oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Der Ganz Normale Wahnsinn
 
Größeres Bild
 

Der Ganz Normale Wahnsinn

18. März 2011 | Format: MP3

EUR 8,69 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:14
30
2
4:18
30
3
4:42
30
4
3:40
30
5
3:34
30
6
4:12
30
7
4:29
30
8
4:10
30
9
4:32
30
10
4:07
30
11
3:47
30
12
3:39
30
13
3:32
30
14
3:53
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 18. März 2011
  • Erscheinungstermin: 18. März 2011
  • Label: Ariola
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 56:49
  • Genres:
  • ASIN: B004QEUDHQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.716 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cheswick am 18. März 2011
Format: Audio CD
Schon nach den ersten Tönen denkt man sich: Ist der Mann tatsächlich schon 77?
Denn vom ersten Takt ertönt ein frisch und munter tönender Udo aus den Lautsprechern.
Der Altmeister wechselt gekonnt zwischen rhythmischen, sozialkritischen Songs (Der ganz normale Wahnsinn, Du bist durchschaut, Alles ist so easy) und gefühlvollen Balladen (Liebe lebt, Wenn ein Lied so wär wie du, Dafür brauch ich dich, Oktoberwind) oder er swingt lässig. (Schenk mir einen Traum).
Und am Schluss lässt uns Udo Jürgens etwas in sein Inneres schauen, er hält Rückschau und zieht Bilanz: (Lass ein wenig Liebe da, Gute Reise durch das Leben, Am Ufer).
Gerade das letzte Stück Am Ufer" wirkt melancholisch und zuversichtlich zugleich; da singt ein Mann, der mit sich selber im Reinen ist, die nötige Gelassenheit hat, und auch mit 77 noch mit Freude das Leben geniesst.
Der ganz normale Wahnsinn" - Udo Jürgens sieht als Mann, der viel von diesem Wahnsinn gesehen hat, auf das Leben, mal amüsiert, mal erstaunt, mal kritisch oder sarkastisch, aber nie böse oder gar verbittert.
Eine schöne Platte eines ganz grossen Künstlers und hoffentlich nicht seine letzte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Groh TOP 500 REZENSENT am 18. März 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Drei Jahre Zeit nahm sich der unverwüstliche, ewig junge Udo, um sein neues Album zu schreiben, zu konzipieren, zu arrangieren.
Das Ergebnis, das nun vorliegt, zeigt einen Entertainer, an dem der Zahn der Zeit nahezu vorbeigegangen zu sein scheint; zeigt einen knapp 77-Jährigen, der mit bemerkenswerter Frische und fern jeglicher Altersweinerlichkeit ein modernes Album vorlegt.
Ganz nah am Puls der Zeit, mit Texten (überwiegend aus der Feder des altbewährten Wolfgang Hofer), die niemals auch nur in die Nähe von kitschigen Klischees oder Plattituden abdriften, greift der Österreicher Themen unserer Realität auf, ironisiert dabei sehr angenehm, erteilt jedoch wie stets dem oberlehrerhaften Zeigefinger eine eindeutige Absage.
Selbstredend hat auch das Zwischenmenschliche, das ewige Thema Liebe in ihren unterschiedlichen Facetten ihren gebührenden Platz; stets kombiniert mit adäquat swingenden oder aber auch zuweilen melancholischen Melodien bzw. Rhythmen eines kongenial aufspielenden Orchesters, das die hohe musikalische Kompetenz dieses Ausnahmekünstlers zur ihr gebührenden Blüte führt.

Besonders beeindruckend jedoch immer wieder Udos Appelle an den Humanismus, die Toleranz, das mutige Einstehen zu den individuellen Überzeugungen, zum Rückgrat. Er singt gegen den Werteverlust unserer Tage an (und das tut er so wahrhaftig und authentisch wie kaum ein Zweiter), ohne je larmoyant zu werden. "Dafür brauch ich dich", so einer der neuen Titel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Imming am 19. März 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Der ganz normale Wahnsinn"

Selten waren sich die Fans bei einer neuen Produktion so einig wie bei diesem Album: Ein Meilenstein in Udo Jürgens' Karriere. Udo hat das beste Album seit vielen, vielen Jahren hingelegt - für mich ist es das mit ABSTAND beste Album des neuen Jahrhunderts. Auf der CD finden sich fast keine "Füll-Lieder", man hört unglaublich viele richtig starke Songs, die richtig Lust auf eine Live-Umsetzung machen - ich freue mich schon sehr auf die 2012er-Tournee.

Die Lieder sind durchweg abwechslungsreiche Kompositionen in gefälligen, teilweise sehr starken Arrangements. Einziger "Wermutstropfen" ist die Abmischung des Schlagzeugs. Mir wurde glaubhaft zugetragen, dass das Schlagzeug "live" eingespielt worden ist - nach meiner subjektiven(!) Wahrnehmung hört sich der Sound an, als hätten wir es mit einem Drum-Computer zu tun. Gerade der Name Peter Lübke bürgt für Schlagzeug-Qualität; insofern ist es mir unerklärlich, warum das Schlagzeug "irgendwie nach Roland Kaiser" klingt - aber das ist wie gesagt meine ganz subjektive Wahrnehmung; es gibt sicher Fans, die das anders sehen.

Ich fühle mich in meine Jugend zurückversetzt: Damals gab es Alben, bei denen mir vom ersten Hören an klar war, dass die Lieder mich ein Leben lang begleiten werden, weil sie so großartig sind - diese Alben der 80er Jahre stellen für mich den Höhepunkt von Udos Schaffen dar - und endlich hat Udo an diese Alben mal wieder angeknüpft.

Die letzten Alben ("Es lebe das Laster", "Jetzt oder nie" und insbesondere "Einfach ich") waren zwar "allgemein" immer noch auf hohem Niveau - aber für Udos Verhältnisse nicht mehr richtungsweisend.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von prof.dr.m TOP 100 REZENSENT am 29. März 2011
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Udo Jürgens - ein Urgestein! Was ich bei ihm stets gut gefunden habe war seine musikalische Vielfalt. Da gibt es schöne ruhige gefühlvolle Balladen, aber auch fetzige flotte Songs. Er singt auch nicht nur schnulzigen Einheitsbrei über Liebe, sondern seine Lieder haben meistens auch Tiefgang. Auch diese CD ist wieder ein phantastisches Werk! Gefühlvolle romantische Liebeserklärungen sind genauso vorhanden, wie kritische Texte wie es um uns Menschen, die Umwelt und das Miteinander angeht. Im Lied Alles ist so Easy z.B. besingt er wie die deutsche Sprache verkommt und immer mehr englisch einfließt. Wie heißt es doch da: Wir entspannen nicht, wir chillen. Wir reden nicht, wir talken Wir gehen nicht, wir walken. Wir plaudern nicht, wir chatten. wir handeln nicht wir dealen. Wir fliegen nicht, wir jetten. Oder der Titel Du bist durchschaut! Da denkt man im ersten Moment vielleicht es geht um eine andere Person, die man durchschaut. Nein, es geht darum wie kontrolliert wir von allem werden und wie gefährlich das sein kann, wenn man sich keine Gedanken darüber macht. Oder auch das Titellied Der ganz normale Wahnsinn wo es um die Zustände auf der Erde geht. Erinnert mich etwas an Cafe Größenwahn. Nepper, Schlepper, Bauernfänger, Terror, Sex und Datenklau. Auf der Pizza falscher Käse, Schwermetall im Kabeljau. Die Regierung wird zum Hehler, Werte niedrig, Preise hoch, Superstars, die tun mir leid. Nackte Deppen im Container, weg gezappt - schad' um die Zeit. Einfach mal wieder ein Klasse Album! Kein Einheitsbrei und Gesülze wie es oft heute in der Popmusik so üblich ist. Er mag zwar an Alter etwas vorgerückt sein, aber seinen Biss hat er noch nicht verloren! Weiter so Udo!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden