Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Geschmack des Ostens: Vom Essen, Trinken und Leben in der DDR [Gebundene Ausgabe]

Jutta Voigt
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

2005
Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist Die DDR ist untergegangen und mit ihr die Kübel der Großküchen, die Durchreichen und die herrschsüchtigen Kellner. Die preisgekrönte Journalistin Jutta Voigt erinnert an Spreewaldgurken, Grilletta und Goldbroiler und das einzige japanische Restaurant der Republik. Brillant geschrieben, wunderbar subjektiv und ganz und gar nicht geschmacklos. "Unterhaltsam und klug." Süddeutsche Zeitung "Witzige Abrechnung mit dem Leben im ‚Ham wa nich'-Land." Stern
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 214 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer, G; Auflage: 3 (2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3378010762
  • ISBN-13: 978-3378010765
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 12,8 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 607.953 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jutta Voigt, geboren in Berlin, Studium der Philosophie an der Humboldt-Universität, Redakteurin, Essayistin und Kolumnistin bei den Wochenzeitungen Sonntag, Freitag, Wochenpost und Zeit. 2000 Theodor-Wolff-Preis. Bei Aufbau erschienen: „Der Geschmack des Ostens. Vom Essen, Trinken und Leben in der DDR“ (atb 8156-6), „Westbesuch. Vom Leben in den Zeiten der Sehnsucht“ (atb 7081-2). Beide Titel waren große Feuilletonerfolge. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt Klasse 23. September 2011
Von TL
Format:Gebundene Ausgabe
Der Titel trifft genau das was man über die DDR wissen sollte!
Jutta Voigt beschreibt sehr treffend einige Fakten und Eindrücke aus dem DDR-Alltag.
Beim Lesen hatte ich das Gefühl des Mit-Erlebens und Verstehens!
Für mich ist dieses Buch eine klare Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Rezension 6. März 2013
Von Dieter
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch ist recht nett verfasst.Leider gibt es keine Fotos,was ein Manko ist.Man kann es aber trotzdem weiter empfehlen.Preis ist akzeptabel
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schade 27. Dezember 2009
Von hage
Format:Gebundene Ausgabe
Schade, ich hatte mir wesentlich mehr unter diesem Titel vorgestellt.

Teilweise falsche Fakten, abenteuerliche Schlussfolgerungen (z.B. so wenig ausländische Restaurants - wie denn, bei der geringen Ausländerquote[abzügl. Armeeangehörigen] und kaum verfügbaren Zutaten??)und widersprüchliche Angaben.

Ausschließlich schlechte persönliche Erlebnisse schön und gut - dann aber ein nicht so allgemeiner Titel!

Meine (West-)Frau fragte auch prompt: so schlimm war es bei Euch?

Stimmt ja teilweise auch, aber der Grundtenor (samt "politischen Schlussfolgerungen") vermittelt dem "Unwissenden" ein ziemlich falsches Bild.

Also mal wieder ein reißerischer Roman voll mit (recherchiert klingendem) Halbwissen. Bin schon auf den nächsten Bericht gespannt... "Atmen im Osten - oder wie uns allen schlecht war" o.ä.

Fazit: Für vorgefasste Meinungen ein gefundenes Fressen! Für wirklich Interessierte ungeeignet.

P.S. Habe in der gleichen Gegend gewohnt und (samt aller Bekannten und Freunde) teilweise gänzlich andere Erfahrungen - auch "erinnerungsbereinigt".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nett 28. Februar 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Es ist ein nettes Buch, doch nicht das was ich erwartet habe.
Ich vermisse das Augenzwinkern und den Humor in diesem Buch. Ansonsten ist es gut geschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar