Fringe: Grenzfälle des FBI 5 Staffeln 2010

Amazon Instant Video

Staffel 3
Auf Prime erhältlich
(117)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

12. Der Gedankenleser AGES_16_AND_OVER

Als ein Wissenschaftler stirbt nachdem er eine tödliche Wolke blauen Puders inhaliert hat und seine Knochen sich in seinem Körper auflösen, vermutet das CDC einen biologischen Angriff. Das Fringe Team ermittelt weiter und stößt auf einen Vorgang aus Walters Vergangenheit, der mit Olivia in Verbindung steht.

Darsteller:
Joshua Jackson, John Noble
Laufzeit:
41 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Der Gedankenleser

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 3
Auf Prime erhältlich

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Science Fiction
Regisseur Dennis Smith
Darsteller Joshua Jackson, John Noble
Nebendarsteller Anna Torv, Blair Brown, Jasika Nicole, Lance Reddick
Staffel-Jahr 2010
Studio Warner Bros
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Schmit TOP 1000 REZENSENT auf 30. Juni 2013
Format: Blu-ray
Nur wenige Serienformate schaffen es im Laufe ihrer Staffeln immer besser zu werden.
Meistens wird das Ideenpotenzial bereits in der Debutstaffel verschossen und
die Fortsetzungen sind nur noch ein Abklatsch ihrer selbst.

Nicht so bei dem Mysteriserienformat "Fringe".
Nicht nur die exzellenten Darsteller werden immer besser, nein, auch die
Storyline nimmt an Innovativität und Erzählfluss deutlich zu.

Mysteriealtmeister J.J. Abrams gelingt mit dem Fringe-Format eine der spannendesten
und intelligentesten Mysterieserien der vergangenen Jahre.
Nach seinem Erfolgskonzept "Lost", das er nach sechs Staffeln erfolgreich beendete,
scheint sein aktuelles Projekt sogar noch mehr Potenzial bereit zu halten.

Gerade die Idee einer Parallelwelt, verlangt vom Zuschauer einiges an Anspruch und
Mitdenken ab. Auch die Darsteller müssen sich immer wieder auf die parallelen
Gegenparts ihrer Charaktere einstellen können.

Die Gradwanderung dennoch eine gewisse Logik zu erhalten verlangt einiges von der
durchweg spannenden und plausibel erzählten Story ab.

Mit den Hauptcharakteren, Anna Torv, John Noble und Joshua Jackson hat Abrams
tatsächlich einen Glücksgriff gelandet.
Gerade durch die detaillierten Charakterstudien der Hauptprotagonisten muss auch ein
starker Darsteller hinter den facettenreichen Figuren stehen.
Diese Aufgabe erfüllen die Haupt- als auch die Nebendarsteller ausgezeichnet und
verhelfen der sowie schon intelligent spannenden Story zu noch mehr Qualität.

Insgesamt unterhält die dritte Staffel wieder auf höchstem Niveau und sorgt in
22 Episoden für spannende, abwechslunsgreiche und innovative Mysterie-Unterhaltung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spaddl TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER auf 21. Juni 2012
Format: DVD
Sehr gut, meine Damen und Herren, Ihr Interesse an "Fringe" wurde durch die Werbung für die neue Staffel, einen guten Tipp aus Ihrem Bekanntenkreis oder einen Hinweis bei Amazon auf Grund Ihres Einkaufsverhaltens geweckt und Sie sind zu dieser Kritik gelangt. Perfekt. Geben Sie mir die Chance, Sie davon zu überzeugen, dass diese Serie brillante Fernsehunterhaltung bietet. Insbesondere die hier vorliegende dritte Staffel hat alles, was eine (Mysterie-)Serie braucht: Monster, Science-Fiction, Wissenschaft, Spannung, Liebe, drei tolle Hauptdarsteller sowie ein toller Nebencast und ein undurchsichtiges Serienuniversum, in dem nichts ist, wie es anfangs schien.

Die dritte Staffel von "Fringe" löst den fiesen Cliffhanger aus dem Staffel-Finale der zweiten Season auf und breitet auf dieser Basis eine spektakuläre Folge nach der anderen aus. Der bereits oben genannte Satz "Nichts ist so, wie es anfangs scheint" trifft den Kern des ersten Drittels dieser Staffel exakt. Season 3 fokussiert in vielen Episoden das Paralleluniversum, so dass acht der zweiundzwanzig Folgen in dieser alternativen Welt spielen. Wir sehen alte Bekannte wieder und der Zuschauer wird an einen Handlungsort mitgenommen, der viele Neuerungen bereit hält. Dabei verliert sich "Fringe" niemals in abstrusen Wendungen oder Ungereimtheiten: die dazugehörigen Erläuterungen sind stets "schlüssig" und sind für den Zuschauer absolut akzeptabel bzw. hinnehmbar, ohne dass ein Gefühl der Frustration entsteht. Vorausgesetzt Sie lassen sich auf die Serie ein.

Auf die Handlung möchte ich an dieser Stelle nicht detaillierter eingehen, da sonst ein großer Teil der Spannung und der Empathie für die mittlerweile intensiv ans Herz gewachsenen Charaktere flöten geht.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Almartin auf 27. Oktober 2013
Format: DVD
Als ich zufällig eine Folge von Fringe (ich glaube eine Folge aus Staffel 2) im Fernsehen sah, dachte ich 'Wirklich interessant, aber worum
geht es eigentlich?'. Das ist die große Schwierigkeit bei Fringe: Um alles zu verstehen, sollte man keine Folge auslassen, denn oft sind
Kleinigkeiten wichtig für eine spätere Folge.
Bei mir führte die zuerst gesehene Folge wirklich zur Fringe-Sucht, gerade habe ich die spannende und aufregende Staffel 3 gesehen, es folgt
Staffel 4, die ich mir vor kurzer Zeit bestellt hatte.
Über den Inhalt kann man sich, wenn es unbedingt sein muss, im Internet Informationen holen, an Originalität und Ideenreichtum ist diese
Serie kaum zu toppen. Die Technik stimmt, Regiesseure und Schauspieler tun ihr Bestes. Was mich stört ist bei einigen Rollen der Wechsel
der Synchronsprecher, aber die Irritation legt sich ja nach einigen Minuten.
Wer also nach einer Science Fiction Serie süchtig werden will, dem ist Fringe empfohlen, denn hier findet man auch soliden Horror.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Movie expert auf 21. Mai 2012
Format: DVD
Hab die Serie von anfang an mitverfolgt und muss sagen, während ich bei der Ersten Staffel noch sagte gute Serie sagte ich bei der Zweiten Staffel bereits, wow hervorragend, aber die Dritte ich bin völlig sprachlos das beste was das Fehrnsehn zu bieten hat. Die Serie steigert sich immer mehr die Charaktere werden immer Einzigartiger von den Weltklasse Schauspielern (vor allem Anna Torv und Joshua Jackson) ganz zu schweigen ein Meisterwerk. Habe vor ein Paar tagen erfahren das die Finale fünfte Staffel von FOX bestätigt wurde , das heißt auch noch ein abgeschlossenes Ende wie es dieser Einmaligen Serie gebührt. Ich bin Voll Happy!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen