Der Glöckner von Notre Dame 1956 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(13)
LOVEFiLM DVD Verleih

Paris im 15. Jahrhundert: Der entstellte Glöckner Quasimodo verliebt sich in das Zigeunermädchen Esmeralda. Die Schönheit hat es auch dem Priester Frollo angetan. Doch als sie ihn zurückweist, unterstellt er ihr einen versuchten Mord, woraufhin Esmeralda gehängt werden soll. Quasimodo kann sie in letzter Sekunde retten und bringt sie in den Glockenturm von Notre Dame.

Darsteller:
Alain Cuny, Jean Danet
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 55 Minuten
Darsteller Alain Cuny, Jean Danet, Gina Lollobrigida, Danielle Dumont, Anthony Quinn
Regisseur Jean Delannoy
Studio STUDIOCANAL Home Entertainment Germany
Veröffentlichungsdatum 21. November 2013
Sprache Deutsch, Französisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Notre-Dame de Paris

Andere Formate

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von callisto TOP 500 REZENSENT am 20. August 2014
Format: DVD
Der Glöckner von Notre Dame, irgendwie kennt jeder die Geschichte in irgendeiner Variante. Ich habe vor einiger Zeit das Buch gelesen und es ist eines der wenigen, wo ich wirklich dafür plädiere die auf die Hauptgeschichte gekürzte Version und keine ungekürzte Variante zu lesen, denn Hugo neigt leider zu unnötigen Ausschweifungen über Architektur, Gaunersprache und andere belanglose Nebenhandlungen. Wenn man das Buch auf die eigentliche Geschichte kürzt, kommt in etwa dieser Film dabei heraus, der sich erstaunlicherweise sehr, sehr nahe am literarischen Original bewegt. Natürlich wurde die Szene, in der Esmeralda ihre Mutter findet und sich durch eigene Dummheit den Tod verdient gestrichen, aber insgesamt ist soweit alles Wichtige vorhanden und nichts hinzuerfunden worden.

Die meisten Schauspieler sind wirklich sehr gut typgerecht besetzt, Quasimodo ist zwar nicht so optimal hergerichtet, man sieht die Maske förmlich, aber der Film ist von 1956, da ist das OK. Was mich wirklich störte ist, dass Gina Lollobrigida einfach deutlich zu alt für die Rolle der Esmeralda ist, die eigentlich noch ein Teenager ist. Meiner Meinung nach ist sie von allen Darstellern auch die Schlechteste und am überzogensten spielende, die anderen Darsteller finde ich deutlich typgerechter für ihre Rollen besetzt.
Die Kulissen sind wunderbar und ich mag die leicht falschen Farben dieser alten Filme, die gerade zu dieser Geschichte ganz besonders gut passen.

Fazit. Wenn der Film auch schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat, so ist er dennoch eine wirklich gelungene Verfilmung des Romans, der sich sehr nahe an der Buchvorlage bewegt, aber die nervigen Abschweifunden Hugos wegkürzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Anja K. am 19. Juni 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film war ein Geburtstagsgeschenk für meine Oma. Sie hat sich sehr gefreut und der Film würde auch gleich angeschaut. Und ich muss sagen der Film ist wirklich sehr gut gemacht und toll anzuschauen :) somit kann ich den Film guten Gewissens weiter empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
ein sehr guter klassiker eine von vielen der alten filme sehr zu empfhelen solange mann den film kaufen kann solte mann sich einen kaufen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G.Jameson am 7. August 2011
Format: Videokassette
Klare 5Sterne für den Film, unverständlich das er noch nicht auf DVD erschienen ist.Meiner Meinung nach eine der besten verfilmungungen.Wie wenig muß man von Filmen verstehen, um das nicht zu erkennen! Es gibt Personen, die haben von nichts eine Ahnung!Es ist eine ganz wunderbare,aufwendige Verfilmung.Ausgezeichnet Anthonie Quinn und Gina Lollobrigida.Hoffendlich bald auf DVD oder Blu-Ray!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RUMBURAK am 10. Dezember 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Bei manchen Filmen ist man unglaublich ernüchtert, wenn man sie seit vergangenen Kindheitstagen endlich wiedersieht.
Konnte ich mich doch noch mit Schaudern an diese Victor Hugo Verfilmung von 1956 erinnern, waren mir bis heute einzelne Szenen für immer im Gedächtnis, so offenbart sich bei einer neuerlichen Sichtung dieser klassischen Filmversion, diese doch großenteils als herbe Enttäuschung.
Woran mag das liegen, ist doch der Adaption hoch anzurechnen, daß sie im Gegensatz zu der Stummfilm und der Charles Laughton Bearbeitung von 1939 versucht relativ nah am Originalstoff zu bleiben.
Beeindruckend der Anfang des Films.
In dämonischer Pracht vor überdimensionalen, schillernden Kirchenfenstern entfaltet sich der Vorspann.
Gänsehaut bekommt man auch heute noch bei dem gelungenen Intro. Wenn von dem Dichter Victor Hugo selbst, sein Auffinden des von großer Qual zeugenden Wortes "Unausweichliches Verhängnis" ,geritzt in die Mauern der Kathedrale Notre Dame die Rede ist.
Lobenswert, das hier dem Buch folgend der Film auch mit dem Dreikönigsfest des 6. Juni 1482 beginnt.
Des weiteren werden wir chronologisch Zeuge der Stationen des Buches. Doch wie wenig Leidenschaft und dramatische Inszenierungskraft, Spannung ist leider zu verzeichnen.
Insgesamt schmerzlich vermisst werden insbesondere viele Handlungsstränge, die den "Glöckner von Notre Dame" erst zu dem komplexen, tragisch, verhängnisvollen Meisterwerk machen, das es als Roman nun mal darstellt.
Die Verkürzung (und unzureichende Vertiefung) auf eine Handvoll Charaktere verursacht ein ungleich banaleres, melodramatisches Erlebnis, als Victor Hugo in seinem Sittengemälde eigentlich geplant hat.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Bartling am 8. Dezember 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Habe den Film als Jugendlicher zuletzt gesehen. Nun endlich auch auf DVD. Bild und Ton sind gut. Da hat sich der Kauf gelohnt ! Gina Lollobrigida und Antony Quinn in einem schönen und traurigem Film, welcher im Mittelalter spielt. Tolle Romanverfilmung !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A.Walter am 29. November 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Den Film habe ich vor ... "X" Jahren gesehen (da war ich noch in der Schule) und wollte ihn schon auch auf DVD haben. Film bekannt ! bin sehr zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen