller geschrieben, der für Fans viel Lesevergnügen bietet.«, Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA), 03.07.2014

»Erneut eine spannende Geschichte, die sich nah an der Realität bewegt.«, Tiroler Tageszeitung, 06.06.2013

»Daniel Silva verknüpft gekonnt Hintergrundwissen mit einer geschliffenen Sprache. Heraus kommen klassische Spionage-Romane, wie sie heute nur noch selten geschrieben werden.«, Oberhessische Presse, 24.05.2013

»Silvas Bücher sind spannend und lehren viel über muslimisches Gedankengut.«, Landeszeitung der Lüneburger Heide, 15.06.2013

»Kenntnisreich wie immer, detailgenau recherchiert und in einem atemlos machenden Tempo.«, Buchkultur

»Silva hat einen rasanten Actionthriller geschrieben, der für Fans dieses Genres jede Menge Lesevergnügen bietet.«, Lausitzer Rundschau, 02.08.2014

»Ein rasanter Action-Thriller für Fans des Genres.«, Rhein-Zeitung, 24.06.2014

»Spannend, hochpolitisch und sehr aktuell.«, Westfalenpost, 16.04.2013

Kurzbeschreibung

Es hätte ein entspanntes Wochenende in London werden sollen für den Restaurator und Spion Gabriel Allon und seine Frau. Doch ein Bombenanschlag in Covent Garden zerstört die friedliche Stimmung jäh. Allon wird nach Washington gerufen: Er soll der CIA helfen, die Hintermänner der Terroristen zu finden, die Europa seit Wochen in Atem halten.
Europa wird von islamistischen Selbstmordattentätern heimgesucht. Mossad-Agent Gabriel Allon soll dem amerikanischen Geheimdienst helfen, die Hintermänner der Terroristen zu finden. Denn der von der CIA mühsam aufgebaute Informant Rashid al-Husseini hat bei einem Besuch in Saudi-Arabien überraschend die Seiten gewechselt. Mit wem genau arbeitet Rashid jetzt zusammen? Wer organisiert die Attentate? Um dies zu ergründen, soll Gabriel zusammen mit ausgewählten Experten ein vermeintliches islamistisches Netzwerk aufbauen. Bald kommt er so den Terroristen dicht auf der Spur, allen voran dem Meisterspion Malik al-Zubair. Doch der erweist sich als ebenbürtiger Gegner …

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2174 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 494 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3492304788
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00B7Y817M
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #13.453 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Daniel Silva, bis 1997 Top-Journalist des CNN, verbrachte lange Jahre als Auslandskorrespondent im Nahen Osten, in Kairo und am Persischen Golf. Seit dem großen internationalen Erfolg seines Thrillers »Double Cross - Falsches Spiel« widmet er sich ganz dem Schreiben. Übersetzt in mehr als zwanzig Sprachen, gehört Daniel Silva zur ersten Garde amerikanischer Thrillerautoren

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassischer Spionagethriller 18. März 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Es tut gut in der unermesslichen Schar von Serienmördern, Thrillern, Gewalt und Blutorgien mit „Der Hintermann“ auf ein Buch in der klassischen Tradition des Spionageromans a la John le Carre oder Forsythe zu treffen.

Auch wenn die „alten Fronten“ des kalten Krieges heute nicht mehr gelten und daher die Welt „hinter dem eisernen Vorhang“ nicht mehr als Blaupause für Spionage und Gegenspionage taugt, der neue, „heiße“ Krieg des islamischen Terrorismus ergibt genügend Vorlagen für ein Geheimdienstunternehmen in aller Breite, wie es Danial Silva verarbeitet.

Gabriel Allon, gerade in Ruhstand getretener Top Agent des israelischen Geheimdienstes, der eigentlich nur mehr seinem Talent und seiner Leidenschaft für die Restauration alter Gemälde nachgehen möchte und gemeinsam mit seiner Frau an Englands Küste ein ruhiges Leben zu leben gedenkt, kann nicht aus seiner Haut. Als er bei einem Aufenthalt in London einen verdächtigen Mann sieht, folgt er ihm, zieht seine Pistole und hätte es beinahe geschafft, den grauenhaften Selbstmordanschlag zu verhindern. Hätten ihn nicht zwei englische Polizisten in der Sekunde vor der Zündung der Bombe gehindert. Und nun ist er wieder mitten drin in einem umfassenden Geheimunternehmen, den Hintermann des Terrornetzwerkes zur Strecke zu bringen.

Hinter der aktuellen Welle von Selbstmordanschlägen steht ein neuer „Star“ am Himmel der dschihadistischen Prediger. Einer, der von der CIA aufgebaut wurde eigentlich als Konterspion. Einer, der dankend die Ausbildung der CIA annahm und nun im Untergrund verschwunden ist und ein neues Terrornetzwerk aufbaut, gegen das AL Quaida fast amateurhaft wirkt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kennst du einen, kennst du alle 12. April 2013
Von tobo5824
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Vorab: Die Story ist wie bei Silva üblich spannend geschrieben und verdient eine klare Empfehlung und hätte,
wäre dies mein erster Silva gewesen, 5 Sterne erhalten.

Als "Fan" muss ich allerdings 2 Sterne abziehen.
Zum einen ist der Aufbau eines Silva-Romans immer gleich:
Terroranschlag - Ein Top-Terrorist wird gesucht - der britische, amerikanische und israelische Geheimdienst beraten (immer die gleichen Figuren), - Allon und sein Team übernehmen den Job und lösen ihn.

Dazu gibt es enorm viel inhaltliche Redundanz.

So erfolgt z.B. in jedem Roman im Text eine Vorstellung der Hauptakteure, die meist sogar wortwörtlich aus den Vorgängerbüchern übernommen wird.
Ich finde es ja ok, dass auch Quereinsteiger in die Allon-Reihe bedient werden, aber es nervt den Dauerleser auf Dauer sehr.

Dazu immer wiederkehrende eingehende Erklärungen zur Arbeit eines Kunstrestaurators, die ich am Anfang mal interessant fand, mittlerweile aber einfach überfliege.
Und auch anderen Stellen (z.B. bei der Vorstellung des Mossad) gebraucht Silva in seinen Romanen immer wieder die wörtlich gleichen Versatzstücke.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ralf KvF
Format:Taschenbuch
Ein typischer Actionthriller aus der "Gabriel Allon Serie": Spannung pur, Action zum richtigen Zeitpunkt, mit lesenswerten Details, die manchmal nah an der Realität sind. Und worum geht es im Kern der Geschichte ? Nachdem die CIA einen islamistischen Prediger als Informanten aufgebaut hat, gerät dieser bei einem Besuch in Saudi Arabien außer Kontrolle und wechselt zur terroristischen Seite. Er gründet ein neues Terrornetzwerk mit ihm als spirituellen Führer und einem erfahrenen Terrorplaner als Vollstrecker seiner Ideen. Das Resultat sind mehrere Terroranschläge in europäischen Hauptstädten. Um dieses Terrornetzwerk auszuhebeln und die Identität der Hintermänner aufzudecken, bedient sich die CIA der Hilfe des Mossad und fordert quasi den erfolgreichen Agenten Gabriel Allon an. Dieser setzt auf die Verfolgung der Finanzierungsströme und plant ein entsprechendes Unternehmen unter Einbindung des internationalen Kunsthandels und einer arabischen Investorin, deren Vater als Finanzier des Terrors bekannt war und den Allon vor Jahren liquidierte. Langeweile kommt beim Lesen des Romans sicherlich nicht auf, auch wenn der Autor auf bekannte Figuren rund um Allon setzt und sie neu inszeniert. Gerade diese Mischung, verbunden mit ständigen Überraschungen beim Handeln der Personen, sorgt für anhaltende Romanspannung und lässt keine Langeweile aufkommen. Zudem ist das Thema des Romans an Aktualität kaum zu überbieten, auch wenn man sich im Roman noch Gedanken über den Ausgang des sogenannten "Arabischen Frühlings" gemacht hat, der mittlerweile zum "Arabischen Winter" verkommen ist und sämtliche westlichen Demokratisierungsgedanken ins Abseits geführt hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Neues vom Murmeltier 4. März 2013
Von tom l. HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Daniel Silva ist immer am Puls der Zeit. Die Parallelen zwischen Roman und wirklichem Geschehen erstaunen. Mahmud Mabhuh, führendes Mitglied der Hamas, wurde am 19. Januar 2010 in seinem Hotel Al Bustan Rotana" in Dubai ermordet. Von einem Mossad Team, ausgestattet mit angloamerikanischen und europäischen Pässen.

Auch im neuen Silva spielt ein Hotel im Golfemirat Dubai ein tragende Rolle. Allon, begnadeter Kunstrestaurator und einer der altgedienten Mossad Helden, wird durch Zufall Zeuge eines Selbstmordanschlags eines fanatischen Islamisten in einer Londoner Einkaufspassage, kann aber den Anschlag nicht verhindern. Nach der politischen Wende in den USA und dem arabischen Frühling, planen die Sicherheitsexperten von CIA eine weitgreifende Aktion gegen das Terrornetzwerk radikaler Islamisten und deren Finanzierung. Eine arabische Unternehmerstochter wird Ziel und Schlüsselfigur zugleich. Das Rad beginnt sich wieder zu drehen. Allon, seine Frau und das gesamte Team sind wieder mitten im Geschehen. Natürlich spielt auch ein verkanntes Meisterwerk eine ambitionierte Nebenrolle und natürlich kommt Allon wieder in Schwierigkeiten.

Natürlich ist man als verbundener Silvaleser und alter Hase im Mossadgeschäft über die Personen informiert. Aber Silva schafft es auch im "Hintermann" einem Neueinsteiger in die Welt der Geheimdienste zu begleiten und die handelnden Personen einzubinden, ohne eine Lücke entstehen zu lassen. Silva verpackt und vermischt den teilweise durch die Nachrichten gegangenen Stoff meisterhaft. Aktuelle Geschehnisse und die silvareske Fiktion vereinen sich zu einem spannend geschriebenen Thriller. Trotzdem empfinde ich das Strickmuster des aktuellen Romans zu oberflächlich und vorhersehbar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Wers mag....
Ich hatte Lust auf einen Spionagethriller und bin enttäuscht worden.

Das Buch ist nur insofern spannend, dass manimmer auf echte Handlung wartet und hofft. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Chris Boenke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Daniel Silva, der Hintermann, Thriller
Hallo,

sehr gut, kann ich nur Empfelen. Ich konntr das Buch nicht mehr zur Seite legen.

Viel Spaß beim lesen
Vor 6 Monaten von Erna Triantafillou veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen immer wieder vielen Dank :-)
vie len dank für die schnel le Lie fe rung wür de im mer wie der Be stel len . :-)
Vor 8 Monaten von uwe hoffheinz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen you get what you know
bewährt und immer wieder gut, wer die bisherigen Teile mag wird auch hier gut unterhalten und kann unbesorgt zugreifen ...
Vor 8 Monaten von Stefan Gramm veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Wie immer spannend. Ich muß mich zwingen das Buch in raten zu lesen. Ich freue mich schon auf das nächste Buch
Vor 8 Monaten von 123kurti veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genial
Die Reihe um Gabriel Allon ist echt der Hammer und wird von Buch zu Buch immer besser ...leider dauert es immer so lange bis die Taschenbuchversion erscheint ..schade!!!
Vor 9 Monaten von loony veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht wegen der Spannung.
Ich habe alle Thriller der Gabriel Allen Reihe gelesen, ohne je den Wunsch nach Spannung oder einem guten Ende, einer Lösung etc. zu haben. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Happyx veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannende Unterhaltung hervorragend recherchiert
Daniel Silva schafft es konstant den Spannungsbogen zu schaffen, der es dem Leser fast unmöglich macht, seine Bücher aus der Hand zu legen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Ute veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Teil 11: Deja-vu oder die Kunst der Terrorfinanzierung
Nach Die Rembrandt Affäre: Thriller (Gabriel Allon-Reihe) ist “Der Hintermann” der elfte Teil der Serie um den israelischen Agenten Gabriel Allon. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von St. S. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Viel Gerede, wenig Taten
Ich bin ja sonst ein großer Fan von Daniel Silva, aber dieses Buch hat mich enttäuscht. Endloses Gerede, wenig Handlung im Sinne von Taten (um das ungeliebte Wort... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Leseratte111 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden