Menge:1
Der Ghostwriter ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: derallerletztekrieger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Ghostwriter
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Ghostwriter


Preis: EUR 6,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
73 neu ab EUR 2,46 50 gebraucht ab EUR 0,23 1 Sammlerstück(e) ab EUR 3,00

Prime Instant Video

Der Ghostwriter sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Der Ghostwriter + Die Thomas Crown Affäre
Preis für beide: EUR 12,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ewan McGregor, Pierce Brosnan, Kim Cattrall, Eli Wallach, James Belushi
  • Regisseur(e): Roman Polanski
  • Komponist: Alexandre Desplat
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 16. September 2010
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 123 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003IAYWRG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.474 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der britische Ghostwriter soll die Memoiren des früheren Premierministers Adam Lang fertig stellen - die Chance seines Lebens, meint sein Agent. Der Verlag hat Lang eine hohe Millionengage für das Buch zugesagt und die Zeit drängt - für seinen Ghost verspricht das einen Karrieresprung und ein fürstliches Honorar. Doch von Anfang an steht das Projekt unter einem unguten Stern, nicht zuletzt weil der erste Autor, Langs langjähriger Berater, gerade bei einem tragischen Unfall starb. Der neue Ghostwriter wirft seine Bedenken schnell über Bord und reist auf die Atlantikinsel Marthas Vineyard, wohin sich der Ex-Premierminister mit seiner Frau Ruth und einem kleinen Stab um seine attraktive Assistentin Amelia Bly zurückgezogen hat. Doch die Ruhe der Insel ist trügerisch: Langs Ferienhaus gleicht einem Hochsicherheitstrakt.

Der Ghostwriter
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Der Ghostwriter
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Der Ghostwriter
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Welches Geheimnis birgt das Buchmanuskript, das im Safe liegt und nicht das Haus verlassen darf? Schon ruft Langs Vergangenheit die Presse und aufgebrachte Demonstranten auf den Plan, die das Anwesen belagern. Inmitten des Tumults macht der Ghostwriter eine Entdeckung, die den smarten Ex-Premier in ein ganz neues Licht rückt. Er stößt auf eine globale Verschwörung und befindet sich plötzlich in höchster Lebensgefahr.

Extras:

eaturettes "Der Ghostwriter: Die Besetzung", "Der Ghostwriter: Fiktion oder Realität?", Interviews mit Ewan McGregor, Olivia Williams, Pierce Brosnan, Robert Harris und Roman Polanski; Fotogalerie; Trailer; Wendecover


Pressestimmen:

Meisterhaft inszenierter Thriller von Regielegende Roman Polanski nach dem Bestseller "Ghost" von Robert Harris. Gewinner des Silbernen Bären für die Beste Regie auf der Berlinale 2010. Großartige Besetzung mit Pierce Brosnan, Ewan McGregor, Kim Cattrall ("Sex and the City") und Olivia Williams ("The Sixth Sense").
"Der perfekte Thriller!" (Süddeutsche Zeitung)

Movieman.de

Man mag zu Roman Polanski stehen, wie man will, aber ungeachtet dessen, was er vor Jahrzehnten getan hat, ist er ein meisterhafter Regisseur. Dass ihn nun die Vergangenheit eingeholt hat, ist insofern problematisch, da der Film darunter leidet. Aber man sollte soweit differenzieren können, um zwischen Filmemacher und Werk eine Grenze zu ziehen. Und das Werk ist gut. Der Film basiert auf einem Roman von Robert Harris, der damit wenig verklausuliert über seinen ehemaligen Freund Tony Blair schreibt. Das ist Zündstoff! Und dieser Zündstoff findet sich auch im Film, der ein im besten Sinne politischer Thriller ist, wie es ihn heuztutage nur noch eher selten gibt. Wenn Polanski ruft, dann kommen die Stars. Und so ist der teils in Berlin gedrehte Film mit einem hervorragendem Ensemble gesegnet, das zur Creme de la Creme der heutigen Schauspielgarde gehört. Die Szenen zwischen Pierce Brosnan und Ewan McGregor sind elektrisierend. Die Geschichte selbst ist es auch: Ein Film zum Nachdenken und diskutieren. Packend bis zur letzten Sekunde. Fazit: Politthriller auf hohem Niveau.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Farben sind sehr natürlich gestaltet, wobei man zugleich auf eher düsteres Ambiente setzt - perfekt für einen Politthriller. Die Schärfe ist auf einem hohen Wert und weist feine Texturen bei organischen und anorganischen Elementen auf. Die Kanten sind gut geformt. Rauschblöcke sind bisweilen zu erkennen, sind aber nicht besonders störend. Der Kontrast ist ausgewogen und kann auch bei dunkler gestalteten Szenen tiefenspezifisch punkten. Der Ton macht seine Arbeit ganz gut. Die Dialoge sind stets gut verständlich und weisen keine Schäden auf, wobei das Original noch etwas authentischeres Flair verströmt. Der Bass wird nur selten, dann aber effektiv eingesetzt. Das Geschehen spielt sich vor allem frontal ab. Die hinteren Kanäle werden nur selten für ein paar Atmosphäre-Geräusche eingesetzt. Das Bonusmaterial zum Film selbst ist eher mager ausgefallen. Die Interviews mit den Darstellern sind nur Marketing-Aussagen und auch das mickrige Making Of bleibt an der Oberfläche. Die Featurette mit Robert Harris über die Entwicklung des Buches ist dafür doch recht interessant. Dazu kommen Kleinigkeiten wie Bildergalerie, Trailer und TV-Spots. Wirklich interessant ist jedoch die zweite DVD, die die Dokumentation "Roman Polanski: Wanted and Desired" enthält. Diese beschäftigt sich nicht nur mit Polanskis Person, sondern auch den Umständen, wie es zu seiner Flucht kam. Die Dokumentation ist interessant umgesetzt und zeigt durchaus auf, dass bei der Verfolgung vor Gericht rechtsstaatliche Grundsätze verletzt wurden. Das macht Polanskis Flucht verständlich. Aber - jawohl, es gibt ein großes "Aber" - man sollte nie vergessen, welches Verbrechen Polanski beging und dass die anfangs vereinbarte Strafe von 90 Tagen doch wirklich lächerlich ist. Zu der Dokumentation gibt es auch einen Audiokommentar, sowie entfallenes Material und weitere Interviews mit Freunden und Kollegen und Justizbediensteten. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HEAVENSHALLBURN am 21. Juli 2010
Format: DVD
Der Journalist und Autor Robert Harris lieferte mit seinem mehrfach ausgezeichneten Roman "The Ghost" die Vorlage für den nun von Roman Polanski vorgelegten stimmigen Thriller "The Ghostwriter". Robert Harris schrieb das Buch zu einer Zeit, in der er gleichzeitig mit Polanski an der filmischen Umsetzung eines weiteren Romans, "Pompeii", beschäftigt war. In einem Interview sagte Harris, dass diese Zusammenarbeit dafür sorgte, dass "The Ghost" von der filmischen Arbeit Polanskis geprägt wurde. Diese Freundschaft führte dazu, dass auch an dem Drehbuch zu "The Ghostwriter" zusammengearbeitet wurde und dabei ein stiummungsvoller und bildgewaltiger Film entstand, der erste Streifen nach "Chinatown", den Roman Polanski wieder in den USA ansiedelte.

Der namenlose Ghostwriter "Ghost" wird von seinem Agenten davon überzeugt, dass er für eine Menge Dollars die Memoiren des ehemaligen Premierministers Adam Lang zu Ende schreibt. Lang selber liefert das mehrere hundert Seiten starke Manuskript und so ist es an "Ghost", unter massivem Zeitdruck ein stilistisch ansprechendes Buch zu verfassen, welches als "Adam Lang - mein Leben" den Weg in die weltweiten Buchläden findet. Adam Lang lebt mit seiner Frau Ruth, seiner Assistentin Amelia Bly und einem kleinen Stab bestehend aus Bodyguards und Beratern zurückgezogen auf der Atlantikinsel Martha's Vineyard. Das dortige Anwesen gleicht einem Hochsicherheitstrakt. Dieser und der Umstand, dass der vorherige Autor, ein Freund des Premierministers ausser Dienst, an den Folgen eines mysteriösen Unfalls verstarb, schreckt "Ghost" nicht davon ab, auf die Insel zu reisen und seine Arbeit aufzunehmen. Schon bald wird klar, dass einiges nicht stimmt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tanja Heckendorn TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. November 2010
Format: DVD
Selbst wer den Politbestseller "Ghost" von Robert Harris kennt, dürfte bei diesem Film einige Überraschungen erleben. Denn obwohl der Regisseur Roman Polanski bei diesem Projekt eng mit dem Autor zusammengearbeitet hat, steht der Film auch für sich selbst, was man auf jeden Fall positiv bewerten kann. Ewan McGregor ("Big Fish") spielt einen jungen Briten, der von seinem Manager den gutbezahlten Job vermittelt bekommt, als Ghostwriter für die Memoiren des ehemaligen Premierministers Adam Lang zu arbeiten. Allerdings hat der Job einen unübersehbaren Haken, denn die Leiche seines Vorgängers wurde erst kürzlich an den Strand gespült. War es Selbstmord oder ein tragischer Unfall? Als der neue Ghost im Strandhaus des Politikers ankommt, erkennt er schnell, dass er in ein Schlangennest getreten ist. Jeder scheint hier etwas zu verbergen. Und was hat es mit dem Manuskript von McAra, seinem Vorgänger auf sich, welches anscheinend eine dunkle, höchst brisante Wahrheit ans Licht bringen sollte?

Ewan McGregor beschreibt den Charakter seiner Rolle als unbeeindruckt. Er spielt einen professionellen Ghostwriter, für den die Person oder der Stellung seines Auftraggebers nicht besonders ins Gewicht fällt. Ob Popsternchen oder Politiker möchte er den Unterhaltungswert der persönlichen Geschichte seines Gegenübers in Worte fassen, die den Leser nicht auf den ersten paar Seiten einnicken lassen. Als er jedoch das Manuskript seines Vorgängers im Büro von Lang ein erstes Mal durchgeht, fallen ihm bald die Augen zu.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melville am 25. September 2010
Format: DVD
"Der Ghostwriter" ist ein ruhiger, abgründiger Politthriller. Weder beginnt er spektakulär, noch endet er spektakulär. Und dennoch erzeugt er von der ersten Minute an eine unterschwellige Spannung, die den Zuschauer wie ein Sog mit sich zieht.

Welch spektakulären Zündstoff enthalten die Memoiren des Ex-Premierministers Adam Lang? Wie ist der Vorgänger des Ghostwriters ums Leben gekommen? Welche Rolle spielt die Ehefrau des Ministers? Warum verfrachtet man den Ghostwriter für die Wochen des Schreibprozesses auf eine abgelegene Insel? Warum bedrängen ihn all die zwielichtigen Gestalten? All diese und mehr Fragen drängen sich auf, und werden zum Ende hin logisch und stimmig aufgelöst. Keine abstrusen Twists, sondern die konsequente Zusammenführung zuvor gestreuter Hinweise.

Wer Polanskis Filme kennt, weiß dass man auch hier ein wenig Geduld mitbringen muss. Wer auf rasant geschnittene Thriller, Verfolgungsjagden im Minutentakt und ähnlichem steht, könnte sich hier schnell langweilen.
Die Inszenierung ist ruhig, viele Details und Unstimmigkeiten werden nur subtil angedeutet, und es dauert ein wenig, bis der bald dramatische Handlungsverlauf so richtig in Schwung kommt. In diesem Sinne ist es ein fast schon altmodischer Film, was das Sehvergnügen aber keineswegs schmälert. Auch die finale Filmszene beantwortet zwar die noch offen stehenden Fragen, ist aber zugleich wieder so ambivalent und bitterböse, dass sich neue Fragen auftun und einen noch über den Abspann hinaus beschäftigen. So sollte es auch sein.

Handwerklich ist der Film auf höchstem Niveau umgesetzt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen