Der Himmel über dem Bösen: Ein Merrily-Watkins-Mystery und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,72

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Himmel über dem Bösen: Ein Merrily-Watkins-Mystery auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Himmel über dem Bösen: Ein Merrily-Watkins-Mystery [Taschenbuch]

Phil Rickman , Karolina Fell , Nicole Seifert
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

3. Januar 2011
Dem Himmel so fern und der Hölle so nah. Jahrzehntelang ging es bergab mit Underhowle, doch neuerdings deuten in dem abgelegenen Ort die Zeichen auf Aufschwung. Dumm, dass ausgerechnet jetzt einige unschöne Todesfälle ans Licht kommen. Droht Underhowle als Jagdrevier eines Serienmörders zu unerwünschtem Ruhm zu gelangen? Schlimmer noch: Die Frauenleichen verweisen auf eine andere Mordserie – die schrecklichste der britischen Geschichte. Viele Einheimische hegen einen Verdacht: Könnte es sein, dass die mächtigen Starkstromleitungen, die Tag und Nacht über dem Ort sirren und brummen, unheilvollen Einfluss auf sensi­ble Gemüter haben? Merrily Watkins, die sich als Seelsorgerin um die Hinterbliebenen der Toten kümmert, gerät tiefer in die Ermittlungen, als ihr lieb ist. Und auch ihre wenig gehorsame Tochter Jane kommt dem Fall gefährlich nahe ... «Dieses Buch wird Rickmans endgültigen, wohlverdienten Aufstieg in die erste Liga der Thriller-Autoren markieren.» (Daily Mail)

Wird oft zusammen gekauft

Der Himmel über dem Bösen: Ein Merrily-Watkins-Mystery + Die Nacht der Jägerin: Ein Merrily-Watkins-Mystery + Der Turm der Seelen: Ein Merrily-Watkins-Mystery
Preis für alle drei: EUR 29,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 688 Seiten
  • Verlag: rororo (3. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499253348
  • ISBN-13: 978-3499253348
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 285.477 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Phil Rickman, geboren in Lancashire, ist ein englischer Autor und Radiomoderator. Zu seinen Werken gehören auch bemerkenswert erfolgreiche Spannungsromane, die er unter dem Pseudonym Will Kingdom verfasst. Seit Ende der neunziger Jahre schreibt er an seiner Krimireihe um Merrily Watkins, die in England seit langem Kult-Status genießt. «Erstklassige Thriller mit dem besonderen Etwas», heißt es im «Guardian», und der «Spectator» urteilt knapp: «Eine der besten Krimiserien überhaupt».

Auszug aus dem ersten Kapitel. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Aus dem Englischen von Karolina Fell und Nicole Seifert

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Himmlisch 2. Februar 2011
Von s.strange
Format:Taschenbuch
Wieder einmal hat Phil Rickman nicht enttäuscht: Die Geschichte ist vielschichtig und subtil, es gibt offensichtlich noch so viel mehr zwischen Himmel und Erde, als wir uns alle träumen lassen.
Diesmal ist die Kriminalstory angelehnt an die grausigen Berichte über Mörderhäuser, wo dämonische Gurus neugierige Jugend anlockt und zum Bösen verführt. Aber es ist nicht so wie es scheint- der Hauptverdächtige ist tatsächlich ein gebeutelter psychisch kranker Bauer, der unter einer Elektroallergie leidet und von einer gemeinen Sirene verlockt wurde. Herrlich- die Abgründe der Provinz- die ehrgeizigen Honoratioren kämpfen gegen die Ökoszene,sie gehen bisweilen Zweckbündnisse ein und intrigieren dann wieder hemmungslos. Dazwischen unsere tapfere Merrily, die diesmal Unterstützung von einem Co-Exorzisten und einer reichen Dame erhält, die in ihr einen Engel sieht. Das Töchterchen befindet sich derweil in einer Sinnkrise, trennt sich vorübergehend vom liebenswerten "Irene", während sie vergeblich versucht, das Liebesleben der Mutter anzukurbeln. Aber die Königskinder können(noch)nicht zusammen kommen, obwohl es an Liebe nicht fehlt. Die Liebesgeschichte bleibt somit ebenfalls spannend. Ein Ende ist hoffentlich noch lange nicht in Sicht. Volle Punktzahl.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Happy End Bücher - Nicole TOP 100 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Eigentlich will der alte Gomer Parry nur einer neu zugezogenen Dörflerin und ihrem Mann einen Gefallen tun, als er seine Meinung über die neumodischen Abwasserleitungen, sogenannte Efflapure, die Roddy Lodge dort eingebaut hat, zum Besten gibt und den Vorschlag macht, diese auszuwechseln. Doch mit dem aufbrausenden Angeber Roddy ist nicht gut Kirschen essen. Sämtliche Dörfler haben Angst vor ihm und so ist für Gomer, nachdem kurz danach ein Feuer in seiner Werkzeug und Montagehalle ausbricht bei dem sein Neffe verbrennt, klar, dass Roddy etwas damit zu tun haben muss.

Gomer überredet Merrily Watkins, ihn zu begleiten und Roddy aufzuspüren, da er ahnt, dass Roddy seine Spuren verwischen will. Doch als sie den Mann schließlich erwischen, wird diese Begegnung noch viel schauriger, als es sich Merrily in ihren kühnsten Träumen hätte vorstellen können, denn in Roddys Baggerschaufel befindet sich eine frisch ausgegrabene, verweste Frauenleiche.
Die dazu gerufene Polizei nimmt Roddy fest. Eine Hausdurchsuchung fördert weitere gruselige Beweise zu Tage. Roddy hat sein Schlafzimmer mit weiblichen Aktphotos tapeziert, doch die aufgeklebten Köpfe stammen von anderen brisanten Fotografien- von vermissten und toten jungen Frauen, die einst von einem Serienmörder getötet wurden.
Ist der Tatverdächtige ein Nachahmer, ein Bewunderer des Täters von einst? Die Polizei recherchiert fieberhaft und befürchtet, dass Roddy noch weitere Frauen auf dem Gewissen hat. Auch die Dörfler von Underhowle geraten aus dem Häuschen, als sie davon erfahren, denn ein Serienmörder würde sich nicht gut auf der bislang weißen Weste des Dorfes machen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grusel und Fortschritt 2. September 2013
Von R. Leser
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Zwölf Morde konnte die britische Polizei dem Ehepaar West nachweisen. Fred West erhängte sich 1995, seine Frau Rosemary wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Und jetzt ist es, als würde der kranke Geist des Serienmörders umgehen. Oder ist ein Nachahmer am Werk? Oder gar mehrere? Vielleicht sind es ja doch die Starkstromleitungen und Mobilfunkmasten in Underhowle, die Menschen dazu bringen, abscheuliche Taten zu begehen... Merrily Watkins, Pfarrerin und Exorzistin der Diöszese Hereford, ist wieder unterwegs zwischen Himmel und Hölle, Seelsorge und Polizeiarbeit. Wie üblich funkt Tochter Jane dazwischen, aber immerhin scheint die Liebesbeziehung zum Musiker Lol eine neue Chance zu erhalten. Das Buch hält den hohen Spannungspegel der Merrilyi-Watkins-Reihe. Und die Handlungsstränge rund um technischen Fortschritt und Umwelt erhalten durch den Rauch in Fukushima eine erschreckend reale Brisanz.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hotspot 4. August 2011
Von Moehrchen
Format:Taschenbuch
Phil Rickman, in Lancashire geboren, ist ein englischer Autor und Radiomoderator. Er schreibt auch unter dem Pseudonym Will Kingdom Spannungsromane. Mit seiner Merrily-Watkins-Reihe hat er Ende der Neunziger begonnen. "Der Himmel über dem Bösen" ist nach "Frucht der Sünde", "Mittwinternacht", "Die fünfte Kirche" und "Der Turm der Seelen" der fünfte Roman der Reihe.

Zugezogene haben Probleme mit ihren Abwasserleitungen und rufen deshalb Gomer Parry, der einen Landwirtschaftsdienst betreibt, zur Hilfe. Gomer soll das wieder richten, was sein Kollege Roddy Lodge verbockt hat. Doch dann brennt plötzlich Gomers Lagerhalle, seine Maschinen werden zerstört und sein Neffe Nev kommt ums Leben. Was hat Roddy Lodge mit der Sache zu tun? Dramatische Ereignisse nehmen ihren Lauf...

Als Fan der Merrily-Watkins-Reihe konnte ich natürlich an diesem Buch nicht vorbei gehen ohne es gelesen zu haben und ich muss sagen ich wurde die ersten 250 Seiten ziemlich enttäuscht. Irgendwie wollte mich das Buch nicht an seine Vorgänger erinnern. Mir fehlte der rote Faden und auch die Personen waren mir auf einmal ziemlich unsympathisch. Da ich die Hoffnung hatte, dass das Buch noch besser wird, habe ich weiter gelesen und es nicht bereut - es war als ob sich Phil Rickman erst mal hätte warm schreiben müssen.

Diesmal bekommt es Merrily Watkins mit dem Phänomen Elektrizität bzw. Elektrosmog zu tun und auch ihre Beziehung zu Lol muss geklärt werden. Jane, ihre Tochter, steckt in einer schweren Lebenskrise, mit verursacht durch die Pubertät. Und natürlich ist diesmal auch wieder Gomer Parry mit von der Partie und spielt eine nicht unerhebliche Rolle.

Sehr schwacher, wirrer Anfang aber dafür wird das Buch dann umso besser - diesemal sogar mit einer "echten" Krimihandlung. Leider kommt der Teil aber nicht ganz an seine Vorgänger heran.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar