earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Der Glücksdiabetiker: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 2,46

oder
 
   
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Glücksdiabetiker: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Glücksdiabetiker: Roman [Broschiert]

Lars Lindigkeit
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,49  
Broschiert --  
Audio CD, Audiobook --  

Kurzbeschreibung

26. Januar 2010
Seit vielen Jahren schreibt Lars Lindigkeit Gags für Harald Schmidt, Ina Müller und andere Comedians - jetzt macht er es auch für die Leser seines ersten Romans. Das Leben als "Glücksdiabetiker" ist hart - Paul kann im wahrsten Sinne des Wortes ein Lied davon singen: Seine Freundin Sonja ist weg. Von ihm höchstpersönlich vergrault mit dem bösesten Brief aller Zeiten. Mit einem ganz besonderen Song will er die Frau seiner Träume zurückerobern. Als er mit seinem Kumpel Axel beim Talentwettbewerb die knallharte Konkurrenz aussticht und den Plattenvertrag gewinnt, stehen die Chancen gar nicht schlecht. Bis Paul sich plötzlich mit einer Technoversion seines Liedes auf Mallorca wiederfindet und sein brillanter Plan angesichts Heerscharen besoffener Touris aus dem Ruder läuft. Doch die Massen sind begeistert, der Chart-Erfolg lockt - und ein Auftritt bei "Wetten, dass'", wo er seiner Sonja vor versammelter Nation DIE große Liebeserklärung machen will ...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktinformation

  • Broschiert: 218 Seiten
  • Verlag: Eichborn; Auflage: Aufl. 2010 (26. Januar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3821860758
  • ISBN-13: 978-3821860756
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 2 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 631.825 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Toller Text, super Tempo und macht sofort gute Laune! (Ina Müller)

Großartig! Hier scheint ein neuer Thomas Mann heranzureifen. Jedenfalls habe ich bei der Lektüre mehr gelacht als über Tod in Venedig! (Harald Schmidt) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lars Lindigkeit, geboren 1977, ist schon mit Anfang zwanzig für die "Harald Schmidt Show", "Was guckst Du?!" und die "Schillerstraße" lustig. Inzwischen sesshaft in Hamburg, träumt er von einem bürgerlichen Leben mit Frau, drei Kindern und Golden Retriever. Die Chancen stehen schlecht.

In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Glücksinsulin inklusive 14. Januar 2013
Von Carmen Vicari TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Paul wurde von Simone verlassen. Aber nicht einfach so, sondern weil er ihr einen Brief geschrieben und abgeschickt hat. Einen bösen Brief. SEHR bösen Brief.

Paul ist auf dem Tiefpunkt angelangt und fängt an, an einem Song rumzutüfteln. Im Traum wird ihm bewusst, der ist ein Glücksdiabetiker und sein Insulin ist seine Ex- Freundin.

Von dieser Erkenntnis motiviert stellt er den Song fertig und findet sich schneller als ihm lieb ist in einer Castingshow wieder. Aber nicht nur das, er gewinnt die Show sogar und wird quasi über Nacht zum Popstar. Doch kann er damit Sonja zurückgewinnen?

Das Cover zeigt einen dieser Baumel-Elvisfiguren, die mal eine Zeitlang in Mode waren. Ansonsten ist das Cover vornehmlich in einem hellen Blauton gehalten.

Die Geschichte wird aus Sicht von Paul geschrieben. Der Leser begleitet ihn und nimmt auch an seinen Gedanken und Träumen teil.

Die Geschichte beginnt gemächlich mit der Jagd von Paul nach dem Brief und seinen verzweifelten Versuchen, den Briefkasten zu knacken, die Postboten zu bestechen und den Brief irgendwie abzufangen und zu vernichten. Dies zieht sich alles etwas hin und man will das Buch eigentlich schon zur Seite legen, als die Geschichte dann mit seinem Traum und der Erkenntnis, dass er ein Glücksdiabetiker ist, Fahrt aufnimmt.

Der Humor, den der Autor hier zu Tage legt, ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Auch ich mache eher einen Bogen um diese Art Bücher, doch in diesem Fall habe ich einen Blick reingeworfen und nach den ersten Startproblemen den Rest in einem durchgelesen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleine Dosis Glücksinsulin 19. Februar 2010
Format:Broschiert
Um ehrlich zu sein, bin ich recht skeptisch an das Buch herangegangen. Wenn Humor drauf steht mag der zwar auch drin stecken, trifft aber nicht immer ganz meinen eigenen Humor. Die ersten Seiten kamen mir dann auch eher wie ein Gagfeuerwerk vor, immer einer nach dem anderen. Doch dann kam die Geschichte selbst in Schwung, ich erwischte mich immer öfter bei einem breiten Grinsen und gegen Ende auch mal dem ein oder anderen lauten Lachen. Ich hatte mich jedes Mal darauf gefreut, wenn ich endlich weiter lesen konnte. Weil dieses Buch einfach gut tut.

Großartig waren die Beschreibungen, wie Paul und Axel zum One Hit Wonder und Sommerhit gepuscht werden, wo sie selbst doch ihr Lied gar nicht mehr freiwillig hören würden, nachdem ein Musikproduzent es überarbeitet hatte. Sie sollen am Ballermann auftreten, vor den ganzen besoffenen und verblödeten Malletouris? Aber ihr Produzent, der ja immerhin Chief Creative Double Executive Consulting Senior Manager ist, wird schon wissen, was das Beste für sie ist. Zynische Kommentare zu ihrer eigenen Karriere liest man so einige.

Zwischendurch hat es mich ein wenig an die Bücher von Tommy Jaud erinnert. Wer dessen Werke gerne liest, wird hiermit auch seinen Spaß haben. Aber wo Jaud mehr auf Humor setzt, gibt es hier auch ein paar Gefühle zu entdecken. Nicht übertrieben, nicht kitschig, einfach nur schön. Beim Zuschlagen des Buches blieb ein wohlig warmes Gefühl des Glücks zurück. Eine kleine Dosis Glücksinsulin.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichten die das Leben schreibt... 29. Juli 2010
Format:Broschiert
Kurzbeschreibung:
Von der Freundin verlassen.
Von allen guten Geistern auch.
Und plötzlich ist er Popstar...

Mit den Gaststars Robbie Williams, Jürgen Drews und Thomas Gottschalk.

Wieso wurde auf meinem Konto jeden Monat mehr Geld abgebucht als gutgeschrieben? Weshalb wollen Frauen von mir immer nur das eine - nämlich dass ich ganz schnell verschwand? Warum drückte ich jedes Mal wieder an Pickeln im Gesicht herum, obwohl ich ganz genau wusste, dass sie dadurch nur viel schlimmer wurden?
Ich hätte eine Liste der Niederlagen aufstellen können, länger als Tolstois Krieg und Frieden" im Großdruck.

Und jetzt hatte ich auch noch diesen blöden Brief an Sonja geschrieben.

Geschichten die das Leben schreibt...

Er ist am tiefsten Tiefpunkt überhaupt angelangt.
Seine Liste der Niederlagen könnte nicht länger sein und jetzt hat er auch noch seine Freundin mit aller Macht vergrault.
Doch im nüchternen Zustand sieht er seine Fehler ein und schreibt einen Song. Denn er hat die Diagnose: Er ist Glücksdiabetiker.
Und sein Insulin: Seine verflossene Freundin.
Nun setzt er alles daran, sie zurückzuerobern. Dabei stellt ihm dieser Song mehr Beine, als das er ihm hilft.
Doch hinterher ist man immer schlauer - in vielen Dingen...

Mit einem unverwechselbaren Humor lässt Lars Lindigkeit die größten Peinlichkeiten, die größten Gefühle und die wohl größten Fehltritte erleben.
Er schreibt seiner Figur einen authentischen, ein bisschen tollpatschigen Charakter auf den Leib, den der Leser schnell liebgewonnen hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Witzig geschrieben, absolut lesenswert
Für diejenigen, die gerne beim Lesen Ihre Lachmuskeln trainieren, ist dieses Buch bestimmt ein guter Kauf. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von GräfinvonSchwanenstein veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Langweilig
Leider ist das Buch sehr Langweilig und ohne Ideen geschrieben habe schon 1000 mal bessere Bücher gelesen .
ABER WAR NE ERFAHRUNG
Veröffentlicht am 16. April 2013 von Jasmin Kadel
5.0 von 5 Sternen Lachfältchen inklusive!
Zu diesem Buch gibt es meiner Meinung nach nur zu sagen: BRAVO!
Ein überaus geglückter Roman der nur einen Nachteil hat: Die Zahl der Lachfältchen
steigt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. März 2012 von seandra
3.0 von 5 Sternen muss man mögen
Sicherlich, unterhaltsam ist die Geschichte allemal. Aus dem Tal der Tränen auf einen Olymp, auf den er nicht wollte (zumindest nicht SO), und von dort, vor lauter... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. November 2010 von T. Köhler
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Kino...
Ein sehr lustiges Buch, das im Stile eines Tommy Jaud geschrieben ist, obwohl der Autor Lars Lindigkeit heißt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. September 2010 von JimiCave
3.0 von 5 Sternen Buchrücken verspricht mehr...
kann mich meinen Vorrednern nur bedingt anschließen. Hatte das Buch auch relativ schnell durchgelesen (ca. 218 Seiten). Ist an manchen Stellen wirklich sehr witzig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. August 2010 von fluchtwagenfahrer
5.0 von 5 Sternen Eine lustige Liebesgeschichte
Der Inhalt wirkt zuerst total übertrieben wenn man die Zusammenfassung liest aber auch wenn die Handlung natürlich etwas überspitzt ist, ist die Geschichte im... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juni 2010 von F. Deinert
4.0 von 5 Sternen Der Glücksdiabetiker
Wer Tommy Jaud liebt, ist auch bei Lars Lindigkeit sehr gut aufgehoben.

Eine nette Geschichte, die man sich als Mann, durchaus auch bei sich selbst vorstellen kann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Mai 2010 von Slawinski
4.0 von 5 Sternen urkomisch und sehr unterhaltsam!
Paul, der Held oder eher Antiheld in diesem Buch von Lars Lindigkeit, hat ein Problem - er ist Glücksdiabetiker, soll heißen: er kann kein Glück aufnehmen, es... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. April 2010 von Christina Liebeck (Media-Mania)
4.0 von 5 Sternen Sehr lustig und ziemlich schrill
"Der Glücksdiabetiker" ist schrill, skurril und urkomisch. Eigentlich eine klassische Junger-Mann-sucht-seine-große-Liebe-Geschichte, die aber durch die Diagnose... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. März 2010 von Florian Meyer
Kundenrezensionen suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar