Der Fluch der 2 Schwestern 2009

Amazon Instant Video

(98)

Die Schwestern Anna und Alex müssen kurz nach dem mysteriösen Tod ihrer Mutter betrübt in Kauf nehmen, dass ihr Vater sich neu verlobt hat. Die Erwählte ist ausgerechnet Rachel, die ehemalige Krankenpflegerin der Mutter. Etwas stimmt nicht mit ihr und ihrer Vergangenheit. Als Anna vom Geist ihrer Mutter vor der unbekannten Neuen gewarnt wird, ist klar, dass die Sache eskalieren wird.

Darsteller:
Arielle Kebbel,Elizabeth Banks
Laufzeit:
1 Stunde, 23 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Horror
Regisseur Charles Guard, Thomas Guard
Darsteller Arielle Kebbel, Elizabeth Banks
Nebendarsteller David Strathairn, Emily Browning, Maya Massar, Dean Paul Gibson, Kevin Mcnulty, Jesse Moss
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leonidas am 13. April 2010
Format: Blu-ray
Ich bin sehr positiv überrascht. Sei es die Qualität der Blu Ray als auch der Film an sich, haben mich absolut überzeugt.

In Gruselfilmen bzw. Thrillern sind die ersten Minuten meiner Meinung nach sehr wichtig. Es muss einen sofort fesseln und genau in Der Fluch der zwei Schwestern" wird man sofort auf eine traurige und spannende Odyssee mitgenommen.

Auf Grund des Filmtitels hatte ich Vorurteile. Oft genug erlebt man Filme mit Fluch hier und Fluch da. Des Weiteren handelt es sich hierbei auch um einen Remake eines koreanischen Horrorfilms. Eine Zeit lang hatte Hollywood nichts Besseres zu tun als asiatische Filme zu kopieren.

Nun gut - Der Film fängt mit einem kurzen Rückblick bzw. einer Hypnosesitzung der Protagonisten an. Man erhält einen Einblick in die Geschehnisse um zu verstehen weshalb Anna in der Klinik ist und nach einem Jahr entlassen wird. Den Tod ihrer Mutter nicht ganz verarbeitet muss sie sich nach der Entlassung weiteren Dämonen stellen. Unglücklicherweise muss sie feststellen, dass ihr Vater mit der ehemaligen Pflegerin ihrer Mutter zusammen ist. Die ältere Schwester Alex ist ebenfalls mit der Situation unzufrieden, jedoch über die Ankunft ihrer kleinen Schwester erfreut.

In diesem Zusammenhang erfährt man die starke Bindung zwischen den Beiden und wie nah sie zueinander stehen. Auf Grund der neuen Beziehung des Vaters distanzieren sich Alex und Anna und versuchen die Beweggründe der Pflegerin herauszufinden. Durch weitere Recherchen kommen die Beiden auf eine Spur, so dass es zu einem spannenden Finale kommt.

Als Zuschauer ist man wirklich sehr verwirrt und man weiß nicht genau wem man vertrauen kann und wem nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 20. November 2012
Format: DVD
Anna (Emily Browning) war zehn Monate in einer psychiatrischen Anstalt, da sie den Tod ihrer unheilbar kranken Mutter Lilian (Maya Massar) nur sehr schlecht verkraften konnte und einen Selbstmordversuch hinter sich hat. Die Mutter starb damals nicht an der Krankheit, sondern das Bootshaus, in dem die kranke Frau auf eigenem Wunsch lag, ging in Flammen auf. Immer noch wird sie von Alpträumen geplagt, aber ihr Vater Steven (David Strathairn) versucht ihr den neuen Anfang so leicht wie möglich zu machen. Er arbeitet an einem neuen Buch, dass er Anna und ihrer Schwester Alex (Arielle Kebbel) widmet. Inzwischen lebt Steven mit der Krankenschwester RAchel Summers (Elisabeth Banks) zusammen, die beiden Schwestern wissen aber, dass das Verhältnis schon zu Mutters Lebzeiten bestand.
Daher begegnen sich Anna und ihre neue Stiefmutter zunächst sehr vorsichtig, Rachel versucht zwar die Situation zu entspannen, doch das Verhältnis bleibt frostig und wird auch immer feindseliger. Vor allem glaubt Anna auch durch eine Aussage ihres Boyfriends Matt (Jesse Moss), dass das Feuer möglicherweise bewusst gelegt worden ist.
Immer mehr kommt sie zum Schluß, dass die neue Frau des Vaters eine Mörderin sein könnte....
"Der Fluch der 2 Schwestern" ist ein solides, 2009 entstandenes Remake des Hsüdkoreanischen Horrorklassiker "A Tale of Two Sisters" von Kim Je-Woon. Natürlich kann die wesentlich kommerziellere US-Variante der Gebrüder Charles und Thomas Guard dem Original in keiner Weise das Wasser reichen, aber es gelang den Machern immerhin ein recht akzeptabler Grusler mit überraschender Wendung (zumindest wenn man das vielschichtigere, nicht alle Geheimnisse preisgebenden Original nicht kennt).
Alleine in den USA konnte ein Einspielergbnis von 28 Millionen Dollar erzielt werden, was für einen Horrorfilm recht erfolgreich ist.
Zwischen 3 und 4 Sternen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Saskia R. am 7. Januar 2011
Format: DVD
Ich kaufte mir diese DVD zu Weihnachten,da ich den Titel allein schon interessant fand.Doch meine Erwartungen wurden sogar übertroffen.
Der ganze Film ist sehr gut gemacht und man denkt immer man weiß ungefähr wie es ausgeht.Aber falsch gedacht.
Das Ende ist total anders als man es erwarten würde.Da kommt man einfach nicht drauf,wenn man diesen Film noch nie gesehen hat.
Ein paar Szenen sind drin,wo ich mich ein klein wenig erschrocken habe.Doch auch wenn es kein Grusel im ganzen Film gibt,Mysteryfans werden denk ich mal trotzdem alles verfolgen und zum Schluss erstaunt sein,welche Wende die Geschichte nimmt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mockingjay am 9. März 2012
Format: Blu-ray
Der Fluch der 2 Schwestern ist ein sehenswerter Horrorfilm, der sich für einen Gruselabend recht gut eignet.
Er ist ein guter Beweis dafür, dass man nicht unbedingt eine Menge an Blut braucht, um zu beeindrucken und Stimmung zu erzeugen.
Irgendwie wurde ich gefesselt und die Story interessierte mich. Auch wenn sie vom Thema her nichts neues ist, folgt zum Schluß ein Ende, was zu überraschen weiß.
Während man sich den Film ansieht, denkt man des öfteren zu wissen, wie es denn nun weitergeht und endet, aber am Ende hin schlägt er dann doch eine ganz andere Richtung ein.
Der Film bekommt mit der letzten Szene einen runden Abschluss und keine Frage blieb für mich offen. Dadurch wirkt der Film in sich logisch und in keinem Fall unrealistisch.
Übrigens der Titel "Der Fluch der 2 Schwestern" klingt für mich irreführend. Ich dachte zuerst, es handle sich um einen Exorzismusfilm... Also, der Titel hat so gut wie gar nichts mit dem Inhalt zu tun.
Einen Stern zieh ich ab, weil ich finde das irgend etwas fehlt, was einem den Film nicht so schnell vergessen lässt. Er unterhält zwar während man ihn sieht, aber ob man nach Monaten noch über ihn spricht, mag nicht bei jedem so sein.
Dennoch will ich mit 4 Sternen den Film weiterempfehlen, an alle die etwas zart besaiteter sind. Für diejenigen, die nur auf Gemetzel stehen, ist dieser Film wahrscheinlich zu harmlos.
Ich selbst sehe aber hin und wieder auch mal gerne solche Filme, die mehr an die Psyche gehen, als nur mit Blut um sich schmeißen...
Er war besser als ich dachte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen