• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Hexenkönig - Die... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von flowbooks
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Blanvalet Taschenbuch Verlag, Taschenbuch, 2006 - Guter bis sehr guter Zustand, wirkt eher ungelesen (durchgeblättert), Kanten und Ecken etwas berieben, keine nennenswerten Gebrauchsspuren im Buch, kein Mängelexemplar
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Hexenkönig - Die Vergessenen Welten 15 Taschenbuch – 19. Juni 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 4,03
68 neu ab EUR 8,95 9 gebraucht ab EUR 4,03

Wird oft zusammen gekauft

Der Hexenkönig - Die Vergessenen Welten 15 + Die Vergessenen Welten, Bd. 13: Der schwarze Zauber
Preis für beide: EUR 17,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. Juni 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442244021
  • ISBN-13: 978-3442244027
  • Originaltitel: The Sellswords II: Promise of the Witch King
  • Größe und/oder Gewicht: 11,7 x 3,6 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 224.059 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Seine Liebe zu Fantasygeschichten und zur Literatur überhaupt begann, als R. A. Salvatore, geboren 1959 in Massachusetts, ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk erhielt: Tolkiens "Der Herr der Ringe". Beeindruckt von der Lektüre, entschied er sich, Journalismus und Literatur zu studieren. Anfang der 80er-Jahre begann er schließlich, sich auch selbst im Schreiben zu versuchen. Bereits 1988 erschien sein erster Roman "The Crystal Shard" - "Der gesprungene Kristall". Seither ist R. A. Salvatore Autor; seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Insbesondere die Romanreihe über den Dunkelelf "Drizzt Do'Urden" ist nicht nur in den USA bekannt und beliebt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Action ohne Ende – die Leser von R.A. Salvatore werden den nächsten Band kaum erwarten können!" (Publishers Weekly)

Klappentext

"Action ohne Ende - die Leser von R.A. Salvatore werden den nächsten Band kaum erwarten können!"
Publishers Weekly

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen Hornung am 24. März 2007
Format: Taschenbuch
Nun also ist es soweit. Jarlaxle und Artemis Entreri reisen wieder durch die Lande und erleben allerhand Abenteuer.

Bereits der Prolog verspricht dem Leser ein spannendes Buch...und das wird es dann auch.

Jarlaxle und Artemis Entreri sind auf dem Weg in das Land Damara, wo sich erhoffen, am sogenannten Vaasa-Tor, einen gewissen Ruf zu erarbeiten - durch Kampf aber auch durch listige Tricks des Drow. Beginnend mit einigen Kämpfen mit Goblins und dem überaus amüsanten Treffen mit einem Trupp Halblinge, den der Dunkelelf kurzerhand listenreich übers Ohr haut, bis hin zu einer Reise zu einer, durch böse Magie erschaffenen, Burg des ehemaligen Hexenkönigs Zhengy.

Viele neue Charaktere werden eingeführt und nicht alle sind wirklich Freunde des Duos - auch wenn sie auf den ersten Blick so scheinen mögen. Aber nicht nur Kämpfe und Einsatz von Magie steht im Vordergrund, auch die Verbindung von Jarlaxle zu Entreri wird während dieser Reise ständig weitergesponnen und brilliant umgesetzt, mit einer äußerst humorvollen Darstellung der beiden 'Helden'. Entreri entdeckt völlig neue Seiten an sich, hat plötzlich Angst und empfindet Gefühle, die er so noch nie bemerkt hat. Warum hat dieser einst so selbstsichere Mann auf einmal Gewissenbisse beim Gedanken an Mord und all das, was ihn in seiner Zeit in Calimhafen so berühmt machte? Nun, das werde ich dem Leser selbst überlassen herauszufinden ...

Aber auch in Bezug auf Jarlaxle verändert sich vieles auf der Reise durch Damara. Durch seine eigenen Motive und seine Hinterlist getrieben, versucht der Drow stets an Macht und Einfluss zu gewinnen und steckt sich sehr hohe Ziele.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R., Christian am 20. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Der beständige Wechsel zwischen der Gruppe um den heldenhaften Drizzt Do'Urden und den bösen Machenschaften des Meuchelmörders Artemis Entreri und seiner dunkelfischen "Muse" Jarlaxel, geht mit diesem Roman in eine neue Runde.

Wieder leitet der Dunkelelf-Söldner den innerlich leeren Meuchelmörder geschickt in neue Abenteuer. Artemis, der ohne Jarlaxel wohl ein Leben in Gleichgültigkeit führen würde, lernt sich in diesem Abenteuer selbst von einer ganz neuen Seite kennen. Auch wird die Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren ergründet und auf die Probe gestellt. Hier zeigt sich besonders schön, das ein Dunkelelf eben doch sich selbst am nächsten ist!

Was mich erfreut ist die Darstellung einer (Helden-)Gruppe, die nicht ausschließlich böse oder gut, sondern bunt gemischt ist und jeder Charakter seine eigenen Ziele verfolgt. Kleine Reibereien während der Quest und blutige Kämpfe sind logische Ereignisse wenn man korrupte oder machtbegierige Individuen gemeinsam reisen läßt.

Gerade die sehr unterschiedlichen Gruppenmitgliedern machen das Buch abwechslungsreich und der typische Salvatore-Stil sorgt dafür, dass sie auch richtig beschrieben werden. Das Buch liegt noch knapp an der Grenze von dem, was ein Rollenspieler als Power-Play versteht. Die magischen Waffen und Gegenstände sind fast schon zu mächtig wodurch mächtige Gegner (wie Eisengolems) zu eine kleine Unbequemlichkeit verkümmern. Auch wenn sich dies für mich störend auf die Geschichte auswirkt, so hat die neue Dimension der Macht, die vor allem Jarlaxel erlangt, doch was reizendes. Ganz neue Möglichkeiten für weitere Bücher entstehen (zum Glück), dessen Plot die bisher schon mächtigen Charaktere mit neuen Möglichkeiten versorgt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rami am 24. August 2006
Format: Taschenbuch
R.A. Salvatore liefert hier ganz klar einer seiner besten Arbeiten seit Jahren ab. Denn in diesen Buch verleiht er seinen zwei Hauptcharakteren, die Antihelden Jaralxe und Artemis, unheimlich viel Tiefe. Gerade die Charakterentwicklung von Artemis, angetrieben von Jarlaxe, ist das gelungene und Hochspannende Herzstück des Buches. Auch der unheimlich zynische Humor in diesem Buch sucht seines Gleichen. Ich hoffe dass R.A. Salvatore bei seinen nächsten Büchern dieses Level halten kann und nicht wieder in einen Tief verfällt und man sich wieder durch langweilige Romane quälen muss nur wegen der Hoffnung damit man irgendwann so ein Meisterwerk wie dieses hier erwischt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
"DER HEXENKÖNIG" ist das zweite Buch der "Sellsword"-Reihe von R.A.Salvatore.

Der Dunkelelf Jarlaxle und der ehemaliger Meuchelmörder Artemis Entreri haben ihre Begegnung mit Crenshinibon ("DER SCHWARZE ZAUBER") heil überstanden und reisen nun seit einiger Zeit zusammen durch Faerun.

Diesmal verschlägt es die Beiden in das Land Damara, wo sie gegen unzählige Monster wie Drachen, Gargoyles und Mumien kämpfen müssen. Ihre Aufgabe ist es, das Geheimnis um den Hexenkönig Zhengyi zu lösen, der zwar angeblich vernichtet wurde, aber dessen Macht immer noch spürbar ist.

Salvatore versteht es wie immer, die Kämpfe sehr detailreich und spannend zu beschreiben. Er geht auch in diesem Buch etwas intensiver auf die Freundschaft zwischen den beiden Protagonisten ein. Allerdings sollte man die Bücher "DER SCHWARZE ZAUBER" sowie die englischen Kurzgeschichten "THAT CURIOUS SWORD" (Best of Shadow), "EMPTY JOYS" (Best of the Realms) und "WICKLESS IN THE NETHER" (Realms of the Dragons) gelesen haben, dann versteht man einiges in "DER HEXENKÖNIG" besser.

Salvatore hat leider viele Fragen offen gelassen, deswegen wird die Fortsetzung "ROAD OF THE PATRIARCH" (Oktober 2006), ein absolutes Muss für jeden Fan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden