Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Fremde am See


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
57 neu ab EUR 7,79
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Der Fremde am See + Freier Fall + OUT IN THE DARK ... Liebe sprengt Grenzen
Preis für alle drei: EUR 32,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Pierre de Ladonchamps, Christophe Paou, Patrick d'Assumçao, Jérôme Chappatte, Mathieu Vervisch
  • Künstler: Alain Guiraudie, Philippe Grivel, Stéphane Batut, Claire Mathon, Jean-Christophe Hym, Sylvie Pialat, Benoît Quainon, Nathalie Vidal
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Alamode (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 29. November 2013
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00ESNMY9U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.096 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Hochsommer in Frankreich. Sonne, Wind, das Rauschen der Bäume, ein idyllisch abgelegener türkisgrüner See mit angrenzendem Waldstück. Der gutaussehende Franck kommt fast täglich an den beliebten Cruising Spot. Die Tage, Nachmittage und Abende vergehen zwischen Schwimmen, Gesprächen, gepflegter Langeweile und Sex. Sommer eben. Franck trifft Henri, den kauzigen Sonderling, der immer etwas abseits sitzt und so gar nicht zum schwulen Treiben des Strandes passen will, und er trifft den attraktiven Michel: Franck ist von der ersten Sekunde elektrisiert. Doch Michel ist nicht nur charismatisch, sondern auch äußert gefährlich Franck weiß das, doch er will seine Leidenschaft um jeden Preis ausleben. "Der Fremde am See" ist ein gleichsam poetischer, erotisch-expliziter und spannungsgeladener Film. Regisseur Alain Guiraudie ("Der Ausreißer"), der den sommerlichen Cruising-Kosmos mit einer wunderbaren filmischen Beiläufigkeit inszeniert, wurde in Cannes mit dem Preis für die Beste Regie in der Reihe Un certain regard und mit der Queer Palme des Festivals ausgezeichnet.

VideoMarkt

Ein Badesee in Frankreich, umrahmt von einem idyllischen Waldstück. Hier verbringt Franck seinen Sommer beim Cruising als einer unter zahlreichen Schwulen. Die Tage verstreichen in unbeschwerter Leichtigkeit. Francks Aufmerksamkeit bewegt sich zwischen dem zurückgezogenen Eigenbrötler Henri, der immer etwas abseits sitzt, und dem attraktiven Michel, dem nicht ganz zu trauen ist. Trotz der Gefahr, die von Michel ausgeht, will Franck sich nicht von ihm fernhalten, sondern seiner Leidenschaft freien Lauf lassen.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ramon am 1. Oktober 2013
Format: DVD
...über die DVD kann man natürlich noch nichts sagen, da sie auch noch nicht erschienen ist. Aber zu dem Film schon.

Es ist ein typischer französischer Film, eher still, es werden Moment & Stimmungen in Bildern eingefangen, ohne das viel passiert.

Beschrieben wird die Affäre von Franck, der sich an einem Cruising-Weiher im Süden Frankreichs in einen Fremden verliebt. Er verfällt ihm regelrecht - obwohl er weiß, wie gefährlich dieser Mann ist, zieht dieser Franck immer mehr in seinen Bann. Das Verlangen/die Liebe sind Stärker als die Vernunft und die warnenden Worte von Bekannten.

Es ist kein Film, der mit Special-Effekts aufwartet oder action-reich ist - vielmehr lebt der Film von den Momenten, die er einfängt und der dargestellten Monotonie, in der die Protagonisten agieren. Der sich immer wiederholende Tagesablauf und das sich Zuspitzen der Situation sind das zentrale Moment des Films.

Ein Film für Liebhaber des französischen Kinos - schöne Bilder und sehr gut eingefangene Stimmungen. Ich fand den Film gut und würde ihn mir wieder anschauen - jedoch muss ich gestehen, dass er nicht jeders Geschmack ist. Meine bessere Hälfte verließ das Kino mit den Worten: Der Film hätte ihn kostbare, nicht wiederkehrende Lebenzeit gekostet! ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Ostermann TOP 500 REZENSENT am 4. Dezember 2013
Format: DVD
Die helle Sommersonne läßt die Oberfläche des Sees in flirrendem Licht spiegeln. Wer vom staubigen Parkplatz durch die kleinen Pfade im Wald an den steinigen Strand des Sees kommt, trägt meistens nur shorts und t-shirt. Am See sind ausschließlich Männer, alle sind nackt beim Sonnen und Baden und mustern jeden Neuankömmling mit prüfenden Blicken. Frank, ein junger Mann, der zuletzt - wie er nur einmal kurz erzählt - auf dem Markt Gemüse und Obst verkauft hat, jetzt aber nach etwas Neuem sucht, will unbeschwert den Sommer genießen, er kommt fast täglich hierher: Er stellt sein Auto an immer der gleichen Stelle des (wilden) Parkplatzes ab (so wie alle Autos immer an der gleichen Stelle parken), begrüßt die Männer, die er kennt, und gesellt sich dazu. Alle Männer sind aber nicht nur an Sonnenbad oder Schwimmen interessiert, sondern sie kennen den Platz als Cruising-Ort: im umgebenden Waldgebiet oberhalb des Sees streift man(n) umher, um Sex miteinander zu haben, sucht sich abgelegene Winkel im Gras oder unter Bäumen. Frank trifft dort auf Henri, der immer etwas abseits sitzt und niemals seine Hose auszieht. Die beiden sehr unterschiedlichen Männer kommen ins Gespräch und genießen es, wenige Erfahrungen des eigenen Lebens miteinander zu teilen. Henri ist mehr an Frauen interessiert und beteiligt sich nicht am Cruising. Ein weiterer Mann wird noch namentlich bekannt: Michel ist dunkelhaarig und braungebrannt, er erinnert mit seinem Schnäuzer ein wenig an Tom Selleck (Magnum). Er wird das Objekt der Begierde für Frank, zugleich warnt Henri, dieser Michel sei "schräg".Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 12. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Alan Guriaudis Film "L'inconnu du lac" (Der Fremde am See) war in Frankreich im letzten Jahr ein Skandalfilm, die Städte Saint-Cloud und Versailles liessen aus moralischen Gründen die Kiinoplakate entfernen, da das gemalte Cover zwei sich küssende Männer an einem Strand zeigt. Immerhin fanden dann die Kritiker von "Cathiers du Cinema" den Nudistenkrimi so gut, dass sie ihn noch vor "Spring Break", La vie D'Adele" und "Gravity" zum Film des Jahres kürte. Das ist vielleicht doch etwas zu hoch gegriffen, aber der Film hat was und überzeugt mit einer sehr gelungenen Atmosphäre. Viel trägt dazu bei, dass der Regisseur die Natur als eigentlichen Hauptdarsteller ausgewählt hat. Dieser See, der von Hügeln und Wäldern umgeben ist, ist im Sommer ein beliebter Ort für Nudisten. Und dort gibt es auch einen Bereich, in dem sich vor allem schwule Männer treffen und am Ufer in der Sonne liegen. Immer sehr aufmerksam, sobald ein neuer Besucher in dieser Cruising-Area auftaucht, immer mit einem Blick in das Wäldchen, wer dort gerade rumläuft. Nach dem Schwimmen ein Spaziergang im Dickicht, wo man im Gebüsch und im Gras nackte Körper wahrnimmt. Ein Paradies für schnellen Sex unter der sommerlichen Sonne, ein Klima von Promiskuität. Jeden Tag legt dort Franck (Pierre Deladonchamps) sein Handtuch auf die weißen Kieselsteine, viele der anderen Männer, die da sind, kennt er ganz gut. Es kommen aber immer wieder neue Besucher dazu. Beispielsweise Henri (Patrick D`Assumcao), der immer etwas abseits liegt und so gar kein richtiges Interesse für die hinter ihm abgehende Sexaffären zu haben scheint. Langsam freundet sich Franck mit dem etwas sonderbaren Eigenbrötler an.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robin am 6. Februar 2014
Format: DVD
Man könnte sagen, dies ist ein (teilweise leicht grenzüberschreitender) Erotikfilm mit Thriller-Elementen.

Man könnte sagen, dies ist ein Thriller (ohne nennenswerte Spannungsmomente) mit Erotik-Elementen.

Man könnte sagen, dies ist ein Kunstfilm (ohne wirklichen künsterischen Anspruch) auf Arte-Doku Niveau.

...und sicherlich ist alles davon richtig. Wirklich gut macht den Film aber nichts davon - wirklich schlecht aber auch nicht.

Über weite Strecken zieht sich der Film mit Landschafts- oder Nacktaufnahmen dahin. Der Film hat kein Tempo, keine musikalische Untermalung und kaum Spannung, will aber anscheinend dennoch ein Thriller sein. Die einzigen Kulissen sind der Strand, der See, das Waldstück und der dazugehörige Parkplatz.
Eigentlich hätte man einfach eine Kamera an einer X-Beliebigen Cruising-Area aufstellen können - hinzugefügt wurde lediglich das "Mörder"-Element (wobei man hier nicht zuviel erwarten sollte).

Die Handlungen der Protagonisten sind nicht immer (oder nur schwer) nachvollziehbar, vor allem die Tatsache, daß der Hauptdarsteller, sich wissentlich auf eine (Sex-)Beziehung mit dem Mörder einlässt, am Tag nachdem er beobachtet hat, wie dieser seinen "Freund" ertränkt hat.
Der schlauste Satz im Film ist da noch (sinngemäß) "Wirst du ihn auch ersäufen, wenn du die Nase voll von ihm hast?" - Auf die Gefahr hätte der Hauptdarsteller von Anfang an auch mal selbst kommen können...aber na ja, die "Begierde" muss wohl alle Vernunft überschattet haben.
Das war dann auch schon fast der ganze Inhalt des Films.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen