Der Heroin Schuster und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Heroin Schuster auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Heroin Schuster: Eine ungewöhnliche Drogengeschichte [Taschenbuch]

Alexander Golfidis
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 14,90  

Kurzbeschreibung

12. September 2013
Pressestimmen Ein Münchner Ex-Junkie zeigt in seiner Autobiografie die Mechanismen der Sucht auf. Wie mit einem Brennglas konfrontiert er professionelle mit den Grundmustern der Sucht: „die Suche nach einem guten Zustand, die Gier und die Gewohnheit“. (Süddeutsche Zeitung) Sich süchtig lesen - ganz ohne Nebenwirkungen. "Ich musste nur aufpassen, dass es nicht zuviel wurde" Es wurde zuviel. Der Lebensturm, den „Der Heroin Schuster" beschreibt, lässt den Leser nicht müde werden bis zur letzten Seite, fesselt mit der mal beiläufigen, mal plaudernden, stets direkten Erzählweise des Autors ... (Miesbacher Merkur) Kurzbeschreibung Das Buch „Der Heroin Schuster“ ist die Drogenbiografie von Alexander Golfidis. Dieses Buch ist aus der Sicht eines Junkies geschrieben, der gar nicht vor hatte, einer zu werden – etwa 16.000 Injektionen später hörte er auf – nach über fünfzehn Jahren, in denen er sich tagtäglich seine Hits machte. In dieser Zeit war für den Autor, das tägliche Spritzen, der Drogenkonsum und die einhergehende Beschaffungskriminalität so normal, wie für ein jedermann das morgendliche Zähneputzen. Hinterher fand er die Geschichte dann aber so krass, dass er mehrere Bücher darüber schrieb und mit Drogenaufklärung an Schulen anfing. Mit seinem Buch „Der Heroin Schuster“ schaffte es der Autor mehrmals ins Fernsehen und es regnete, anders als erwartet, haufenweise positive Rückmeldungen. Mehr über den Autor und das Buch: alexandergolfidis.wordpress.com

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Heroin Schuster: Eine ungewöhnliche Drogengeschichte + Die JunkieFabrik
Preis für beide: EUR 24,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die JunkieFabrik EUR 10,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 232 Seiten
  • Verlag: Alexander Golfidis (12. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3000243321
  • ISBN-13: 978-3000243325
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 12,9 x 1,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 483.556 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Alexander Golfidis hat bereits im Alter von zwei Jahren mit dem Schreiben angefangen und in Harvard und Stanford studiert. Nach einem Abschluss in Germanistik hat er sich dem Schreiben von Essays, Biografien und Romanen gewidmet ...

Diese Kurzinfo liest sich gut oder? War aber leider anders, steht in meinen Büchern "Der Heroin Schuster" und im Buch "Die JunkieFabrik", (bitte Buchbeschreibung genau lesen).

Was macht man, wenn man sein Leben so ziemlich in den Sand gesetzt hat - man schreibt ...


Mein zweites Leben?

Ich lebe und schreibe in München;-) In der Freizeit gehe ich Wandern und bin überhaupt gern auf Reisen. Zudem lese ich querbeet alles was mich interessiert, von Tolstoi bis Kotzwinkle und Chögyam Trungpa bis Burroughs.
Beindruckt von den alten Klassikern hat mich neben Marc Aurel (Selbstbetrachtungen) vor allem der Schriftsteller Victor Hugo, mit Les Miserables - von den Schriftstellern der Neuzeit lese ich sehr gern John Irving.

Außerdem interessiere ich mich für Buddhismus und Taoismus.




Zukünftig mehr über den Autor
alexandergolfidis.wordpress.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A.G. 24. August 2012
Von A.G.
Format:Kindle Edition
Dieses Buch beschreibt eindrucksvoll und mit einer gewissen Portion (Galgen-)Humor den schleichenden Prozess einer Drogensucht. Man fiebert vom Anfang bis zum Ende mit und möchte helfen. Dabei denkt man immer "Komm, Junge. Du schaffst das!" oder "Nein, mach das nicht.", "Dir muss doch klar sein, was dann passiert." Ich danke dem Autor für die ehrliche Veranschaulichung der Welt eines Drogenabhängigen, die ich nun mit anderen Augen sehe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gegen das Verdrängen 1. März 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Mag sein, dass Personen und Orte dieser Geschichte "frei erfunden" sind, und doch ist es die harte, selbst erlebte Junkie-Realität, die der Autor, Jahrgang 63, hier beschreibt. Das ist mein eigener Jahrgang, und ich bin groß geworden mit dem Buch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Genau daran fühlte ich mich sofort bei dieser Lektüre erinnert, nur dass es sich hier um Kinder aus der Nähe von München handelt, aber eben wiederum um jene aus meiner Generation. In den 70er Jahren las man ständig Berichte über neue Drogentote, und im Alter von 14 Jahren hat es mich total geschockt von Babs, jener Freundin der Christiane F. zu lesen, die in Berlin die jüngste Drogentote Deutschlands war - wiederum mein Alter und ja, es war Heroin, das sie zu Tode brachte. Erst vor wenigen Jahren habe ich eine DVD der "Kinder vom Bahnhof Zoo" auf dem Flohmarkt erstanden und angeschaut. Trotz meines vorangeschrittenen Alters und all meiner Kenntnisse darüber konnte ich in der Nacht danach kaum ein Auge zutun, so nahe gingen mir diese schrecklichen Bilder dieser verpfuschten jungen Leben...

Alex schreibt seine eigene Geschichte in der Tat rasant und scheinbar mit einer gewissen Distanz, aber so sind diese Storys alle, die ich bisher gelesen habe, denn anders, als distanziert, kann man diese Erfahrungen wahrscheinlich nicht überleben. Diese Storys ähneln sich in der Beschreibung desolater Familienverhältnisse, abwesender Väter, eines schwierigen sozialen Umfeldes in der Schule und Nachbarschaft und dann einer Clique oder Bande, zu der man dazugehören möchte, um endlich "in" und "cool" zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von ganz unten nach ganz oben nach ganz unten... 5. Dezember 2012
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Wirklich sehr interessante Story, sehr empfehlenswert.
Zu keinem Zeitpunkt kam Langeweile auf bin noch immer begeistert :-)
Ganz klar: Daumen hoch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Eine atemlose Reise 28. November 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
In dieser Autobiographie schafft es der Autor, den Leser regelrecht mitzureissen, das Buch in kürzester Zeit zu lesen, ohne es zwischendurch weglegen zu können. Dabei beschreibt er sein Leben so deutlich und eindringlich, als wäre man selbst Teil seiner Lebensgeschichte, als könnte man geradezu mit ihm in einer Wohngemeinschaft leben, als würde man sich mit ihm freuen und mit ihm leiden. Für dieses gelungene und darüber überaus mutige Werk von mir auf jeden Fall fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Interessante Geschichte 12. Mai 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Habe das Buch innerhalb weniger Tage regelrecht verschlungen. Obwohl die Geschichte stellenweise voraussehbar ist, blieb es bis zum Schluß spannend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht 30. März 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Ein Buch aus der Sicht eines Junkies. Es ist flüssig geschrieben, aber zwischendrin wiederholen sich die Abläufe. Es läßt sich lesen, aber mein Geschmack war es dann doch nicht.Allerdings habe ich es als kostenloses E-Book erhalten. Darum kann ich nicht meckern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen authentisch und sehr gut! 25. März 2013
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Mich interessieren besonders aussergewöhnliche Menschen, die etwas ausserhalb der Norm schaffen und durch ihr Outing einen wichtigen Beitrag zum Bewusstsein der Allgemeinheit beitragen. Alex ist einer davon!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Sehr lesenswert! 20. März 2013
Von Anja
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Es beschreibt die Sucht sehr genau, den Teufelskreis der entsteht. Ich fühlte mich zum Teil in meine eigenen Jugend zurückversetzt. Zum Glück sind mir Drogen nie gefährlich geworden, aber ich kenne einige Leute und deren Wohnungen die auf dem Gebiet Erfahrungen gemacht haben, mit unterschiedlichem Ende....., so wie es der Autor beschreibt. Ein Buch das fesselt, durch seine Ehrlichkeit fasziniert. Der Schreibstil ist nicht perfekt, aber sehr eingängig. Klare Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xaf0a3e28)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar