• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Gral: Mythos und Lite... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Broschiert,Ausg.2007,Ecken und Kanten leicht berieben,leicht nachgedunkelt, Versand innerhalb von 24h.Rechnung inkl. ausgewiesener MwSt. liegt der Sendung bei
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Gral: Mythos und Literatur Taschenbuch – Juni 2003


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,40
EUR 7,40 EUR 2,72
64 neu ab EUR 7,40 6 gebraucht ab EUR 2,72

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Der Gral: Mythos und Literatur + König Artus und seine Tafelrunde + Der deutsche Artusroman
Preis für alle drei: EUR 32,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 279 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150182611
  • ISBN-13: 978-3150182611
  • Größe und/oder Gewicht: 9,8 x 1,5 x 15 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 322.553 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

nd weist dem Leser einen Weg durch die Welt des Gralmythos in seiner zeitlichen Abfolge (...). Die ausführlichen Inhaltsreferate und die damit einhergehenden Interpretationen bezeugen die Belesenheit des Verfassers für die äußerst umfangreichen Texte und auch seine umfassende Kenntnis der Forschungsliteratur. Auch nur so ist es möglich, dass der Leser von souveräner Hand Kapitel für Kapitel durch die über 800jährige Geschichte des Gralmythos geführt wird. (...) Ingesamt bietet der Reclam-Band eine angenehme, dabei doch anspruchsvolle Lektüre, informiert umfassend und kompetent über die historische Gestaltung eines zentralen europäischen Mythos. 'Zeitschrift für deutsches Altertum und Literatur'

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Volker Mertens, geboren 1937, studierte deutsche und englische Philologie, deutsche Volkskunde und Musikwissenschaft an den Universitäten Freiburg i.Br., Göttingen und Würzburg. Er promovierte 1966 über 'Das Predigtbuch des Priesters Konrad' und habilitierte sich mit 'Gregorius Eremita' 1976 in Würzburg. Seit 1977 ist er Professor für Ältere deutsche Literatur und Sprache an der Freien Universität Berlin. Gastdozenturen führten ihn nach Frankreich, Tschechien und China. Seine Veröffentlichungen umfassen den Bereich der mittelalterlichen und der neueren deutschen Literatur sowie den der Musik (vor allem Richard Wagner). Hinzu kommen regelmäßig Beiträge für Programmhefte und -bücher sowie Radiosendungen beim Sender Freies Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sonaleu am 11. April 2005
Format: Taschenbuch
Volker Mertens unternimmt es in diesem Buch, die literarische Ausgestaltung des Gralsmotivs in verschiedenen Zeitaltern, vom Mittelalter bis zur Gegenwart, aufzuzeigen. Dem Leser wird klar, wie sich die Semantik des Gralssymbols in der Literatur von Epoche zu Epoche verändert.
Das erste Kapitel, welches sich mit den verschiedenen Thesen zur Entstehung des Gralsmythos befasst, hätte man sich gerne etwas ausführlicher gewünscht, die in den nachfolgenden Kapiteln enthaltenen Zusammenfassungen mittelalterlicher Gralstexte hätten hingegen etwas weniger ausführlich ausfallen können. Sehr interessant ist es, zu erfahren, wie sich die inhaltliche Ausgestaltung der Gralslegende über das ganze Mittelalter hin erstreckt. Zahlreiche europäische Autoren, darunter auch literarische unbedeutende, wie z. B. Robert de Boron, haben daran Anteil gehabt. In der nachmittelalterlichen Zeit ist dann der Inhalt der Gralslegende eigentlich unverändert geblieben, die Deutung der Gralssymbolik jedoch bleibt veränderlich. Sie ist abhängig von in der jeweiligen Epoche herrschenden Verhältnissen und vom ideologischen Hintergrund der Deutenden. Besonders interessant sind auch Mertens Ausführungen über die Gralssymbolik zu Beginn der Moderne. Ebenso positiv ist es, dass die Gralsliteratur als gesamt-europäische Literatur deutlich gemacht wird - englische und französische Texte werden von Mertens gründlich berücksichtigt. Auch Texte jüngeren Datums, Werke von Dorst, Handke, Muschg werden von Mertens untersucht. Dass dabei das Kapitel über Spielfilme zur Gralsthematik etwas mager ausfällt, ist angesichts der Fülle dieser Untersuchung entschuldbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden