Der Genitiv ist dem Streber sein Sex und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Genitiv ist dem Streber sein Sex: und andere Erkenntnisse aus meinem Leben 2.0 Taschenbuch – 3. Januar 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 5,89 EUR 1,11
38 neu ab EUR 5,89 17 gebraucht ab EUR 1,11

Wird oft zusammen gekauft

Der Genitiv ist dem Streber sein Sex: und andere Erkenntnisse aus meinem Leben 2.0 + Mettwurst ist kein Smoothie: Und andere Erkenntnisse aus meinem Großstadtleben
Preis für beide: EUR 17,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Interview mit dem Autor Jetzt lesen [PDF]|Leseprobe: Jetzt reinlesen [87kb PDF]
  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 3 (3. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499255146
  • ISBN-13: 978-3499255144
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.448 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Der Barth ist dem Leser sein Vergnügen. Grandios! (Michael Kessler)

Brillante Stand-up-Comedy zum Lesen! ... Ich hab mich weggeschmissen! (Tommy Jaud)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Markus Barth, geboren 1977 in Bamberg, wuchs auf in Zeil am Main («Fachwerk! Frohsinn! Frankenwein!»). 1999 zog er nach Köln («Kölsch! Klüngel! Karneval!»). Dort arbeitete er als Autor und Headwriter für zahlreiche Fernsehshows (von «Die Wochenshow» bis «Ladykracher») und verschiedene Bühnenkünstler. Seit 2007 steht Markus Barth auch selbst als Standup-Comedian auf der Bühne, unter anderem bei «NightWash», «Quatsch Comedy Club» und «TV Total». Sein Soloprogramm heißt «Deppen mit Smartphones».

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Happy End Bücher - Nicole TOP 100 REZENSENT am 12. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
In insgesamt 46 Kurzgeschichten, die kolumnenartig von Markus Barth verfasst wurden, lässt der Autor den Leser auf sehr humorige Art und Weise nicht nur an diversen Kindheits- und Lebenserinnerungen teilhaben, sondern regt stellenweise auf witzige Art und Weise sogar zum Nachdenken an, wenn er sich zum Beispiel in 'Tot aber glücklich' über ein typisches Klischee der Oköfleischesser lustig macht- die da nämlich jedes Mal vor dem Essen fragen, ob denn das Schlachttier, in diesem Fall ein Lamm, das sie vor sich auf dem Teller haben auch ein glücklich gehaltenes Tier war. Kann man denn überhaupt davon ausgehen, dass das Lamm glücklich war, in seiner sehr begrenzten Lebenszeit? Aber auch andere typische Dinge unseres tagtäglichen Lebens, ob Promis, Verhaltensweisen, neue Sitten und Unsitten etc.- alles wird vom Autor augenzwinkernd und immer mit sehr viel Witz angesprochen.
Das kleine Büchlein ist die perfekte Lektüre um vom grauen Alltag abschalten zu können.
Ich habe mich beim Lesen sehr amüsiert und bei einigen Stories sogar herzhaft lachen müssen. Ist es ein Buch, das die Welt unbedingt braucht? Eigentlich nicht, aber definitiv macht es den Alltag bunter und humorvoller.
Markus Barth, nicht zu verwechseln mit Mario Barth, hat sich vor seinem Buch bereits einen Namen als Autor und Headwriter für Fernsehshows wie etwa die Wochenshow oder Ladykracher gemacht und ist auch als Comedian unterwegs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten am 9. Dezember 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Normalerweise schreibe ich keine Rezensionen, aber das Buch ist so platt dass ich mich mächtig darüber aufgeregt habe! Schon bei der Erwähnung dass der Autor für Ladykracher geschrieben hat hätte mich warnen sollen. Das Buch hat RTL2 Niveau und die "Pointen" sind äußerst gequält. Ich würde mir kein Buch dieses Autors mehr antun. Schade um das Geld.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Jentzsch am 29. Dezember 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Kennen Sie das ? Sie sitzen in einem Cafè und plötzlich sehen sie Jemanden an dem anderen Tisch sich die Tränen aus dem Gesicht wischen ?
Ich glaube nicht daß Sie in diesem Moment einen Gedanken daran verschwenden würden daß dieser Jemand vielleicht gerade dieses Buch hier liest, oder ?

Auf jeden Fall ist es mir so ergangen. Nein, ich beobachte nicht andere Menschen bei ihrem Sozialverhalten während des Kaffeetrinkens. Ich bin Der gewesen, der des öfteren gefragt wurde: "Ob denn alles in Ordnung sei...oder... "Ob man mir ein Taschenruch reichen dürfe...!" Und ganz ehrllich, letzteres habe ich auch gebraucht um wirklich das ganze Buch zu lesen.

Ich lese nicht regelmäßig irgendwelche Bücher und habe mir dieses hier nur gekauft um die Flugzeit jenseits der 8 Stunden mit einer leichten Lektüre zu verbringen. Nun weiß ich nicht genau ob es gut oder schlecht war dieses Buch zu lesen ? Ich habe lediglich mal "kurz" in das Buch hineinlesen wollen um zu sehen ob es auch "lesetauglich" ist. Schon nach dem ersten Kapitel konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen, die Sucht war zu groß um nicht zu erfahren wie es weitergeht. Also bin ich, so oft es mir meine Zeit erlaubte, in das nächste Cafè um weiter zu lesen. Natürlich ist es mir peinlich in der Öffentlichkeit ( alleine sitzend ) lauthals loszulachen. Also bin ich knallrot geworden, legte das Buch zur Seite, verkniff mir das Lachen und fing an mir die Tränen aus dem Gesicht zu wischen.
Gut ist auch daß ich das Buch NICHT im Flugzeug gelesen habe. Wahrscheinlich hätte mich das Flugpersonal für einen Selbstmordattentäter gehalten, welcher sich gerade auf die 99 Jungfrauen freut und mir eine ordentliche Ladung mit einem Teaser verpasst.
Doch einen Kritikpunkt kann ich mir nicht verkneifen. " Was soll ich jetzt während des Fluges lesen ? "
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lordhaumichblau am 15. Dezember 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zuerst lag das Buch auf dem Nachttisch, dann auf dem Klo und wenig später hab ich es verschenkt ohne mich bis zum Ende durchgequält zu haben. Ich habe mich tatsächlich von den unverständlich zahlreichen 5-Sterne-Bewertungen blenden lassen. Mir war Markus Barth vorher gänzlich unbekannt. Und jetzt weiß ich, dass ich nichts verpasst habe. Eine dämliche Auffassung jagt die nächste, klischeebehaftet, sinnfrei übertrieben und plump bis an die Schmerzgrenze. Irgendwann dachte ich nur noch: Bitte nicht noch ein "das ist ja wie...." -Vergleich. Wer über flachwitzige RTL2-Comedy lacht, kann vielleicht auch diesem Buch etwas abgewinnen. Alle anderen seien gewarnt. Es nicht etwa eine lustiges Pendant zu Sebastian Sick, sondern schlichtweg dämlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarlascht am 7. Januar 2013
Format: Taschenbuch
Zufällig bin ich in der Buchhandlung über das Buch gestolpert und mal ehrlich, angesprochen hat mich zuerst einmal der Titel, der letzlich auch ausschlaggebend für meinen Kauf war. Markus Barth kannte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht und wollte mich deswegen einfach von seinen Humor überraschen lassen. Im Nachhinein betrachtet eine sehr gute Entscheidung.

In 46 Kurzgeschichten erklärt der Autor sein Leben 2.0. Ob es jetzt über die diktatorische Kaffeemaschine geht, über die etwas anderen Wünsche zur Geburt eines Kindes, der eigene digitale Geburtstag oder auch einfach nur die besten Methoden, um berühmt zu werden. Ein bisschen hat man die Vermutung, das Buch würde sich hauptsächlich um mediale Dinge drehen, was nicht ganz stimmt, eher geht es wieder um die alltäglichen Begebenheiten, die das Leben heutzutage beeinflussen.

Es gibt eigentlich keine Geschichte, bei der man nicht zumindest schmunzeln muss, sodass es eine fantastische Unterhaltung für zwischendurch ist. Das Buch hatte ich vor einem Jahr das erste Mal gelesen und habe es jetzt wieder zur Hand genommen, weil es niemals seine Wirkung verliert, besonders bleibt und dazu einlädt, es immer wieder zu lesen.

Fazit:
Der menschliche Alltag gewürzt mit einem einzigartigen Humor. Absolut empfehlenswert!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden