Der Fuchs und das Mädchen 2007

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(93)
LOVEFiLM DVD Verleih

Die elfjährige Lila begegnet eines Morgens im Spätsommer einer wilden Füchsin. Lila ist in einem Naturgebiet unterwegs, das an den Bauernhof ihrer Eltern grenzt und folgt mit großem Interesse dem scheuen Tier: Nichts möchte sie lieber, als mit ihm durch die Welt zu streifen. Und tatsächlich schafft sie es: Behutsam und trickreich gewinnt sie sein Vertrauen. Damit beginnt eine ebenso fabelhafte wie erstaunliche Freundschaft. An der Seite des Fuchses entdeckt das Kind die Natur, und erlebt ein Abenteuer, das ihr Leben und ihr Verständnis der Tiere verändern wird. "Der Fuchs und das Mädchen" wurde vom Oscar-Preisträger Luc Jacquet realisiert, der für "Die Reise der Pinguine" einen Oscar gewonnen hat. Nach diesem Triumph erhielt er stapelweise Angebote aus Hollywood - doch der Biologe lehnte ab. Er entschied sich lieber für dieses sehr persönliche Projekt, das auf seinen eigenen Kindheitserinnerungen beruht. "Der Fuchs und das Mädchen" ist eine Mischung aus Naturdoku und Märchen und deshalb auch für junge Zuschauer bestens geeignet.

Darsteller:
Bertille Noel-Bruneau, Thomas Laliberte
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 37 Minuten
Darsteller Bertille Noel-Bruneau, Thomas Laliberte, Bertille Noël-Bruneau
Sprecher Esther Schweins
Regisseur Luc Jacquet
Genres Drama
Studio Kinowelt Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 10. Juni 2008
Sprache Deutsch
Originaltitel Le renard et l'enfant
Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 37 Minuten
Darsteller Bertille Noel-Bruneau, Thomas Laliberte, Bertille Noël-Bruneau
Sprecher Esther Schweins
Regisseur Luc Jacquet
Genres Drama
Studio Kinowelt
Veröffentlichungsdatum 10. Juni 2008
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Le renard et l'enfant

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von philia on 10. März 2010
Format: DVD
Die Geschichte basiert auf einer Kindheitserinnerung des Regisseurs und Drehbuchautors Luc Jacquet. Auf dem Schulweg trifft ein zehnjähriges Mädchen einen Fuchs, den sie sofort in ihr Herz schließt. Sie nimmt sich fest vor, den Fuchs zu "zähmen". Man fühlt sich sofort an die entsprechende Geschichte in "Der kleine Prinz" erinnert, wenn das Mädchen geduldig wochenlang die Nachmittage der Sommerferien auf einer Buche sitzend verbringt und darauf wartet, dass der Fuchs wieder kommt. Nicht das Mädchen, der Fuchs ist Hauptdarsteller und "Lehrer".
Tatsächlich gelingt es dem Mädchen, den Fuchs an sich zu gewöhnen. Zunächst ist sie sehr respektvoll im Umgang mit ihm, folgt ihm nur auf abenteuerlichen Streifzügen durch den Wald und die Umgebung. Doch mit wachsender Freundschaft siegt der Wunsch, den Fuchs wie ein Haustier zu besitzen" und mehr zu kontrollieren. Sinnbild dafür ist ein Halsband, das sie ihm umlegen will und das zum Schluss blutgetränkt ist.
Genau diese Spannung zwischen Wildheit der Natur und den Herrschaftsansprüchen des Menschen ist ein zentrales Thema des Films, sie führt auch zu einem traurigen Ende, das aber wieder abgeschwächt wird. Der Fuchs überlebt, aber die Nähe zwischen Mensch und Tier ist dahin. Aufgrund der blutigen Szenen zum Schluss, wo der Fuchs in seiner Panik durch einen Sprung durchs Fenster des Kinderzimmers schwer verletzt wird, ist der Film nur bedingt kleineren Kindern zu empfehlen, freigegeben ist er ab sechs. Meiner Meinung nach ist der Film für Kinder in höheren Grundschulklassen bei genügender Aufarbeitung mit einem Erwachsenen gut geeignet.
Überzeugend ist die pädagogische Absicht des Films. Kinder sehen den Wald mit anderen Augen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von papa jay on 5. März 2009
Format: Blu-ray
Luc Jacquet, der bereits mit "Die Reise der Pinguine" einen international viel beachteten Naturfilm geschaffen hat, legt auch bei "Der Fuchs und das Mädchen" größten Wert auf imposante Naturaufnahmen und der dazupassenden Soundkulisse. Er erzählt die märchenhaft anmutende Geschichte des kleinen Mädchens Lila, die mit viel Geduld und kindlicher Naivität eine intensive Freundschaft zu einem Fuchs aufbaut. Trotz der ruhigen Atmosphäre ist der Film stellenweise unerwartet spannend und beweist einmal mehr, daß großes Erzählkino sehr oft aus Frankreich kommt. Das Bild ist grundsätzlich sehr, sehr gut, hat aber leider gelegentlich mit kleinen Unschärfen zu kämpfen. Schade - der Film hätte das Zeug zur Referenz gehabt. Beim Ton wird allerdings alles richtige gemacht. Der deutsche DTS-HD MA 7.1 Sound ist überaus detailreich und liefert ein unglaubliches Maß an Räumlichkeit. Man hat wirklich das Gefühl, die kleine Lila Schritt für Schritt zu begleiten. Die Extras sind umfangreich und informativ.

Film: 8/10
Bild: 9/10
Ton: 10/10
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Schmidl on 29. Juli 2008
Format: DVD
Ein kleines Mädchen - sympathisch und natürlich gespielt - trifft in den Wäldern rund um ihr Elternhaus (traumhaft einsam gelegen, einmal sieht man eine Szene von oben) zufällig auf einen Fuchs. Ihm versucht sie fortan zu folgen, er verliert immer mehr seine Scheu und es entsteht so eine Art "Freundschaft", die aber nie kitschig dargestellt wird. Im Laufe des Films erleben die beiden einiges miteinander und gegen Ende stellt sich auch ein bißchen Dramatik ein (nicht zuuu schlimm, liebe übervorsichtige Eltern...).
Die Hauptdarsteller in diesem Film sind das Mädchen(andere Personen kommen kaum vor, was - liebe Vorkritiker - nicht heißen muß, daß das Mädchen sozial verarmt wäre. Auch die Eltern kommen kaum vor - es gibt sie aber doch. Und sie leben halt sehr einsam -"vor der Zeit der Schulbusse"). Und weitere Hauptdarsteller natürlich der Fuchs/die Füchse und die atemberaubende Natur. (Eine Erzählerin - was ich sehr mag - gibt es auch: Die deutsche Stimme aus dem Off ist Esther Schweins).
Gedreht wurde das Ganze auf dem "Plateau de Retord" im französischen Department "Ain" gegenüber dem Mont Blanc (Regisseur Luc Jacquet lebte dort als Kind) und in den Abruzzen in Italien.
In erster Linie ist bei dem Projekt ein unglaublich gut fotografierter Film herausgekommen (Jacquet machte schon die "Reise der Pinguine"...), ein ausgezeichneter Familienfilm für alle, die die Natur lieben - und wunderschöne Aufnahmen von ihr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Blu Ray on 27. August 2008
Format: Blu-ray
Was für ein Film!Und was für eine Blu-Ray!!
Eine wunderschöne Geschichte über das Aufkeimen einer Freundschaft zwischen Mensch und wildem Tier, frei von Kitsch und Pathos. Absolut packend, faszinierend und anrührend.
Dazu Naturaufnahmen, die in ihrer Schönheit und Faszination kaum zu überbieten sind. Dies alles wird eingerahmt von einem phantastischen Soundtrack, der (be)rührt und den Zauber dieses Films noch steigert.
Die Blu-Ray bietet eine Bildqualität, die einfach unglaublich ist. Jedes noch so feine Detail wird akribisch herausgearbeitet, und die Naturaufnahmen erhalten eine Bildtiefe, die schon fast dreidimensional ist. Unfassbar gut und eine echte Referenzscheibe für alle, die wirklich wissen möchten, wozu das Medium Blu-ray bildtechnisch in der Lage ist.
Der Sound steht dem in keinster Weise nach: Sicherlich wird man bei einem solchen Film kein Action-Klanggewitter erwarten können.
Aber was die Toningenieure hier geschaffen haben, ist wirklich erstaunlich.
Es werden Klangkulissen erzeugt, die den Zuschauer mitten in die Naturszenerie hinein versetzen und eine feinfühlige Räumlichkeit erschaffen, die ihresgleichen sucht. Die Geräusche des Waldes,Vogelgezwitscher, Gewittergrollen oder das Heulen eines Schneesturmes...alle diese Geräusche werden verwoben zu einem 3-dimensionalen Klangbild, das atemberaubend ist. Die Filmmusik steht ebenfalls äußerst räumlich im Klangraum und setzt dieser Klangsymphonie das Sahnehäubchen auf.
Bis jetzt die schönste und beeindruckendste Blu-Ray meiner nicht gerade kleinen Sammlung.
Meine Empfehlung: Unbedingt kaufen!!
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen