His Dark Materials, Band 1: Der Goldene Kompass und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 3,01
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Goldene Kompass. His-Dark-Materials 01 Taschenbuch – 1. Juli 1998

232 Kundenrezensionen

Alle 20 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Juli 1998
EUR 8,95 EUR 0,01
3 neu ab EUR 8,95 51 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 2,00

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (1. Juli 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453137442
  • ISBN-13: 978-3453137448
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: The Golden Compass
  • Größe und/oder Gewicht: 18,1 x 16,2 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (232 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 394.609 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Lyras Leben gibt schon genug Stoff für einen Roman her, bevor Sie ihren Onkel Lord Asriel bei einem Vortrag vor Kollegen seiner Fakultät am Jordan College belauscht. Das College ist berühmt für seine führende Stellung auf dem Gebiet der experimentellen Theologie und unterstützt Lord Asriels Forschung über die ketzerische Möglichkeit der Existenz von Welten, die so ganz anders sind als die Welt Lyras. In diesen Welten wird jeder schon mit einem Tier als vertrautem Gefährten geboren, Magie ohnegleichen ist am Werk, die Tartaren drohen Moskau zu stürmen und der Papst ist ein puritanischer Protestant.

Philip Pullmans lebendige und prägnante Geschichte spielt in einem England, das uns gleichermaßen bekannt und fremd vorkommt, und ist ein Muß für Fantasy-Liebhaber jeden Alters. Sie werden es später sicher auch gerne erneut zum Schmökern hervorholen. Von den subtilen Hinweisen auf den 1898er Tokajer über die seltsamen sprachlichen Verdrehungen bis hin zu Fabeltieren wie dem Panserbjorne -- die Welten werden hervorragend geschildert. Die entschlossene, kluge Lyra erinnert stark an die Dido Twite von Joan Aiken. Der Kompass selbst ist ein wirklich liebenswerter Bestandteil der Geschichte. Leser, die erst jetzt auf Der Goldene Kompaß gestoßen sind, haben Glück -- die Fortsetzung wird bald erscheinen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Pressestimmen

"Genialer Lesestoff!" MÄDCHEN -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
"Der goldene Kompass" ist der erste Teil einer Fantasy-Trilogie mit dem Titel "His Dark Materials", die der britische Autor Philipp Pullman schrieb und die eine große Zahl an begeisterten Lesern gefunden hat. Band 1 der Trilogie erschien unter dem Originaltitel "The Golden Compass", teilweise ist er jedoch auch unter dem Titel "Northern Lights" erhältlich. Pullman ist es mit diesen Romanen gelungen, eine aufregende Parallelwelt zu unserer Welt zu erschaffen, die durch zahlreiche liebevolle Details sehr glaubwürdig wirkt.

In Lyras Oxford herrschen geringfügig andere Gesetze der Physik und Chemie; Geographie, Religion, Historie und Politik haben sich anders entwickelt als in unserer Welt. Dennoch fügt sich bei Pullman alles so gut zusammen und besitzt einen so hohen Wiedererkennungswert, dass man sich als Leser mühelos in diese Welt einfindet.

Die wohl einschneidendste Idee in Pullmans Romanen ist die der "Dæmonen". Jeder Mensch besitzt im Roman von Geburt an einen solchen Dæmon. In Tiergestalt verkörpern sie die Seelen der Menschen und spiegeln deren Gefühle und Gedanken durch ihre Gestalt wider, besitzen dabei aber die Fähigkeit, eigenständig zu denken und zu sprechen. Mensch und Dæmon sind fest miteinander verbunden, und stirbt der Mensch, dann stirbt auch sein Dæmon - und umgekehrt. Diese wunderhübsche und phantastische Idee der "Seele in Tiergestalt", die Pullman vor allem in Lyras Dæmon Pantalaimon ausgeführt hat, muss man einfach selbst nachlesen, um sich von ihr bezaubern zu lassen. Viele bewegende, rührende und hochspannende Momente in "Der goldene Kompass" beruhen auf der Faszination der Dæmonen, die Pullman erschaffen hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
105 von 118 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gaia Seraphina TOP 1000 REZENSENT am 17. Juni 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
*

"Der goldene Kompass" ist der erste Teil der "His Dark Materials"-Trilogie und gehört zu den aussergewöhnlichen Fantasy-Werken. Zudem geht es in eine ganz andere Richtung als "Der Herr der Ringe" ( weiß nicht, wie man darauf kommt, die beiden miteinander zu vergleichen, denn sie sind so unterschiedlich wie Feuer und Wasser! )

Zwar greife ich gewöhnlicherweise lieber auf "Epische/High Fantasy" zurück ( Musterbeispiel: Der Herr der Ringe ) ... doch manchmal lese ich gerne auch spezielle Bücher aus diesem Genre, wie z.B. "Harry Potter", "Das alte Königreich" oder eben "His Dark Materials".

Dies Buch ist kein Kinderbuch ... aber auch keines für Erwachsene ... es liegt irgendwo dazwischen und "springt" während des Lesens zwischen den beiden hin und her.

Die Story ist recht düster ( wie in den späteren Potter-Büchern ), skurril wie die Romane von Daniel Handler alias Lemony Snicket ( "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse" ) und hat stellenweise sogar was von "Narnia" ( auch wenn beide Werke sozusagen Gegenpole sind - worauf ich später noch zurückkommen möchte ).

Die Geschichte spielt in einer Parallelwelt, die der unsrigen sehr ähnelt ( z.B. gibt es hier die selben Ortsbezeichnungen ). Die Zeit der Handlung könnte man irgendwo in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts einordnen ... aber das ist recht schwer zu sagen, denn jene Welt beinhaltet außer altmodischer und fremdartiger Technologie auch noch einige phantastische Elemente ( z.B. Dimensionstore, magische Wesen, versteckte Hexenclans und natürlich die tierischen Dæmonen ).

Diese Welt wird dominiert von Wissenschaft ...
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Februar 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als eingefleischter Harry Potter Fan bin ich damals auf das Buch "Der goldene Kompass" über den SWR3-Buchtip aufmerksam gemacht worden. Allein der erste Hör-Eindruck fesselte mich total und als ich dann gesehen habe, dass es sich sogar um eine Trilogie handelte, habe ich gleich alle drei Romane bestellt in der Hoffnung, dass alle drei so gut sind wie sich das erste anhörte - und ich kann sagen, was für eine gute Entscheidung, denn für das erste Buch habe ich gerade mal 2 Tage gebraucht und mein Urlaub wäre gelaufen gewesen, aber so hatte ich ja noch zwei Bücher, welche absolut spannend geschrieben sind. Es ähnelt den HP-Büchern insofern, dass auch hier Kindern die Rolle zufällt, die Welt zu retten, aber es ist eine ganz andere Geschichte, kein Plagiat und absolut geniale Handlung.
Allerdings ist es nicht wirklich ein Kinderbuch, allein das Verständnis für die naturwissenschaftlichen Dinge, welches notwendig ist, um die Geschichte zu verstehen.
So, jetzt aber viel Spaß und vergesst nicht voher eure Umwelt zu warnen, dass ihr die nächste Zeit nicht zu erreichen seid !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. August 2001
Format: Taschenbuch
Der Vergleich mit Harry Potter scheint nahe zu liegen - ein verwaistes Kind rettet die Welt - eine Zauberwelt - vor dem Bösen, ist aber irreführend. Die Trilogie Pullmans ist meiner Meinung nach kein Kinderbuch, jedenfalls nicht für Kinder jüngeren Alters. Nachdem man sich in Lyras Welt eingelesen hat (eine sehr spannende Welt, weil unserer so ähnlich und doch wieder nicht), kann man das Buch kaum noch weglegen und möchte am liebsten Band 2 sofort zur Hand nehmen... Faszinierendste Idee ist die des Daemon, jede Figur wird von einem unzertrennlich begleitet. Hatten wir nicht vielleicht alle mal einen und haben ihn leider verloren?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen