Der Glückliche schlägt keine Hunde: Ein Loriot Porträt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Glückliche schlägt keine Hunde: Ein Loriot Porträt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Glückliche schlägt keine Hunde: Ein Loriot Porträt [Gekürzte Ausgabe, Audiobook] [Audio CD]

Stefan Lukschy , Axel Hacke
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 16,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

11. November 2013
Vicco ante Portas. Erinnerungen an Loriot.

Loriots Sketche sind Teil des kollektiven Gedächtnisses geworden – wer kann sich heute noch eine Liebeserklärung ohne Nudel vorstellen? Stefan Lukschy lernte Vicco von Bülow 1975 kennen, als er dessen Regieassistent wurde. Es entwickelte sich eine langjährige Freundschaft – bis zu Loriots Tod im Jahr 2011. Beide verband nicht nur ihre Liebe zur Komik, sondern auch die Faszination für die klassische Musik, insbesondere die Oper. Lukschy erzählt, wie er als langhaariger Student aus Berlin den »preußischen Edelmann« in Ammerland kennenlernte. Er schildert die Zusammenarbeit mit dem für seinen Perfektionismus bekannten Humoristen ebenso wie den Privatmann Loriot, der seinen Freunden ein inniger und loyaler Vertrauter war.

(4 CDs, Laufzeit: 5h 21)


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Glückliche schlägt keine Hunde: Ein Loriot Porträt + Außer Dienst: Eine Bilanz
Preis für beide: EUR 26,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Außer Dienst: Eine Bilanz EUR 9,99


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Random House Audio; Auflage: gekürzte Lesung (11. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837122379
  • ISBN-13: 978-3837122374
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.435 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Axel Hacke liest den Text so gut, dass man schnell vergisst, dass hier nicht der Autor Stefan Lukschy spricht.“ (hr2 "Kulturfrühstück")

„Die Hörbuchfassung liest Axel Hacke - mit so viel Einfühlungsvermögen, als wäre er selbst dabei gewesen.“ (b5 aktuell)

„ (…) dieses Hörbuch macht Sucht auf Loriot, auf immer mehr“ (kulturexpress.de)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stefan Lukschy, geboren 1948 in Berlin, studierte nach dem Abitur Musikwissenschaft, Philosophie, Germanistik und Publizistik an der Freien Universität Berlin sowie Regie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb), danach freiberuflich tätig als Autor und Regisseur, zahlreiche Spielfilme.

Axel Hacke, Schriftsteller und Journalist, schreibt seit 1997 eine der bekanntesten Kolumnen Deutschlands: „Das Beste aus aller Welt“ (SZ-Magazin). Seine Bücher und Hörbücher, unter ihnen „Der weiße Neger Wumbaba“ und „Oberst von Huhn bittet zu Tisch“, sind allesamt Bestseller und wurden in insgesamt 18 Sprachen übersetzt. Hacke wurde für seine Arbeit mit vielen Preisen ausgezeichnet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nahaufnahme 10. Oktober 2013
Von Daniel
Format:Gebundene Ausgabe
Wer Loriot geliebt hat der wird auch dieses Buch lieben. Stefan Lukschy, einer der engsten Vertrauten von Loriot, schildert seine ganz persönliche Geschichte mit dem Großmeister des deutschen Humors. Er verknüpft Bekanntes mit bisher Unbekanntem und nimmt den Leser mit in den unverwechselbaren Loriot-Kosmos, aus dem dieser sich am liebsten gar nicht mehr verabschieden möchte. "Ein Werk, das in keinem deutschen Bücherregal fehlen sollte", hätte es Loriot selbst wohl auf den Punkt gebracht. Dem kann ich mich nur mit Nachdruck anschließen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Loriot-Buch! 4. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Absolut lesenswert! Ein Muss für jeden Loriot-Fan, denn "Der Glückliche schlägt keine Hunde" beleuchtet das Leben des Vicco von Bülow von einer anderen Seite, als alle anderen Biographien es tun. Man fühlt sich nah dran und erlebt die Geschichten hautnah - es ist, als ob man die Stationen in Loriots Leben noch einmal lebt, so wirklich erscheinen einem die Wesenszüge und Handlungen. Für alle Loriot-Einsteiger (gibt es die überhaupt?) ebenfalls toll, denn Stefan Lukschy, einer der engsten Vertrauten von Loriot, schildert seine persönliche Geschichte mit dem Meister des deutschen Humors. Zu den bekannten Vorlieben Loriots kommen unbekannte Marotten und Geschichten - eine wirkliche Freude, dieses humorvoll und herzlich geschriebene Buch zu lesen!!! Ich habe es nicht weglegen können und in eins durchgelesen, großartig!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden Humorphilen! 26. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Kurzweilig, voller Witz und berührend. Ein liebevolles Portrait Loriots durch einen seiner engsten Vertrauten. Dieses Buch ist weit mehr als eine Biografie, anhand derer man über bestimmte Lebensereignisse und Werdegänge in Kenntnis gesetzt wird. Wesentlich tiefschichtiger weist Loriots Mitarbeiter und Freund Stefan Lukschy die verschiedenen Seiten dieses außergewöhnlichen Vicco von Bülows auf, der (fast) jeden Bundesbürger schon einmal zum Schmunzeln brachte. Das Buch ist wie ein Koffer voller Schachteln. Ein Koffer, der bereits viele Reisen hinter sich hat, und von jeder dieser Reise ein kleines Schächtelchen in seinem Inneren bewahrt. So kommen mit u.a. Helmut Schmidt, Axel Hacke, Max Raabe und Bully Herbig auch weitere prominente Wegbegleiter Loriots zu Wort, die das Buch zu einem mehrdimensionalen Portrait werden lassen. Jedes Schächtelchen birgt eigene Anekdoten und Erlebnisse. Sicher, viele sind äußerst amüsant oder eigenartig bis loriotisch komisch, doch auch der tiefsinnige, weitsichtige, kluge und empfindsame Mann mit einer Vorliebe für Familie und Möpse bekommt Konturen. Ein Muss nicht nur für Fans von Loriot sondern auch für jeden Humoristen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Loriot ganz nah 29. Oktober 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Mit "Der Glückliche schlägt keine Hunde" ist Stefan Lukschy ein humorvolles, faszinierendes und schließlich auch bewegendes Porträt seines engen Freundes gelungen. In seinen Erinnerungen an fast 40 gemeinsame Jahre wird hinter der Kunstfigur Loriot der Mensch, der Musikliebhaber und Hundenarr Vicco von Bülow lebendig. Nach der Lektüre des Buches beginnt man zu ahnen, wie sehr Erziehung, Erfahrungen und Persönlichkeit des Abkömmlings einer alten preußischen Offiziersfamilie seinen Blick auf die Welt und damit auch seinen einzigartigen feinen Humor geprägt haben. Fazit: Ein wunderbares Buch, das man nur schwer wieder aus der Hand legen kann, und ein Muss für jeden Loriot-Fan!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Loriot aus der Sicht von Stefan Lukschy 18. November 2013
Von Kleeblatt TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Vicco von Bülow oder auch bekannt als Loriot ... wer kennt ihn nicht. Und vor allem, wer liebt ihn nicht?
Er war einer der ganz großen Humoristen Deutschlands. Für mich persönlich der Größte. Ich liebte seine Zeichnungen, seine Sketche und seine Filme, wie sicherlich viele andere auch.

Das Buch, das Stefan Lukschy jetzt präsentiert zeigt einen Loriot, den man so vielleicht nicht kannte.
Stefan Lukschy war fast 40 Jahre lang ein Freund Loriots und dessen Familie. Das schloss Romi, Loriots Frau, ebenso ein wie die Kinder und nicht zu vergessen die Möpse.

Der Autor erzählt, auch mittels seiner eigenen Tagebuchaufzeichnungen, wie er einst Loriot kennenlernte und wie es dazu kam, dass er dessen Assistent wurde.
Die beiden waren sich von Anhieb an sympathisch. Aus der anfänglichen Sympathie wurde eine lebenslange feste und produktive Freundschaft.

Sie verband nicht nur die Arbeit, die für beide produktiv und sehr erfüllend war, sie fühlten sich auch beide verbunden in ihrer Liebe zu Wagner und zur Oper. Diese Tatsache, dass Loriot ein großer Fan von Wagner war und seine Liebe zur Oper waren für mich neu. Das Bestreben, viele Aufführungen zu besuchen und hinterher diese zu besprechen, zeigte mir Loriot von einer mir völlig fremden Seite.
Loriot und den Autor verband noch vieles andere, wie beispielsweise die Jugend in Berlin oder auch deren Großväter, die sich kannten. Was für Verwandschaftsverhältnisse die beiden infolge von Recherchen dann "ausgruben", brachte mich echt zum grinsen.

Stefan Lukschy erzählt aber auch, was für ein Perfektionist Loriot einst war.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Hörbuch
Ich habe lange gezögert, ob ich diese gekürzte Hörbuchfassung der Buchfassung vorziehen soll, habe mich dann aber wegen Axel Hacke für das Hörbuch... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Villette veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Solch einen Freund hätte wohl jeder gern...
Stefan Lukschy hatte das große Glück, Loriot jahrzehntelang freundschaftlich verbunden gewesen zu sein. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Michael Grube veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sagen Sie jetzt nichts!
Bewegend. Authentisch. Brilliant. Ein absolutes Muss für jeden, der Loriot kennenlernen möchte oder glaubt, ihn zu kennen. Ein uneingeschränktes Lob an den Autor!
Vor 8 Monaten von Hoeller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen "Das ist fein beobachtet!"....
...und wunderbar, voller Wärme und Respekt geschrieben! Und bei aller Verehrung für Loriot, den Großmeister des kultivierten Humors, ist der Blick auf den Menschen... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von BeBo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Homage an Loriot
Als langjähriger Loriot-Verehrer ist dieses Buch ein must have. Es verschafft Einblicke in das Leben und Schaffen von Loriot. Ein wirklich lesenswertes Buch.
Vor 8 Monaten von Peter Stern veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Glückliche schlägt keine Hunde
Ein Muss für jeden Loriot Fan! Gewährt Einblicke in das Leben des Meisters, Hintergruende zu Ideen zu Sketchen und viele bekannte Zitate aus Film und Fernsehen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von A. Schmitt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Angebot
Alles bestens, vielen Dank für das tolle Angebot. Ich wünschte es gäbe noch mehr so super Angebote im Netz. Danke
Vor 10 Monaten von Uwe veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Man hätte nur Mops sein müssen...
und DAS bei Familie Bülow!

Wer erinnert sich nicht an Loriots Satz: Ein Leben ohne Mops sei möglich, aber sinnlos! Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Felix-Ine veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Autobiographie?
Gelungene Zusammenstellung wunderbarer Texte - eine angemessene Hommage an den größten deutschen Humoristen der letzten 40 Jahre! Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Ein Kunde veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar